(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of ""Intermezzo" : neue Erzählungen"

'35** 



'^*Saß^'' 




d 



y 


l St\ 


Conrad Sifimidt» 




Buch- & Antiquarien- 
handlung nebst 




Leihbibliothek 


V 


in ©rrtj, £ofgaffc )J. 


> ^° j 



f 



*) 



„Mttmtffl" 



^eue 6 r j ä | l u n g e Jt 



ÖOU 



€nri Marparfc Sinter. 



3 n lj a 1 1 : 

Man unfc gUeit föine Modelle. — Swei <Bei&natf)ten. 

©ine €3ti!bemenc<cfd)irf)te. 



> j r 

üonracl Sdimiat, 

I Buch- & Antiquarien- j 
handlung nebst 

-^►3^ — | Leihbibliothek 

t ©ras, &*f8 a " c 3 * 



SBcrlag öort @. ©rfjottlaenbcr. 
1877. 



XU. Sescligasse 5 



Mt Äfdjtc tiotbttjaltftt. 






I. 



Voltsbibliotket 

VL Kanalgasäe 10 



i. 
3m ©ttftöteUcr. 

Senn SDit, freunbüdier Sefer, einen deiner ^Mannten 
ober greunbe in ©aljburg öermutljeft unb nidjt n&eifct, 
too er feine jettfteüige öeimatf) in ber Stfpenftabt gefunben 
fyaben bfirfte, bann giebt e$ ein probate« äftittel, ©id) 
Don [einer 2lntoefenljeit ober Jlbtnefenfjett ju überzeugen, 
ein Mittel, trett öerläpdjer fogar a(« eine 5ftadjfrage 
bei ber attunffenben ^olijet unb überbie« nodj ung(eid) 
angenehmer, toomit jebod) ben angenehmen ©genfcfyaften 
ber ©aljburger irbifdjen SBorfeljung bei Seibe nidjt }u 
nal)e getreten werben foü. ©iefeS bittet ift ein 33efud) 
im ©ttfWfcücr ju ©t. ^?eter. 

Cbgleid) biefe rüljmenStoertlje £>ertfid)feit audj in 
früheren Reiten be« 3ufprudjs fetneSroegS ermangelte, — 
benn ©atjburgS biebere 33ett>oI)ner erfreuten fid) oon jetjer 
eine« ausgiebigen Surfte«, unb unkten, mie 3euner'« 
ßfyronif befagt, bereit« cor grauen Sauren einen guten 
tropfen üon einem minber guten feijr tr>of)t ju untere 



— 2 — 

f Reiben — , fo gehört bodj fyeute ber ©ttfwfeffer t>on 
©t. $eter, namentlich, feitbem £err ©äbefer iljn mit 
feinem bebeutungSüotten ©terne auszeichnete, ju jenen 
©atjburger SÄerfroürbtgf eiten , bie ein pfücfytgetreuer 
£ourift ebenfotoenig unbeachtet (äfjt, tote ctoa ba% 
©fodenftriel auf bem 9?egierung$gebäube, ben Srunnen 
auf bem SRefibenjpfafce, bie SBafferfünfte in £eübrunn, 
bie SBattfaljrtSfirdje ju SRarta $tein ober ben ©aiöberg. 
©obatb bie Ul)r über ber öaupttt)ad)e bie jetjnte borgen* 
ftunbe öerfünbet, toanbern bie fommerticfyen Budget, 
ben rotten Säbefer unter bem 2trme, in gelten Raufen 
nadj ©t. $eter. Sine ©tunbe fpäter finbet fid) ©atjburgs 
erbgefeffene Surgerfdjaft jur „@(ful)rmeffe" ein, aber 
tt)of)tgemerft, nidjt in ber Äirdje, fonbern tyart nebenan 
im teuer; benn feit bie leibige 2luff(ärung audj in HZ 
fcfyöne 2tfyentanb gebrungen ift, fettbem bie ßerren 
SJMefdjott, Söüdjner unb 23ogt ben SftateriattSmttS 
prebigen, fettbem ©djopenfyauer ben *ßefftmi$mu$ unb 
<£. t). §artmann ba% Unbetonte entbeeft I)at, befragt 
audj bießtrdjeju @t. $eter, obtoofyt bie ©atjburger 
fidj gerabe nidjt biet mit ^itofopljie abgeben, eine auf* 
fättige 5lbnal)me il)rer frommen 33efitdjer. £)er ©tift^ 
fetter bagegen toeift 3Zid)t$ öon einer folgen Stbnafyme. 
£>er einjige bemerfenStoertfye ünterfdjieb gegen früher 
befteljt barin, baß bie ©djaar ber ©täubigen fonft juerft 



— 3 — 

in bie Sirdje unb bann in ben Setter toattte, tüäfyrenb 
fte jefet bie fitrdje gerne tinfs (iegen täjjt unb birect bcm 
Setter jufteuert. 

3ur Sfyre ber Sftöndje be$ retten ©enebtctinerftofterS 
bewerfe idj fyter ausbrüdttd) , ba§ ber getfttge ©efjatt 
ifyrer unterirbifdjen @d)ä£e ftd) jeberjeit auf ber £öt)e 
feinet fooljfoerbienten 9?ufe$ fjätt. SBäfyrenb brausen in 
ber profanen 2öe(t bie fünbljafte Söeinüerfätfdjung mit 
bem attgemeinen gortfdjritte £anb in £anb geljt, toacfyt 
Jjier ber hadere ^ater Settermeifter unüerbroffen über ber 
lauteren £ugenb feinet ober trietmefyr feiner ^ftegebef offenen, 
benn bie netten Ratten ber Setlerräume bergen gar mannen 
ebten ©aft au$ Defterretdjs unb Ungarns 9?ebenge(änben. 
2ilterbing$ festen bie rt)einif cfyen bitter Dom ©eifte ; aud) 
granfreid)3 muntere ©paaren finb nicfyt oertreten. 
SBatjrfdjeinticfy benft ba$ Sapitef mit Siebet im gauft: 
„£)a$ 33ater(anb genmfyrt bie atterbeften ©aben" unb 
fudjt, ©oetfje'S SBort getreu, feine „SDMfterfdjaft in ber 
33efd)ränfung" ju geigen. 

UebrigenS mad)t ber ©tiftefetfer ju @t. ^eter fdjon 

burdj feine äußere (Srfdjeinung einen gar eigentümlichen 

Sinbrucf. £)a3 ©ebäube fdjmiegt fid) fo eng an bie 

SRagetflüJ) be$ 3ftönd)3berg$, baß e$ mit bemfetben faft 

ju einem ©anjen &ent)ad)fen fcfyeint. ©idjt hinter bem^ 

fetben erftredt fid), bie 2Sergäng(irf)!eit atfeS 3rbifd)en 

l* 



— 4 — 

prebtgenb,ber alte grtebfjof Don ©tretet mit feinen ®räbet> 
2Irfaben unb ber uralten, in ben Reifen gefprengten 
Äapeöe be$ ^eiligen 9ttaj:entiu$. §ier fc^läft ein 
gewaltiger 3Kuftfant t>or bem £errn, äfteifter 3ofef 
£atybn, nodj im ©rabe ben waljtt>erwanbten 3 U 9 *> er 
eblen ©finget ju bem eblen SRebenfafte befunbenb, benn 
feine Siuljeftfitte ftöjjt unmittelbar an bie Redereien, 
©einem 2lnbenfen ift ba$ „^aijbnftübdjen" im erften 
©tode geir»ett)t, reidj gejiert mit finnigen auf grau 
SÄufica unb bie ©d)ä|e be$ ÄeflerS brunten bezüglichen 
©cnffprüdjen, einem reijenben 9?ococcofpinett, — eine 
atterbtngS etwas probtematifdje Reliquie be$ äftetfter« — 
unb einem ©ebenfbudje, in wettern $bt) unb Äunj 
Ujren ©efüfyten in gefährlichen 3Serfen unb mdjt mtnber 
gefährlicher $rofa 8uft ju machen pflegen. 

£>iefe Dertlid)feit atfo ift e$, b. t). md)t ba$ öatjbn* 
ftübcfyen, fonbern ber ©t. Meters! eller, in melier unfere 
Meine, aber tro£ tfyrer 3lbfonberlid)feit fyödjft wafjrfyaftige 
©efd)irf)te ben Anfang nimmt. 

(SS war um bie 2Kttte be3 3utt 1874. ©eit brei 
Sagen f)atte e$ geregnet, wie e$ eben nur in ©atjburg 
regnen fann, auSbauernb wie beutfrfjer gteift, unerbittlich 
wie ba$ Sribunal ber ^eiligen 3nquifition unb ausgiebig 
wie bie Sßaffermaffen be$ 9fäagara*gatte$. Die 33ewo()ner 
ber ©tabt glichen wanbetnben ^ßUjen, benn über jebem 



— 5 — 

Raupte fpanntefid) ber 9iegenfd)irm, tt>c(cf)cn jeber ©atjburger 
eigentlich mit jur Seit bringen müßte, wenn bie altliebenbe 
SJJhttter 5ftatur jebem iljrer $tnber bie ju fetner (Sjiftenj 
xmumgänglid) nötigen Organe unb Attribute auf ben 
SebenStueg mitgäbe. 2)er fdjöne 9iefibenj|)(a^ glidj einem 
ßfjaoS Don Safferf Reiben aller 2lrt, unb bie ©afjad), 
gefdjtoollen bis jum 9?anbe ifjrer m affinen Uferbämme, 
eilte mit weit l)in fyörbarem ©ebraufe IjtnauS in bie 
baierifd)e (Sbene. £)a$ toeite Sligner £t)at bampfte nrie 
ein unermeßlicher, unergrünblidjer ©raufeffet; öon allen 
£)ad)rinnen ergoffen ficf> $atarafte, bie grembenfüfyrer 
fanbten üerätüeiflungSüotfe ©liefe hinauf ju bem bleigrauen 
Fimmel, wobei ifjnen bie Kellner unb Portiers ber ©aft* 
fyöfe ©efellfcfyaft (eifteten, benn e$ falj genau fo au$, 
als ob bie ©ünbflutl) nodj jum minbeften ad)t £age 
lang anhalten follte, toeSfyalb benn auef) bie gremben 
anfingen, SReißauS ju nehmen. S)a tuenbete fid) ptö^lid) 
mafjrenb ber s Jlad)t ber SBinb. 2$om ©aisberg fyer toefyte 
ber langer] etjnte fdjarfe Oft, ber Untersberg 30g mit 
5lnbrud) beS £age$ feine ^ebel^aube ab, unb als bie 
@tabt aus ifyrem ©Plummer ettuadjte, tjatte ftd) ba$ 
lefete 2ßö(!d)en üerjogen. 3n ©onnengolb gebabet, 
überfpannt t)on bem tiefblauen «Summet be$ ©übenS lag 
fte ba in iljrer ganzen unöergfeidjtidjen ©djönfyeit, bk 
ißerle beS beutfdjen 2l(penlanbe3. Portiers, Seltner unb 



— 6 — 

grembenfüljrer atmeten lieber auf unb faßten auf« 
OJeue Vertrauen gur göttlichen SSorfefjung. 5ftur bic 
gtafetpferbe tiefen bie Äöpfe Rängen, bemt fie nrnfeten, 
baß e$ nun vorbei mar mit ber beljagüdjen Stulje im ©taue. 

2tn biefem £age toar e$, roo unter bem mit 
©t. "ißetri ©Rüffeln gefdjmüdten £ljortt)ege bee ©tifts* 
fetter« gegen elf Uljr borgen« ein junger SKann ftanb 
unb mit berfdjränften 2lrmen ben jierltdjen £f)urm ber 
^farrftrdje betrachtete. 3m Segriffe einzutreten, fyatte 
er fid) jufätttg umgetuenbet unb ben Solid über ben 
meiten £>of fcfytteifen (äffen, Da bemerlte er jum erfteri 
3Kale ba« fyerrlidje $amt)erf, unb biefer Slnbücf feffelte 
iljn berart, ba§ er für ben 3lugenb(i(f ganj unb gar auf 
bie Slbftdjt öergafc, fteldje ifyn fyierfyer geführt t)atte. 

Der 2ttann motfjte ad)tunbjtt)anjig bi« breiig Safyre 
alt fein, ©in bunlter, furggefdjmttener Vollbart umrahmte 
ba« ettoa« btaffe, feingefdjnittene ©efidjt. Unter bem 
weisen §ute mit breiter krampe quott fcotte«, faftanien- 
braune« ^aar tyeröor. Die Reibung beftanb in einer 
grün au«gefd)(agenen 3oppe, toie man fie im ©ebirge 
trägt, aber Don unüerfennbar ftäbtifdjem ©dritte, einem 
bunffen Seinfteibe unb feften 8eberftiefe(n. Dem 2ln^ 
fdjeine nad) gehörte ber §err jur ©cfyaar ber £ouriften, 
toenn er gleid) ni^t ben obligaten S3äbefer unter bem 
Slrme trug. 



3Jad)bem er eine äßette ben £tjurm betrachtet fjatte, 
jog er £Srteftafd)e unb 4öfetftift fjerfcor unb begann ju 
jeidjnen. 3ftit wenigen Strichen waren bie Sontouren 
be« 33auwerf« ftjtfrt. ©er gtafer auf feinem Äutfcfybotfe 
nebenan \ai) bem 2ttanne neugierig ju. ©onft nafym 
9Hemanb t>on tf)tn weiter ^otij. 3 e ^ nen ^ e Stembe 
gehören in ©atjburg ju ben atttägüdjen (Srfcfjeinungen. 

©er $rembe frfjto^ bte 33rieftafd)e unb wanbte fid) 
jum ©etjen; ba erfdjoü plöfettd) au« bem nad) bem 
griebfjofe füljrenben ®ange ber 9?uf: 

„9?id)arb, bift ©u e« ober bift ©u e« nidjt?" 

©er angerufene fefyrte fid) rafcb um. Sin £err, 
ttwa gleiten Sitter«, aber ftäbtifd) elegant geffeibet, ben 
$(aib auf unb ben SSäbefer unter bem 3lrme, ftürjte 
auf ifyn ju. 

„Imgo!" — rief fid)t(id) auf« v^öc^fte überrafdjt 
ber 3etcfyner, bie gebotene ^anb ergreifenb unb fie fräftig 
brücfenb. ,,©u fyier in ©afjburg! 20)! ba« nenne idj 
bodj ein unerwartete« SBieberfetjen !" 

©te beiben greunbe — nad) ber warmen ^Begrüßung 
in fd)tie^en, mußten fie ba« fein — fatjen einanber einen 
Slugenbüd fdjweigenb in'« ©efidjt. 

,,©a fyättz iä) mir bodj wafyrfyaftig efyer be« §immet« 
(Sinfturj träumen laffen, al« ©id) t)ier gu fhtben!" — 
begann ber mit bem tarnen 9ftd)arb 2lngerebete 



— 8 — 

nad) einer ^ßaufe. ,,3d) glaubte Did) brüben in 
ber neuen SSelt!" 

,,3d) fomme graben 2öeg3 oon brüben, alter 3unge!" 
— rief ber SInbere. „SSor meqeljn Xagen ftieg id) in 
Hamburg an'3 8anb. Oefdf)äfte führten mid) nad) SBien 
unb jefet bin id) auf ber JReife nad) fttitru ©ort 
ermartet mid) meine Söraut!" 

„Deine -93raut?" — entriberte SRidjarb erftaunt. 
„Du tmßft l)eiratf)en? (Sine tolncrin?" 

„9?id)t bod)! Sine 5lmerifancrin ! A true native, 
ttrie toir brüben fagen!" 

„Unb ju biefettt ^mede fommft bu nadj Suropa?" 

„SÄatürßdj! Senn meine ©raut Ijier ift, mußte 
id) tt)ot)t herüber fommen! Dod) ba$ ift eine fange 
©efd)td)te, 9?id)arb, bie id) Dir gerne erjagten null, »enn 
fie Dtd) intereffirt. 2tber nidjt f)ier unter bem £f)orftege, 
roo e$ ganj Ijöttifd) jieljt. ©efyft Sit ober fommft Du?'' 

„2Sie meinft Du baS?" 

„9hm, ob Du m'$ Sirtl^ljauS gefjft ober ob Du 
IjerauS fommft, meine xd)V — erttriberte (adjenb 
ber 2lnbere. 

„3dj war gerabe auf bem Scge bafjtn!" 

„Dann fomm!" — rief ber Itnerilatter ben greunb 
unterem Arm faffenb. „Seim ©poppen pfaubert e$ 
fid) am heften, Sir fyaben mx& tuet ju erjagen, üiidjarb ! 



— 9 — 

3ef)n üofte 3af)re ftnb es, fett mir uns baS fefete 
9)M fafyen. Säfyrenb einer folgen 3 e ^ erlebt man 

$)ie greunbe traten s #rm in 2lrmin ben inneren 9?aum. 

©er mäßig große £of, bem einige Dleanberbäume 
nnb Slfajien baS 9tuSfel)en eines ©artenS beriefen fotlen, 
jeigte ftd) bereits ftarl gefüllt, fo baß es fdjtoer fdjien, 
nod) ein behagliches s $lä£d)en su finben. 3n ber Sttitte, 
unter ber 23erbadjung an ben Sßänben, an ber offenen 
Öängenfeite, furj überall, mo nur ber 9iaum es gemattete, 
waren primittoe £ifd)e mit nid)t minber primitiven 
©änlen angebracht, unb alle emiefen fid) befe^t. Stdjtung^ 
gebietenbe lutmpengläfer, mit meinem ober rotfyem 
9xebenfafte gefüllt, ftanben auf ben ungebedten Sjfdjen. 
(Sin 3unge in £tyrotertracfyt bot mädjtige öouquets öon 
ßbelmeiß unb 2l(penrofen feil. Söti ber SingangStljür 
lehnte ein Slinber unb fang, feinen etmaS bünnfäbigen 
Xenor mit einer 3ugt)armonifa beglettenb, ein garrüfyrenbeS, 
feinen $uftanb betreffenbeS Sieb. Kellner — iljrem 
officiellen Xitel nadj „$lofterfned)te" — f hoffen ab unb 
ju, in beiben 3lrmen gefüllte SBeingläfer tragen b, beauf^ 
fxcf)tigt unb geleitet von einer nntrbigen ^erfönlidjfeit, 
bie als 2lbjei(^en beS fyötjeren langes eine geftidte 
^auSmü^e trug, mäljrenb bie bienenben ©eifter nieberen 
langes tfyreS SlmteS mit entblößtem Raupte malten mußten. 



— lO- 
Ste ©cene mar originell, forooljt \va% bie Dertlidjfeit 
felbft, als aud) unb meljr nod), ma$ ba$ t)ier öerfefjrenbe 
^ublifttm betraf, hieben bem bieberen 4Baixer aus bem 
$ongau ober ^ßinjgau faß bcr elegante Sourift mit 
feiner nod) eleganteren £)ame, ben $mt mit bem obligaten 
(Sbetroei^ gefdjmüdt; neben bem Cfficier bcr Sotibucteur 
ber baterifdjen ©taatsbafyn unb ber öfterretdjifdjen SßJcft* 
bat)n; neben bem geiftlidjen £erro, fenntltdj an ben fyofyen 
gettudjften ©tiefein unb bem weiften SBorftofc am fragen, 
ber iübifdje £anbtung$reifenbe ober ber italienifdje Sau- 
arbeiter, alle einmütig bem eblen Dtaffe jufprecfyenb, 
tteldjeS ber unerfdjöpftidje Setler be3 frommen ©tifteS 
iljnen gegen lanbeSübtidjeSÄünje f penbete, SMeßonoerfatton 
würbe, tote immer beim SBeine, jiemlid) laut geführt, 
fo baft ber btinbe ©änger äftüfye Ijatte, feine (Siegte ju 
entfpredjenber ©eltung $u bringen. 2lb unb ju unterbrach 
ein lauter 9tuf nad) bem Neuner unb ba$ ftereotype 
,,®letd), bitte gleid)!" als Antwort, manchmal aud) ba$ 
Sßefjgefdjrei eines mit ben Slbfä^en ber ©äftc in (Soltifion 
geratenen £unbe« baS allgemeine ©efumfe. 

©3 baucrtc eine Söeile, bis bie beiben Ferren an 
ber @de eines £ifdjeS ^3la| fanben. Snbfid) waren fie 
glüdlid) untergebracht. 9?id)arb faßte einen ber üorüber^ 
eilenben ©antymebe beim SRodfdjoofte, f)ie(t ifyn trofe feine« 
©träubenS feft unb beftellte jiDei ©eibet flofterneuburger. 



— 11 — 

„(Sin merfumrbigeS £)ing biefer ©t. ^etersfetter!" 
fagte «fmgo. „@r erinnert in feiner Urtt>üd)figfeit an 
baS 9)Jünd)ener ^ofbräufyauS!'' 

ff 9?ur baß es t)ier lebhafter $ugef)t!" meinte 9?icfyarb. 
„2Iud) madjt bie I)imme([)ol)e gelsroanb mit tljren im 
Söinbe raufdjenben Säumen broben bod) einen gemj 
anberen (Sinbrud als jenes bumpfige ©emäuer!" 

„äßarft £m fdjon öfter f)ier?" 

„3ßäf)renb ber brei Jage, fett mid) baS fjöttifcfje 
Setter fyter in ©aljburg feftbannt, ieben borgen. 9?un 
ift eS enblid) vorüber, unb tjoffent(id) ijäit baS fdjöne 
Setter an. ©eit »ann bift 35 u |ier?" 

,,©ett geftern SIbenb." 

„Unb nrie (ange gebenfft $)u ju bleiben?" 

„£KS fjeute 2lbenb. 3d) erwarte einen 35rief meiner 
33raut, unb fobatb id) ifyn fyabe, gefyt es fyinauS nad) 
bem Steine!" 

„©einer 33raut! £)u ©(üdlidier! £)u Jjaft atfa 
bie 2IuSent)äf)(te ©eines £erjenS gefunben !" fagte 9?id)arb, 
inbem er mit bem ®(afe, baS ber $(ofterfned)t iljm 
ttorgefe^t f)atte f an baS beS greunbeS anftteß. „2luf ifyr 
Sot)C, £ugo! Sie Reifet fie?" 

„«rabeßa! SDttg Slrabeüa gute!" 



— 12 — 

„(Sin mefobifd)er 5ftame! Unb tt)ie ift es bir 
gelungen, bie Neigung ber frönen 2tmerifanerin ju 
gewinnen? Srjäfyle, &ugo!" 

ff (Srft lommft ©u an bte ^Reüje!" ernnberte futgo. 
„S3ift ©u bereite glüdlid) in ben £afen be$ Sfjeftanbcs 
eingelaufen?" 

9?id)arb fdjfttteite ben topf. 

,,3d) fyabe fein ©lud bei ben ©amen, ftie es 
fdjeint", jagte er nad) einer Keinen ^aufe. 

,,©u fdjerjeft! 33ift bn nicf)t ein fyübfcfyer, junger 
3#ann unb öermögenb obenbrein. ©ein 23ater gitt für 
einen ber n>ol)tt)abenbften 9)iänner in Sürjburg, unb 
bu bift ber einzige @ol)n! Cebt ber alte |>err nodj?" 

„Sr ftarb t)or etwa fünf 3al)ren!" 

„Unb ©eine SJhttter, ©eine liebe, gute Butter?" 

,,©ie folgte if)m faum ein 3afyr fpäter !" ernnberte 
9?id)arb, ben topf fenfenb. 

,,©a3 ift mir leib, (jerjlid) leib, 9?id)arb!" fagte 
£>ugo, tljeitnefymenb bie £anb beS greunbeS brücfenb. 
,,©u ttietßt, iä) t)abe ©eine Butter lieb gehabt, wie id) 
meine eigene geliebt tjaben untrbe, t)ätte id) fie gefannt. 
©iefe$ ©lud blieb mir (eiber oerfagt. ©em 2tnbenlen 
©einer 9)httter, ^idiarb l" 

©ie ©läfer flirrten teife an einanber. 

„So bift ©u alfo ganj allein?" 



— 13 — 

„Webt!" 

„Unb roaS treibft Du? ©ift Du 3urift geworben, 
gteid) D einem SSater?" 
,,3d) bin atrd)iteft!" 

„2lrd)iteft?" rief £ugo. rf 5Ktd)tig ! 3tf) erinnere 
nttcf) ! Du warft ftetö ber befte 3 e ^ ner au f & em 
©tymnafium. 316er ba§ Du bie Surifterei an ben s Jlage( 
l)ängen würbeft, f)ätte \6) nirfjt geglaubt." 

„Sigentlidj fjabe idj [te aud) nitfjt an ben 9?age( 
gelängt. 3d) tiefe fie nur bei Seite Hegen." 

„Sie meinft bu baS?" 

„3d) bin nidjt nur 2lrcf)iteft, fonbern aud) juris 
Doctor!" 

,,2W), 'Sapperlot!" rief £ugo. „Unb wie l)aft Du 
e3 angefangen, um ©etbeS yt werben?" 

„Die Sadje ift eigent(id) ganj einfad). 3U$ id) 
baS ©tymnafium in Snr$burg öertiefe, feilte id) e$ bei 
meinem SSater burd), bafe td) meine Stubien in Söiün^en 
fortfefcen burfte. Wxi) jog e3 mit mächtiger, mit 
unwiberftef)(id)er ©ewatt jur Swift, unb jnmr $ur SSaxu 
fünft. Die SuriSprubenj tiefe midj latt. Seiber banb 
mid) ba$ meinem SSater gegebene 93erfpred)en an bie 
trodene Sßiffenfcfyaft. Um biefem 33erfpred)en treu ju 
bleiben unb borf) meiner Neigung $u folgen, befugte id) 



— 14 — 

gu gleidjer 3 e ^ bk Umoerfitöt urtb bie po(t)ted)nifd)e 
©d)u(e. 2llterbtng3 muftte td) feft arbeiten, um beibe 
©tubien regelrecht burdjjufüfyren. 3tber e$ gelang, gür 
ba$ geräufd)t)otle ©tubentenfeben mangelte mir ber ©inn. 
3d) jog e$ Dor, ju arbeiten. $ur bürren 3uriÄprubenj 
bot mir bie frtfdje $unft ben ermünfdjten ©egenfafe. 
SDiit materiellen Mitteln reid)(id) auSgeftattet, tonnte id) 
mir bie nötigen Erleichterungen unb ©eüjttfe aller 5lrt 
oerfdjaffen. SDieht SBatcr erlebte nod) bie greube, [einen 
©of)n als Doctor rite promotus begrüben ju lönnen. 
SBenige Monate barauf ftarb er. 9hm ftanb meiner 
Neigung 9ttdjt$ meljr im 2öege. (Sin 3al)r nad) meiner 
Promotion beenbigte id) meine fimfttertfdjen ©tubien. 
3d) trollte nad) Italien geljen. £)a erlranfte meine 
Butter, unb nad) wenigen Sßodjen fyatte id) aud) fie 
verloren. 2)a$ tuar eine furchtbare 3eit für mid), £mgo ! 
3d) raffte midj auf unb eilte nad) bem ©üben, nad) 
bem £anbe meiner ftitlen ©efynfudjt. 3tt)ei ^afjre blieb 
id) in 9?om. ®ann ging td) nad) ©riedjentanb unb 
trieb mid) etoaä über ein 3al)r in «"pellaS Ijerum. 93or 
anbertljatb Sauren feljrte idj nad) £)eutfd)fanb jurütf, 
unb je^t lebe id) in 2ttündjen. ©o, nun toei§t S)u 
meine ganje ©efdjid)te, unb jefct, 6ugo, ift bie SKeifje 
bes @rjäl)ten$ an £)tr!" 

„Unb toaS madjft £>u ^ter in ©afjburg?" 



— 15 — 

, f ®cmj einfad) einen f (einen 9tbftedjer in bie 2ttpen, 
»ic in jebem ©ommer. 3d) tjabe öor trierjefyn Sagen 
einen größeren 33au in 9ftünd)en öoßenbet. 3 ur öefoljnung 
gab id) mir öier 2Bod)en Serien. £)iefe gebenfe id) im 
öfterreid)tfdjen unb baierifdjen Hochgebirge ju berbummeln." 

„Unb fo ganj aüetn!" — 

„3dj ftreife am (iebften aüein burd) bie Serge. 
SSM man übrigens ©efettfdjaft fjaben, fo fitxbet man 
fie überaß, benn bie Stfpen nrimmetn um biefe $eit öon 
SHeifepöbet, genannt Souriften, bie einem bie fd)öne 
üllatuv grünb(id) Dertetben.^ 

„£m bift bodj tttrfjt am @nbe gar aud) SDKfant^rop 
geworben ?" — rief Hugo (acfyenb. 

„£)a3 nidjt, aber fo ettuaS nrie eine 2lrt öon Sinter, 
wenn aud) lein probucirenber, benn mit ^rofa unb 
23erfen tterfdjone id) meine 3ftitmenfd)en. 2#ir getüätjrt 
e$ ben größten ©enuß, unter ben ©unbern ber 9?atur 
ungeftört meinen ©ebanlen unb (Smpfinbungen nadjfyängen 
jtt lönnen. Hodjgebirge unb SÖßaffer, baS finb meine 
Elemente, Hugo! 2luf bem ©jiemfee unb bem ©tarn^ 
bergerfee toeifj id) ebenfo gut 33efd)eib tote in ben Stfyen. 
Hält ba$ fd)öne äöetter an, bann toerbe id) in adjt bis 
trierjeljn Sagen unfer baierifdjeS 3)W lieber unfidjer 
madjen. $)odj nun genug t)on mir! 3d) brenne öor 
©egterbe, jefct ©eine @d)idfale ju üernefymen!" 



— 16 — 

SBätjrenb ber (Srjäljlung be3 jungen 3uri$boctor$ 
unb Slrdjiteften mar mit ben £ifdjnad)baren ber öerren, 
ofjne ba£ bicfe barauf arteten, eine Heine 23eränberung 
vorgegangen. £mi e^renfefte Bürger am oberen ©nbe 
Ratten ifyre ©läfer auSgetrunfen unb fid) entfernt, ©ofort 
traten jtDei neue Stnfömmlinge an ifyre ©teile, ein #err 
öon einigen fünfjig Saljren unb ein junger SKcnfcf) t>on 
f)öd)ften3 ^toanjig 3at)ren , nad) ber unocrfcnnbarcn 
2(e^nli(f)!eit ju fc^ttegert, beffen ©ofyn. £)er ältere feetr 
fefete ficf> mit bem 3xüden gegen bie SBanb ; ber junge 
2ttann toarf (einen ^ßlaib über bie Sefyne be3 ©tufyfeS, 
fefcte fiel), (temmte bie gü$e gegen bie Duerteifte beS 
XifdjeS, langte nad) ber auftiegenben Sßeinfarte unb 
reichte fic [einem Begleiter. 

Dljne ^etfel garten bie Reiben aud) ber üon 
9iid)arb üorfyin ettt)a$ befpecttrlicf) a(3 „9ietfepöbet" 
bejeid>neten klaffe ber Souriften an, benn ber ältere 
£err öermod)te augenfd)ein(id) mit bem ©djrtftftütf nidjt 
in'3 steine ju fommen unb inar gelungen an bie 
fprad)tt)i|fenfd)aft(id)enÄenntniffebe^ jüngeren $u appelltren, 
toeldjer il)m bie.üerfd)iebenen Benennungen in'3 (Sng(ifd)e 
überfefete. 2(ud) voav e$ ber junge Sflann, welcher bem 
t)injutretenben Seltner bie Aufträge erteilte. 

„SÖtone ®efd)id)te ift eigentlid) um nid)t3 romantifdjer 
als bie ©einige, 9?id)arb!" — jagte £ugo, nadjbem er 



— 17 — 

son feinem Seine getrunlen fjatte, „toenn id) aud) in 
btefen jefyn Sagten gar mandjes merfjfetnbe ©djidfal 
burdjmadjen mußte. Du toeißt, tote id) bama(3 furj 
t)or ber 3)?aturitätSprüfung ba$ Ötymnafium üertieß, um 
bei einem entfernten SBcrtüanbtcn meinet fetigen 3Sater6 
in Hamburg in ? $ ©efdjäft 51t treten. 3 um ©tubiren 
fyattt id) eigenttid) niemals red)t Öuft gehabt. (g$ erging 
mir in biefer £>infid)t rote Dir, nur mit bem Unterfdjiebe, 
ba% mid) nid)t, gtetcf) Dir, bie Äunft, fonbern ber $auf= 
mannSftanb meljr anjog als bie troefene ©etefjrfamfeit. 
3d) befugte ba$ ©tymnafium, frei! mein alter Dnfet, 
ber Siegiftrator, es fo fyaben wollte. Dod) ba§ weißt 
Du ja Sitten. 3d) fann atfo fogteid) mit Hamburg 
beginnen." 

„Siefy 7 Dir einmal ben f>ernt neben bem jungen 
JDJenfdjen an unferm £ifd)e an" — fagte 9?id)arb 
fyatbtaut ju bem greunbe. „Sin merfmürbtge$ ®efid)t!" 

•Vntgo btidte in ber angebeuteten 9tid)tung. 

„Du tjaft 9?ed)t!" oerfe^te er. „3d) wette 3 el ) n 
gegen (Sin3, ba§ ber SJcann üon jenfeit be$ großen 
JßafferS ift !" 

„Du meinft atfo?" 

„(Sin 5)anfee, ein ed)ter SMbtut = 3)anl ee , ofyne 
3roetfel ! ®o(d)e ©eftdjter finbet man nur in ^tmerifa. 



— 18 — 

UebrtgenS behmbet aud) ber breite Äinnbart ben ?)anfee. 
Dtcfe fettfamen ©artgewädjfe giebteS nur brüben bei uns." 

„©in tntereffattted ©efidjt" — meinte Sttdjarb. 
„ s 3ttan fieljt es bem Statute an, baß er SLftandjeS burd)^ 
gemalt Ijat in (einem Seben. A smart man, wie man, 
glaube idj, bei (Sud) ju fagen pflegt, :Dfod) intereffanter 
aber ift eigentlich ber 3unge!" 

„3n ber Xfyat fein übler 33urfdje. SRur etwas ju mild)* 
gefidjtig, wenigftenS für unferen europäifcfyen ©efcfymacf. 
2ßal)rfd)einlid) fommt er gerabeSwegS aus feinem College 
unb madjt nun, wie bieS jefet 20?obe ift, mit feinem 
9Uten bie große £our burdj Europa." 

,,@ief)' nur, was ber ©urfcfye für Keine, weife 
£änbe fyat!" — fagte Öftdjarb, nad)bem er ben jungen 
5lmerifaner einen Stugenbfüf betrachtet fyatte. „Unb 
babei leine ©pur t>on S3art. Sr fie£)t faft aus wie ein 
2Räbd>en!" 

„Nonsense!" lachte £utgo. „2)er Surfte ift baS 
richtige, jungamerifanif^e ©ewäd)S, wie Du fie ju 
£aufenben in ber Union antreffen fannft. 2Sor bem 
jwanjigften 3al)re befommt ber 5lng(o^2lmerilaner feiten 
einen Slnflug oon 33art, unb fetbft fpäter nod) ift eS 
mit bem ©djnurrbart gewöfjntid) jiemlid) fdjlecfyt beftetft. 
£)teS ift woljl bie Urfadje, weshalb ber 3lmerifaner mit 
Vorliebe ben ®innbart pflegt." 



— 19 — 

2öäf)renb biefeS ©efprädjS Ratten ficfy 9ttd)arb« 
ttädjfte 9lad)baren, ein ©aljburger Sauer mit tebernen 
Äniefyofen , fitberfnöpfiger Xudijade imb gemsbart* 
gefdjmüdtem §ütdjen nebft feiner bereits etttmS t)er^ 
Gitterten @fjef)ä(fte erhoben unb mit ^öftidjem „©rüg 
©ott!" entfernt. 91eue Seiüerber um bie ertebigten 
^ßtäfee ftettten fid) fofort ein. Um nid)t aufftefjen ju 
muffen, rüdten ber Vlmerifaner unb fein @ol)n näljer, 
fo baft biefer Severe nunmehr neben 9?id)arb ju fi^en fam. 

„Sitte, fafyre fort in ©einer @r$(ü)hmg", fagte 
SRidjarb, inbem er fein Sigarrenetui Ijerüorjog unb |mgo 
Don bem buftigen 3nJ)aIte beffetben anbot. „2öir maren 
bei Hamburg ftefyen geblieben." 

„9ttd)tig. 3dj ging atfo nacfy Hamburg unb trat 
in ba$ ©efdjäft be$ SSetterö. SBenn id) midj red)t 
erinnere, fdjrieb id) £)ir t>on bort einige 9)Me." 

„@o ift es. ©päter fdjfief jeborf», nrie bieS fo oft 
3u gefdjeljen pflegt, unfere Sorrefponbenj ein. 3d) befanb 
mid) auf ber Uniüerfität, unb £)u &erlie£eft, nrie id) 
t)örte, Hamburg, um nadj ben bereinigten ©taaten ju 
get)en. SSon ba ab fyabe id) 9?idjt3 meljr über £)id) ver- 
nommen." 

„9J?an bot mir eine @teüe in einem 9?eto Dörfer 

£aufe. Ueberjeugt, ba§ fid} mir brüben ein ftett größerer 

unb (ofynenberer ©irlungslreis eröffnen würbe, alt in 

2* 



— 20 — 

htm ©efd)äfte meines 93etter$ nafjm id) ba$ 2lnerbteten 
an mtb fegelte im 2ftai 1866, alfo ntcf)t lange bor %u& 
brud) be$ preujtffc^öjlerreittytfdjen Krieges, fjinüber nad) 
ber neuen Seit." 

,,^un, unb it)ie gefiet e$ £)ir bort?" 

„Sie Safjrfjeit ju geftefyen, im anfange ganj unb 
gar nidjt!" 

„Sag täßt fid) benfen. $ür ben Europäer, unb 
namenttidj für ben ©eutfdjen, muß biefeS älmertfa eine 
ganj eigene 2ße(t fein!" 

„Unb jtoar burcfyauS leine angenehme, 9ftdjarb, ba$ 
fann td) £)id) öerftdjern. ©erabe nrir ©eutfcfye fpielten 
bamals in ben ^Bereinigten Staaten eine toenig beneibens* 
roertlje 9Me. 2lße 3lugenbüde mußte man ba$ damned 
Dutchraan Ijören! £)ie «öodjnäftgfeit be3 5)anfeet^umS 
fannte uns gegenüber feine ©renjen." 

©er junge äftamt neben SRidjarb Ijatte bisher bon 
ber s JJad)barfd)aft wenig 9?ottj genommen. Sie 3er* 
legung feiner 8ad)$forette fdjien feine gan$e 2lufmerffamleit 
ju beanfpntdjen. 33ei ben legten SBorten fmgo'S bfidte 
er jebod) plö^ttrf) öon bem Leiter auf unb fal) ben 
©precfyenben überrafdjt an. 9?idjarb bemerkte, baß ber 
junge SWenfrf) auffaüenb große 2lugen t>on bem bunletften 
3Sei(d)enb(au f)atte, bie $u bem Äaftanienbraun be$ (eid)t 



— 21 — 

gefodten £ctare$ einen eigentümlichen aber nidjts weniger 
ate unangenehmen ©egenfafc btfbeten. 

„üutchmen nannte man uns?" fragte ^icfjarb. 
„2lber, i>a& t)ti$t ja bodj, fatfe id) mein SMSdjen (Sngttfd) 
md)t ganj öerfdjnri^t l)abe, „§ottänber"! SBte fommcn 
ttrir ©eutfdje ju biefem tarnen?" 

ff 3:t)ut 9ftd)t$! gür bie 9tattoe$ waren mir nun 
einmal Dutchmen, unb damned Dutchmen oben- 
brein. 3dj fyabe mirf) oft genug über bie impertinent 
biefer 3)anfee^ geärgert! 2Ba$ unfere Beliebtheit betrifft, 
fo famen ttrir unmittelbar oor bem irtfdjen ©cfinbel. 
(SS tft eine nidjtSttmrbige ©efettfdjaft, biefe Ferren öon 
bem (Sternenbanner! @eit 1870 fyaben fie jeboef) ange- 
fangen, uns gegenüber anbere ©aiten aufjubelten." 

$Rid)arb bemerkte, baft fid) ba$ ©eftcfyt be3 jungen 
SftanneS an feiner @eite lebhaft rottete. Die ®abe( 
in feiner §anb gitterte. Dtyne 3tt)eifef ^ atte er §U30 T 3 
für feine Nation foenig fdjmeidjedjafte ©emertungen trn^ 
ftanben. SRidjarb ftie§ ben greunb (eife an unb be^ 
beutete iljn burdj einen $8iid feine 3tu$brü<le ju mäßigen. 

„23erjeil)en ©ie, meine Ferren, wenn id) unbefcfyeiben 
genug bin, midj afö grember in Qi)x ©efprädj ju 
mtfdjen" — begann plö^tid) ber junge 9)?ann, inbem 
er bie ©abet nieberlegte unb ftd) mit flammenben Süden 
gegen £mgo ttmnbte. ,,3d) bin Stmerifaner, unb fü^te 



— 22 — 

mid) ate fo(d)er berechtigt, ja td) fii£)£e mid) üctpfücfytet, 
für meine Nation einjufte^en!" 

3Me Sßorte waren im retnften I)eutfd) gefprodjen. 
£>ugo unb SKidjarb fafyen öerbu^t ben gremben an. 

„What is the matter, Allan 1* fragte ber 2l(te, 
wie es fcfyien nidjt weniger überragt burd) bie patriotifcfye 
(S^plofion feines ©ofjnes als bie beiben anberen Ferren. 

„Nothing, pa! Only a little setting to rights." 
fagte ber junge SD^enfc^, fidj ju feinem 23ater wenbenb. 

9^td)arb machte ber (Stfer be6 £ifefo})f$ ©paß. 

„23eruf)igen ©ie fidj, junger &err!" — fagte er 
begütigenb. „9J}ein greunb Ijatte gewiß nirf)t bie Slbfidjt 
Sie ju fränlen. 2Btr wußten ja nid)t, baß wir einen 
©oljn ber großen 9?epubül an unferer ©eite Ratten, fonft 
würben wir ben ®egenftanb gewiß öermieben Jjaben. 
UebrigenS madjt 3fyr nationales @f)rgefüf)I 3()nen atte 
(Sfyre, junger 2ftamt!" 

,,3d) banle 3f)nen, mein £err!" — fagte ber 
2(merifaner mit weiter unb babei merfwürbig üott^ 
tönenber ©timme. „3lber e$ fjanbelt fid) l)ter nid)t um 
mtd), fonbern um mein 8anb! Unb id) muß barauf 
beftefyen, baß ber §err feine Semerfung t)on t)ort)in 
wieber jurücf nimmt!" 

„Sitte Setter, £err Stmertfaner, ©ie gefyen fdjarf 
in'S 3 eu 9!" — öerfefete £ugo (adjenb. „2ftein greunb 



— 23 — 

l)at 9ied)t. &ättt id) getrübt, ba£ ©ie fo gut £)eutfd) 
oerftefyen, bann mürbe idj Xaft genug befeffen fyaben, um 
ein foldje« £f)ema nidjt in 3f)rer ®egenmart ju befjanbetn. 
3d) bitte ©ie nidjt ju oergeffen, ba£ icf> üon einer 
3eit fprad), mo Sie nod) bie $inberfd)u()e trugen, ©eit^ 
bem fyat fidj 23te(e« geänbert. £)a§ td) fein geinb 
3f)re« 8anbe« bin, mögen Sie barau« erfeljen, baß id) 
fyeute felbft amerifanifcfyer ^Bürger bin unb im Segriff 
ftelje, eine 8anb«männin t)on Sljnen ju fyciratfyen. 3d) 
benfe, bamit fönncn ©ie fidj mol)( juf rieben geben." 

,,3ebe« 23o(l gilt als ba«, ma« es au« fid) mad)t, 
©ir" — fufyr ber junge 9ftenfd), beffen ©tirn fid) 
aflmäüg glättete, fort. „SSenn bie Seutfdjen in Slmerila 
früher ttirf)t biefetbe 2ld)timg genoffen mie Ijeute, fo tag 
bie ©djutb nur an ifynen fclbft. (§« mar nid)t bie befte 
Sorte, @ir, bie $u un« Ijerüberfam! Unfere Abneigung 
galt bafyer aud) nur biefen Seuten, nid)t aber 31jrem 
ä?otte, ba« mir f)od)fdjö£en, mie e« bie« öerbterjj." 

„Unb ©ie fetbft bemeifen burd) 3ljr üortrefftidje« 
£eutfd), ba§ ©ie eben fo menig ju ben geinben nnfere« 
SSotfe« gehören, mie mir ju benen be« 3f)rigen", fagte 
9tid)arb. „£aben ©ie unfere ©pradje in Slmerifa gelernt?" 

„Sftur fooiet, um fpäter ben Vorträgen an einer 
beutfdjen Unioerfität folgen ju lönnen!" 

„@ie finb atfo ©tubent?" 



- 24 — 

„Studiosus medicinae im inerten ©emefter an ber 
3ürtd)er alma mater" — fagte bcr junge Biaxin mit 
5Bctt)it§tfein — „berjeit mit ^?apa auf einer Serienreife 
begriffen!" 

„What's the matter, Allan?" begann aufs 9Jeue 
ber 2ttte, lüctrfjer öon bem ganjen ©efprädje roaljr|d)etnttdj 
nur i>a$ Sort ,/>J$apa" üerftanben fyaben mod)te unb 
bisher nid)t ofyne eine gewiffe Unrufje bem ©ang ber ifjm 
unt)erftänblid)en SluSemauberfe^ung gefolgt war. 

„All right, pa! Never mind!" ernriberte ber 
©tubcnt. 

„£)a tr»tr fdjon fo unerwartet mit einanber befannt 
würben, £err StubiofnS" — fagte 9iid)arb, „fo erlaube 
id) mir, meinen greunb unb mid) felbft öörjuftetten. 
&err £utgo 3^enger, Kaufmann au£ 9?ero * 9)orf ! 3d) 
felbft bin ber 2lrd)iteft SKidjarb tion ^ellmicf) au$ 
SDZündjen, bermalen gleid) 3f)nen auf einer Serienreife 
begriffen." 

„Unb mein 9?ame ift 21(lan SurtiS aus SRebüitte in 
Sttaffadjuffetö. äTcein ^ßapa ift ber Oberft 3ofiaf) gurtfö" 
— erwiberte ber ©tubent. „©djabe, ba§ er nur fel)r 
wenig beutfdj fpridjt! aber ofjne 3 tl) ctfe{ fpvedjen bie 
Ferren englifd)?" 

„£ugo fpridjt e$ natürlid) wie ein SRattöe. SDtit 
mir gel)t e8 jdjon fdjwerer. 3>nnod) fyoffe id) e3 



— 25 - 

genügenb ju üerftefyen, um ein paar Söorte mitfprecben 
ju fönnen." 

Stuart [teilte nun tue beiben Ferren feinem 23ater 
öor, wobei er juglettf) ber Urfadje gebaute, ber er bic 
unerwartete ©efcmntfdjaft ücrbanltc. ©er Colone!, ftd)t(id) 
erfreut, ba§ bie flagrante Streitfrage fo rafd) ausgeglichen 
war, fcf)iittette nad) amerifanifdjer 2lrt ben neuen 4öe^ 
lannten berb bie &anb. 

SSaib waren £ugo unb ber (Solonet in ein ©efpräd) 
über amertfantfcfie Angelegenheiten fcerwicfelt. 9?id)arb, 
beffen Sngtifd) nur notdürftig fjutreidjte, um bem ©ang 
be$ $efpräd)e$ ju folgen, jog e£ t>or, mit bem jungen 
Mannt ©eutfd) ju fpredjen. 

@$ bauerte nid)t lange, fo war bie Unterhaltung 
jwifdjen ifym unb Slllan in üotlem ©ange. £)er junge 
Amerikaner erjagte oon feinem ßeben in 3^™^ öon 
feinen ©tubien, üon bem ftubentif^en treiben in ber 
Untoerfitätsftabt. Sr wußte baS Alles fo frifdj unb mit 
fo Diel guter Saune ju f Silbern, bafj 9iid)arb wieber 
lebhaft an feine eigenen ©tubienjafyre erinnert würbe. 
SefonberS gefiel if)m , baß Allan babei 92tc^tö öon 
bem renommirenben SBefen fo mancher jugenblidjer 
üDhtfenföfyne befunbete. gür tfyn blieb , bei allem 
©inne für fröfylicfyen Lebensgenuß, bod) bie äßiffenfdjaft 
bie £auptfad)e. Dtjne mit ben erworbenen Senntniffen 



— 26 — 

ju primten, bewies er bocf) f baß er tüchtig gearbeitet 
fyatte. Tl'ü beut praftifdjem ©inne beS SImertfanerS 
tjtelt er fidj, wieder fefbft fagte, baS die cur hie ftets 
öor aiugett. „Die jc^n ©emefter" — bemerkte er unter 
2Inberem — „ftäb ba(b Ijerum. £)a fyeifjt es feft 
arbeiten, it»exin matt ein $Kefu(tat erreichen nntt, baS mit 
ben aufgeroanbten Opfern in bent richtigen 23erf)ältniffe ftefyt. 
tlnfere amerifanifdjen Untoerfttäten finb toentg mefyr als 
oberf(äd)(id)e Dreffuranftalten. 3ßem es um gebiegenes 
SBiffen ju tfyun ift, ber muß fyeriiberfommen nad) 
©eutfötanb." 

„(Sie fjaben 9?ed)t, Spfter gu#&" — fagte 9ttd)arb. 
„Sßentt @ie bei biefen ©efinnungen öerfjarren, fo ftefyt 
3^nen gevot^ eine fdjöne 3ufunft 6et)or. @S ift in ber 
Xfyat lein Weines Opfer, freies ©te ber Sßiffenfdjaft 
bringen! günf 3af)re fern t)on ber öeimatf), üon ber gamiüe, 
ift eine lange 3eit. 3d) beute mir, namentlich Sfyre 3ttutter 
muffe bie Slbmefentjeit beS ©ofjneS fd)tt»er empftnben." 

„Steine SJhttter!" — ertmberte Stüan, unb feine 
Slugen umfdjleierten fid) bei ben Sorten. ,,©ie mürbe 
niemals eittgettrittigt fjaben, mitf) auf fo lange $eit Kadj 
ber alten SBett gefjen ju taffen ! Seiber fdjläft fie bereits 
feit bret 3al)ren auf unferem ftitten griebfyofe in 9?ebt)iüe." 

„Slrmer Sunge" — fagte 9?idjarb tfjeUneJjmenb. 
„3dj weiß, ttmS es fjeißt, fo früf) bie Butter jtt vertieren ! 



— 27 — 

£)ie meinige mürbe mir aud) entriffen, gcrabc als id) mit 
meinen fünftterif djen ©tttbten $u (Snbe mar ! @3 ift fyart, 
allein bajufteljen in ber SBett! UebrtgenS finb ©ie 
gtücEtirfjer baran, atö id) e$ mar. ©ie fyaben nod) ben 
23ater, mafjrfd) einlief) and) ©efcfymifter." 

Um bie Sippen be$ jungen SlmertfanerS jucfte bei 
SRtcfyarb« legten SBorten ein eigentümliches Säbeln. 

„äfteitt ^apa märe längft fdjon gerne mieber brüben 
in Slmerifa!" — jagte er munter, „Sr fann fidj in 
ber alten SBelt gar nid)t jured)t finben! 21ber mir fyaben 
il)n gut gebogen, £err tmn ^eömid). (Sr brummt jmar 
gelegentlid) einäßentg, aber fcfjtiefttid) muß er bocf) tfyun, 
mas mir motten." 

,,©ie fagen „mir", üftifter SurttS" — ermiberte 
9iid)arb. ,,©inb ©ie ntrf)t allein mit Sljrem s $apa 
herüber gefommen nad) Suropa?" 

„äfleine ©djmefter f)at uns begleitet." 

„Styre ©djmefter? Sta, baS fyaben ©ie gut gemacht! 
3dj bcnfc mir, es muffe fetjr f)übfd) fein, eine ©cijmejter 
ju fyaben." 

„£>a$ fommt barauf an" — meinte Sfifon (adjenb. 

„3ft bie 3()rige jünger ober älter als ©ie?" 

f ,©ie ift genau fo alt mie id)." 

„3>r £aufenb! ©ie finb alfo ämillinge!" 

2lttan triefte. 



„Unb fteljt 3£)re ©djmefter 3fynen äljnlidj?" 

„ÜKan behauptet, ©den unb id) feien cinanber äfjnlirf) 
wie jroet Stopfen 9Saffer! M 

„Sapperlot ! bann muß fie ja ein präd)tige3 
2ftäbdjen fein ! " 

„£)anfe für ba$ ßomptiment, £>err öon §eümtd)!" 

— rief 2lüan, fid) (ad)enb gegen feinen 5iad)bar üerbeugenb. 

,,3d) möd)te tüoljl einmal 31jt gröulein Sdjroefter 
fefyen, STOtfter Surtis!" — fagte $Hicf)arb , beffen Slugen 
mit 2Bof)tgefatten auf ben bübfdjen, feinen $ügen 
Man £ seilten. 

„£a$u tonnte 9iatl) toerben, £err oon ^eümid)" 

— öerfefcte ber junge SImerifaner. „@ie brausen uns 
51t biefem 3^^ nur einmal in öeibetberg, wo meine 
@(§tt)efter mit s ^apa rooljnt, 31t befugen. 3d) fürd)te 
jebod), ©ie würben fid) arg enttäufdjt fefyen." 

„2öte fo?" 

„ÜÄeine Sd)it>efter (Sftcn ift eine etoaS fteife, 
ceremomöfe ^erföntidjfeit, eine prübe Slmerifanerin, roetdje 
immer an meinem luftigen , übermütigen ©inn $u 
mäfetn fyat." 

„9hm, ba$ tt)ut iftidjts ! ©ie ift eben ein SDiäbdjen, 
unb tarnen Ortzeiten anbete über fotdje ®inge aU 
H)ir 3Äänner!" 



— 29 — 

,,©o lütvb e$ toofyt fein, Serr Don £ettmid), obtooljf 
unfere amerifanifdjen ©amen fonft jiem(id) emancipirt 
finb. Sie reifen mutterfeelenattein burdj bie ganje 
Union , benehmen fid) überall mit ber größten Unge^ 
jtimngenf)eit. 3n neitefter 3 e ^ fangen fic fogar an 
jit raupen!" 

„£)aS toäre nun gerabe nidjt mein ©efdjmacf!" 
meinte 9ttrf)arb. 

„@ie raupen nid)t?" 

„©od)! ©efyen ©ie, ba liegt meine ßigarre. Qä\ 
tjabe fic it)ä()renb unfereS 2ftetnungSauStaufd)eS üorljirt 
ausgeben laffen. ©ie raudjen tool)t and), 93Ufter £urttS?" 

,,9iatürlid) ! Sin beutfdjer ©tubent unb nidjt raupen ! 
£)aS giebt'd ntdjt!" 

2Iüan fdjob bk Ueberrefte feiner 8ad)Sforefte jurüd, 
30g aus ber ©eitentafdje feines weiten ©ebirgSrodeS ein 
ßigarrenetui, öffnete es unb nafym eine Saferme^ßigarette 
fjerauS, bie er in Sranb ftedte. 

„&ören Sie, Sßtfter SurtiS, es fönnte fid) rool)! 
treffen, baß id) im Saufe ber nädjften SBodjen unfere fo 
rafd) gemalte SManntfcfyaft in öetbetberg erneuerte", 
meinte SRtdjarb. ,,3d) bin nad) ©aben * ©aben berufen, 
um bort einen 33au ju übernehmen. 95on 33aben tft 
es nad) öeibelberg nur ein Sprung." 



— 30 — 

„$)a$ folfte un$ feljr angenehm fein, £Serr oon 
A>eömid)" — antwortete 2ttlan. „@te werben bann 
@e(egent)ett finben, fclbft ju urteilen, ob bie Steljnlidjfeit 
gmifd)cn meiner ©djwefter unb mir in ber Zfyat fo groß 
ift, tote man fagt. £uer unfere Slbreffe!" 

Damit reifte er bem neuen ©efannten eine SMptett* 
farte. @ie enthielt bie Söorte: Oolonel Josiah Curtis, 
Redville, Massa. U. St. darüber ftanb mit Steiftift : 
„Seopotbftrafjc Ttv. 12, £eibefberg." 

,,3d) bitte, meine Sartc bagegen ju nehmen" — 
cruuberte 3iid)arb. „2tuf bem §eimtoeg lommen @ie jeben- 
falls über äKündjen. (5« wirb mir angenehm fein, 
3l)nen unb 3t)rem SSater bie £onneur$ unferer Königs* 
[tabt an ber 3far machen ju formen." 

,,3d) banfe 3f)nen. 20), Sie ftnb aud) ©octor?" 

„Juris Doctor, aber nur in partibus. kennen 
@ie unfer 2ftündjen?" 

„Sflnx bei 9iad)t. SQ3ir Ijaben auf bem Herwege 
b(o$ eine 9iad)t bort jugebradjt!" 

„Sieben @ie bie Äunft?" 

ff 8eibenfd)afttid). Slamentlid) bie^laftif; fie fcpgt 
jum Zijtik in mein £anbtt)er£" 

„Wim, bann fann idj 3t)nen mannen intereffanten 
®enu§ in StoSfidjt ftetten. 3n ben SItetierS unferer 



— 31 — 

Äünftfer meiß idj gut £$efd)eib unb ftette mtd) gern ju 
31)rer Verfügung." 

,,3d) banfe 31)nen, ©octor ! bietet fid) bie ©elegenfyett, 
bann werben wir gctütp öon 3!)rer ©üte ©ebraud) machen !" 

©er „Sotonet" fjatte unterbeffen fein ©eibet au$^ 
getrunfen, mit ^mgo'S SBermittelung ben Kellner bejaht, 
unb toanbte ftdj nun mit einem »Well, Allan?" ju 
feinem @ot)ne. 

„ s ]$apa ttrirb ungebutbtg" — fagte biefer auffte^enb. 
„(§r Ijätt e$ nirgenbS lange aus. UebrigenS Ijaben mir 
cuttf) nod) t)or £ifd)e eine Sttenge ©aljburger 9fter!> 
tDürbigfeiten in 2lugenfdjein ju nehmen. Sttfo, £)octor 
mm £eümtdj, e$ »ar mirfefyr angenehmere Sefanntfdjaft 
ju machen! 3luf Sieberf efyen , fei e$ in Sftündjen ober 
in öeibefberg!" 

£>amit reifte er Oiitfjarb unb £mgo jum 2tbfd)iebe 
bie $>attb, 3öäf)renb golonef SurtiS fid) gfeidjfaß^ öon 
ben beiben Ferren t>erabf c^iebete , marf 2lüan ben $faib 
über bie ©djulter, brücfte ben £ut fefter in bie ©tirne 
unb fcertieft, nod) einmal mit ber .ftanb grüßenb, mit 
feinem 5?ater ben §ofraum. 

„(gin capitater 33urfdje, biefer Solonef ßurtis" — 
fagte #ugo, nadjbem bie beiben Slmerifaner fort toaren. 
„Das ift ber 9)anfee tote er im «udje fteljt! 2luf ber 
ganjen äßett lennt er nid)t£ ©djöneres als fein Slmerifa, 



— 32 — 

unb er lann bie 3 e ^ ntä)t abwarten, wo er lieber über 
ba3 gro£e SBaffer nad) £aufe fahren wirb. @r jagte 
mir, er wäre fd)on längft wieber hinübergegangen, wenn 
if)n ntd)t bie Ofädfic^t auf [eine £od)ter gtfen in (Suropa 
jurütf Riefte." 

„Nun , ba$ begreift fid). Seinem ^einblütigen 
©prtnginSfeft oon Sofyn fann er ba$ junge s Diäbd)en 
natürüd) ntdjt adein überlaffen." 

,,2lud) fdjetnt fie ba3 fiteblingSftnb be$ Sitten ju 
fein, benn er tjat mir trief twn ifjr erjagt. Um ben 
(Stubenten fdjeint er fid) nid)t trief ju fümmern." 

„2lttan feiner feits fdjetnt fid) aud) nid)t triei au$ 
feiner 3ttrifling$fd(n)efter ju machen" — meinte SRtdjarb. 
„@r fagte mir oorfytn, fie fei eine fteife, ceremoniöfe ^erfon. 
äBafjrfdjemlid) eine Sßtrfung ber ©eDorjugimg, wddjt bem 
SDcäbdjen Don Seiten be3 SJaterS ju £(jetf wirb. Unb bod) 
ift biefer junge ©tubtofuS ber OKebtrin einer jener DJienfdjen, 
benen man auf ben erften %x\bM gut fein muß. 3d) 
ljabe niemate an bie fogenannte ©tympatfyie geglaubt. 
Mx biefen feefeu Surften füljte id) jebod), trofcbem er 
um gute 10 3aJjre jünger fein bürfte als id), faft fo 
etwas wie Sympathie. SBaljrljaftig, wenn itjm feine 
©d)Wefter in ber Xljat fo äf)n(id) ift, wie er fagt, bann 
bin id) wirl(id) neugierig, fie fennen ju lernen. u 



— 33 — 

ff X)u, ^Rtcfjarb, nimm Dein £erj in 2tdjt!" — rief 
£ugo, ben ginger fdjerjljaft maljnenb erfyebenb. „Diefe 
2Imerifanerinncn gefyen Ijöütfd) in'S 3eug, ^enn e $ M 
um flirtations (janbelt. 3d) lernte ba£ ! Der 33urfd)e 
ift fiübfd), unb feine ©djmefter nrirb, trenn fie itjm gleicht, 
natür(irf) nod) tjübfdjer fein!'' 

„Unfhtn! So (eicfjt fängt man in meinem 2ttter 
nicfjt geuer!" — fagte 9?id)arb, fein ©la3 leerenb. 
„Durd) ba3 amerifanifd)e 3ntcrmcjjo finb mir jebotf) 
Don unferem Xfyema tnett abgefommen, Iwgo. Du mottteft 
mir ja nod) Deine (Srtebniffe erjagen. 2öie iffS, trinlen 
mir nod) eins!" 

„2ßenn e£ Dir redjt ift, er^äfjte id) Dir ba3 2(üe^ 
fpäter , benn Ijeute bleiben mir jufammen, 9tid)arb. Die 
Seute fangen an fidj $u belaufen. @3 mu§ bereits fpät fein.'' 

„(Sin Uf)r" — fagte 9ftd)arb, auf bk Ufyr fefjenb. 

„Dann la£ un$ gefyen! Um ein Uljr beginnt bte 
Table d'höte im £>otel, unb fyeute, 9iid)arb, bift Du 
mein ©aft. Ueber £ifcf)e ergäbt es fid) am heften!" 



IL 
3m 9le6eL 

2Bir gebenlen nidjt, ber fdjönen \kfertn .&ugo'$ 
(gqäfyfung ju reprobujtren, unb jmar aus jtt>et gtetct) 
guten ©rünben. (SrftenS l)at fte, ganj abgefefien üon 
i^rer Sänge, mit unferer ©efdjidjte 91id)t$ ju tf)un*, unb 
jtseitenS verliert ein junger Sftann, tuetdjer int begriffe 
fteljt, ju fjeiratljen, bei alten rtid)t beseitigten ©amen 
befannttid) fofort an Sntereffe. g$ genügt fomit, toenn 
toir furj unb bünbig bemerken, bafj 9ttcfiarb ben Seridjt 
be$ greunbeS toätjrenb ber Table d'höte im Oefter* 
retdjtfdjen £>ofe mit alter gebüljrenben £l)ei(nal)me an- 
hörte. 2luf ber ^3oft fanb jtd) ber erwartete ©rief üor, 
unb fobatb £ugo il)n getefen, erklärte er, nun fetten 
tljn „jeljn Sßferbe^ nidjt länger in ©atjburg. ©teidj 
nadj £ifd)e padite er feine Sabfettgfeiten jufammen unb 
fuljr mit 9?icf)arb nad) bem $al)nf)ofe. 93on ben beften 
Söünfcfyen beS greunbeS begleitet roßte er um oier Ul)r 
unb fo unb fo biet Minuten auf ber baier 'fd)en (Staaföbafyn 
bem 3iete feiner ©eljnfudjt entgegen. 



— 35 — 

Sßäfjrenb £err Dr. oon £ettmid) gemäd)lid)en 
SdjritteS ttad) bcr ©tabt jurüdfefjrte, überbaute er feine 
^Begegnung mit ben beiben Stmerifanern t)on fyeute 
2)2orgen. @r bereute e$ beinahe, baß er Stuart nidjt 
gefragt, m$ er unb fein 25ater Nachmittags an* 
jufangen gebähten. £>abei lonnte er nidjt umf)in, fid}~ 
im ©tilten ein Sßenig barüber ju üernmnbew, baß ifym 
ber junge Sftann ein fo ungefoöljnlidjeS 3ntereffe einju* 
flößen t)ermod)te. Niemals öorljer fyatte er eine äljnlidje 
Xfjeifnafyme für 3emanben, borab naefy einer fo lurjen 
flüchtigen Begegnung, empfttnben. ©djtoärmerei, namentlich 
greunbfdjaftsfdjftärmerei im Stopftocf fdjett ©ttle, mar 
feine ©ad)e gerabe mcf)t. UeberbieS ttmre eine foldje 
in biefem gatle aud) fo unbegrünbet als möglid) 
getüefen. 9iitf)arb mußte ummttfürtid) fädeln, tr>enn er 
fid) babei ertappte, baß er immer ttrieber an Slltan badjte. 
£)ie elegante ©eftalt be$ jungen 9Jianne$ mit ifjren bei* 
naf)e grajiöS ju nennenben ^Beilegungen , fein frtfdjeS, 
tjettes Sadjen, ber ftympatl)ifd)e f lang be$ ootfen Organa, 
ber 2luffd)lag ber großen tiefblauen Slugen: ba$ 2löe$ 
haftete mit gerabeju befrembenber öebfyaftigfeit in feiner 
Srinnerung. „Unfüm!" fagte er, faft ärgerlid) $u fid) 
felbft. „£)enfen \mv an ettoaS Ruberes!" 

9ttit bem ©enfen an etn>a$ 2lnbere$ sollte es aber 
burdjauS nidjt fo leicht gelten. 3e mel)r er fid) bemühte, 

3* 



— 36 — 

bie ©ebanfen auf einen ferne tiegenben ©egenftanb ju 
concentriren, befto eigenftnniger festen fie auf bie öer^ 
faotenen ^fabe jurüd. „£err be$ ftimmtW." — rief 
er enblidj. „3ft es mögttd), baß ein Sftenfd) auf ben 
anbern einen fo rätf)fel()aften $auber ausüben fann? 
Safjrfyaftig, idj glaube, öugo l)at9?ecf)t! £)tefe mir jur 
3eit nodj unbekannte ©djmefter 2(ttan3 tonnte mir bei 
einer perfönficfjen Begegnung in ber £f)at gefäJjrUdj 
werben! Dljne 3*^1^ *# f ie e 3> voet^e meine f)a($* 
ftarrige ^fyantafie mir unter feinem Silbe immer lieber 
oorfüfyrt! £ätte mir ber 3unge 9Ud)tS üon il)r gefagt, 
fo mürbe id) fdjmerürf) nodj an ifyn benfen. 2lm Snbe 
fange idj auf meine alten Xage nodj an, ein ^Ijantaft 
jit werben! £)a$ ift franft)aft! .feier t)ei£t e$ üer= 
nünftig fein!" 

Unter biefem ©etbftgefprädj mar 9iid)arb bis in 
bie Öinjerftraße an ben jum Sapujinerberge füf)renben 
Xf)oraeg gekommen. 93on früher mit bem 2öege befannt, 
ftieg er ben malbgelrönten Sügel mit feinem abfonbertid)en 
ßatoarienberge Ijinan. "Die munberbaren plaftifcfyen Serfe, 
tuetdje an ben SßattfafyrtSfeften bie Semunberung ber 
frommen ^ßtfgerfdjaaren aus bem ©aljlammergute in 
fo f)ol)em ©rabe auf fid) ju jiefyen pflegen, t>erfef)(ten 
ani) biennal tf)re erfyeiternbe SBirfung nidjt. Ohmentlid) 
mad)te if)m ber rothaarige 3uba3 in bem oierten 



— 37 — 

£eiügenf)äu$d)en mit feinen fd)ie(enben lugen imb einem 
©efid)te , fcttfd) it)ie ©algen^otj , Dielen @pa§. £)ie 
frifdje Sßalbtuft, bie fyerrüdje gernfidjt über bie ©ebirg$- 
fette bis l)inab nadj ^allein mit bem fdjneebebedten 
©öftgebirge atö 2Ibfd)(uB, öoftenbeten bie üon ben 
capujinerljaften SunftgebUben be$ Sat&arienbergS be^ 
gonnene fyeitfame SReaction. £H3 jur einbredjenben 
Sommerung fdjtoeifte ber junge Sftann im SBalbe 
fyerum, unb als er enb(irf) Ijtnabftieg, um ftd) int 
9J2irabeftgarten für ben 2tbenb ben fünftterifcfyen ©enu£ 
einer burcfyreifenben SBiener 33offöfänger * ©efcftfcfyaft 
ju vergönnen, Ijatte feine Stimmung ba$ für einen 
2tugenb(id geftörte ©tetd)gett)id)t lieber gefunben. 

3)ie %laä)t tt>ar fternenljeft unb öerfprad) für ben 
fotgenben Sag ba3 f)errlid)fte Setter. * 9?id)arb, ein 
Ieibenfd)aft(id)er ©ergfteiger , pflegte feine ©ebirg^ 
toanberungen, toenn er in ©atjburg tt>eitte, ftete mit 
ber Sefteigung be$ ©aiSbergS ju beginnen. £)ie 3Cu«5 
ficfjt t>on biefer mädjtigen Äuppe, bem erften bebeutenben 
23erge unferer 23orafyen, ift in ber £f)at bie weitaus 
(ofynenbfte, benn fie geftattet bei günftigem SBetter einen 
öoften Sßüd in bie gan^e, mächtige 2lfyemi)e(t bis tief 
hinein nad) 3fd)l unb ©aftein. ©er Untersberg, obn)ol)( 
bebeutenb Ijöljcr unb üon toeit intereffanterer ©eftaltung 
a(3 ber lugeiförmige ©aisberg, ftefyt, voa% bie §ernfid)t 



— 38 — 

betrifft, um SSieleS gegen biefen jurüd. gr bilbet 
be£f)a(b aud) ba$ etgerttftd)e @ebiet ber fogenannten 
„Bergfexe", b. f). Jener ©ebtrg$tt>anberer, benen e£ 
weniger um einen reidjen 35li<f at« um bie Uebenmnbwtg 
t>on ©djttrierigfeiten unb um bie ^enntniß alpiner 
©etatte, öon benen ber UnterSberg in ber £ljat eine 
ungewöhnliche Stenge befi^t, $u tljun ift, wogegen ber 
ungfeid) feister ju befteigenbe ©atSberg ftd) bei ben 
Jouriften geroöfjnüdjen @d)Iage$ größerer Beliebtheit 
erfreut. 

3u biefen Sedieren gehörte nun 9?trf)arb üon £eflmtd) 
aüerbhtgS nidjt. 3ltö SJtitgfteb ber Stßündjener ©ection 
be$ beutfd)en 2Upenc(ub3 burfte er fitf) fogar ju ber 
bergfteigenben Strtftofratie $älj(en. Dbtoofjt btefe einen 
33efud) be$ (eidjt jugängtic^en ©aisberg« genriffermafjen 
unter it)ter SBürbe f)ä(t, ^ulbigte 9?id)arb bodj ber 
fe£erifd)en 2tnfidjt, man befteige eine &6ty in erfter 
9?eit)e um ber gemfidjt ttriüen, bie man bon if)rer 
©{rifce genießt, unb mad)te be$f)a(b feinem ©aisberge 
ftets ben erften Sefudj. 

2(1$ er am fotgenben borgen etwas fpät erwarte, 
wanbten ftd) feine ©ebanlen lieber bem jungen 2lmerifaner 
ja, aber nur, um iljm feine geftrige fomtfdje 23orein^ 
genomment)eit für benfelben nod) um ein gutes £f)eif 
fomifdjer erfdjeinen ju (äffen. Sr erinnerte firf), baß er 



— 39 — 

aU fed)3$et)n}ä()riger ©tymnafiaft für einen fetner ©d)ul* 
banfgenoffen, ein fdjmädjtigeS, mUd)geftd)tige$ 33ürfd)d}en, 
bem man in bcr fitaffe megen feinet mäbdjenfyaften 
SBefenS ben ©pi^namen „gräutein Smilic" — ber 3unge 
t)ie^ Smtt — gegeben fyatte, audj eine große Vorliebe 
empfunben unb fid) um feinetmiften mefjr a($ einmal 
mit ben £htrfdjen, welche ifyn t)änfe(n toottten, fyerum^ 
geprügelt tjatte. „Sugenbefeteien !" — brummte er, 
tnbem er ben £ut auffegte, um ba$ 3* mmer 5 U 
öerlaffen. „©oöte man glauben, ba£ ein SKann in 
meinen 3al)ren aurf) nur einen 2Iugenbtid fang fotdjer 
berrüdten 23efteitäten fäfyig fein fönnte? @ttt>a$ öom 
Äinbe bleibt bod) immer aud) nod) am Spanne fjaften. 
Uebrigens mödjte id) toiffen, ob ber Dberft mit feinem 
©ofyne nod) fyier finb? ©eljen mir nad) ©t. ^eter! 
SSicQet^t finbe id) fie bort!" 

33ei ©t. $eter feljfte e3 aud) fjeute feine$tt)eg$ an 
33efud)ern. 3Me beiben 2tmeritaner waren aber nid)t ju 
erblicfen. (Sbenforoenig begegnete ifynen 9?id)arb im 
Saufe be$ £age3 in ber ©tabt. @r fcfylofj barauS, baß 
fie ttafjrfdjeinlid) ©atjburg bereite öerfaffen fjatten. 

©er Untersberg f)atte in ber grüfye feine „£aube" 
gefjabt, ein 3etd)en, ba% bem SBetter nicfyt rec^t j« 
trauen mar. ©egen SDtittag natjm er fie jebod) mieber 
ab, unb 9?ad)mittag$ trübte fein Sötfdjen ben blauen 



— 40 — 

©ommerfyimmef. Siner ber ©effetträger beim Safe 
£omafefti, ben 9?icf)arb um feine 2lnfid)t in betreff be$ 
2Better$ befragte, meinte, für bie näd)ften Sage fei 
fdjtoerfidj „grob'S SBetter" ju befürchten. „Drunten in 
Satern" ftelje fein „@tod", mithin fönne ber ,,©nä' 
£err" getroft eine Partie unternehmen. 

£)urd) biefe fadjüerftänbige 9JUttf)ei(ung ermutigt, 
befdjtoft Jftdjarb nod) an bem 9iad)mittage feine Säuberung 
nad) bem ©ai$berge anzutreten, auf ber „Stfizl" , einer 
ettoa anbertfjatb ©tunben unterhalb be$ ©ipfete gelegenen 
2tfyemiurtt)fd)aft, ju übernachten unb morgen mit Xage3^ 
anbrud) fjinaufjufteigen nadj bem s $(ateau, um f)ter ben 
unbefd)reib(id) frönen Aufgang ber ©onne ju erwarten. 

©eit einigen Monaten fjatte ber beutfdje Sltpenoerein 
einen neuen 2öeg nad) bem ©aisberg jur SBequemUdjfett 
ber Xouriften Ijerftetten (äffen. 3n üielen ©erpentmen 
füf)rt berfetbe Don ber „^etSbergafm" fortoäfjrenb burd) 
fdjattigen 2Batb unb münbet wenige ©d)ritte Don bem 
burd) bie fdjtüer j« bejeidjnenbe 2M)anb(ung be$ öereljrüdjen 
^ubüfumS in eine fünftftdje 9ftüne uermanbetten £>aufe, 
ttetdjeS ben f)öc^ftert ^ßunft be3 Sergej frönt. 3 U ^ ett 
^ßrbatuntertjattungen ber Ferren @ai£bcrgbefud)er ge^ 
toöfynüdjcn ©d)(age$ gehört e$ näm(id) , nad) Sinbrud) bet- 
refft bei ifjrer ?agerftätte ein gater anjumadjen. £)iefe 
Sergfeuer toeit fyinauSfeucfytenb über .bie ©afjburger 



— 41 — 

(gbene, gewähren, Don unten gefeiert, einen fef)r f)übfd)en 
2lnb(tcf. Scmcrlcn in ber ©tabt bie greunbe unb 
^Mannten ber 2tu3fü'tg(er bie tofjenbe stamme, bann 
benfen fie: „3e£t finb fie oben." Stuf tiefe [innige 
Steife ert)ätt man fid) bei ben Öeuten im Xfyate ein 
(iebenbe^ eingebenden, unb ba$ ift oljne 3 tt)e ^ au d) 
ettoaS wertt). 

Selber I)at btefcr fdjöne ©ebraud), nrie altes ©djöne 
in biefer unDotlfommenen Söett, aud) feine ©djattenfeite. 
3um geuermadjen brauet man nämtid) 23rennmateriat, 
unb gerabe an biefem feljlt es auf bem Plateau. $err 
^ßubticuS iimfjte fid) jebod) ju Reifen. 2ftan griff ju 
Xfjüren unb gettfterfreujen be$ unbeauffid)tigten <öaufe$; 
bie §ot,$trep}>e erfuhr bas gleiche ©d)id;fat. ©o toanberte 
atlmätig ba$ gefammte $bt$toert ben 2öeg atteS 3rbtfd)en, 
unb je^t gähnen nur nod) bie teeren ©teintoänbe bem 
Sefudjer entgegen. 2lt(erbing3 beraubte man fid) auf 
biefe geniale Seife für ben galt eins ptöpcfyen SöittcrungS* 
medjfels beS einigen fd)üfeenben DbbadjS, metd)e3 gemein* 
nüfciger ©inn einft ben 23efud)ern mit Slufmanb Don 
Dieter 9)?üf)e unb großen Soften ju bieten fitste. 216er 
ttmS tf|itt ba$? ©ie ©ergfeuer ttwren ttridjttger als ber 
ßomfort, unb maS bie Äüfje unb Od)fen betrifft, — 
ttie es fdjeint, bie Sinnigen , toetdje ben 2öertt) beS 
£aufeS nadj ©ebüfyr ju fc^ä^en nutzten, — fo begnügen 



— 42 — 

fid) biefe öorfommenben galtet aud) mit bcn leeren 
Räumen. 

£)od) trf) merfe, baß ich auf bem beften Söege bin, 
öon meinem £f)ema abjufc^tneifett. Saffen mir otfo bie 
®ateberg*9?uine rufyig auf bem ©ipfel fielen unb teuren 
txnr ju unferer (Srjäfylung jurücf. 

gälte id) md)t irre, fjabe id) bereite früher bemerft, 
ba£ 9?td)arb bon .öellmid) e3 öorjog, allein im ©ebtrge 
fyerumjufteigen. 3 U tiefem QtDtd öcrmtcb er c$ aud), 
ben bequemen neuen 2Öeg, wo er oljne 3tteife( ©efellfdjaft 
treffen mürbe, einjufdjlagen. ©egen fed)8 Uf)r fu^r er 
auf ber 33af)n nad) Sligen, ttafjm in bem bortigen ®a]U 
fjaufe ein Heiner SScfpcrbrot unb begann, lurj öor fieben 
Uljr, ben Sluffteig. 

Der SBeg füfjrt $unäd)ft längs bes SafferfalteS, 
ober trielmefyr ber 3S?afferfälfe, meldje ber fräftige, bem 
©atsberge entftrömenbe 33ad) auf feinem Sauf burd) bie 
romantifdje Sftiniaturflamm be3 Stigner s £arfö bilbet. 
£)er vorhergegangene, mehrere Sage anfyaltenbe Stegen 
Ijatte bie SBaffcrmaffc ungemöfynlid) gefdjmellt. SJKtt 
bonnernbem Traufen ftürjten je|t bie glutfyen $u £l)a(, 
f)ier eingehängt burd) bie mächtigen, mooSbemadjfencn 
Seifen, aus beren ©palten uralte, ftolje Säume fjinauf^ 
ftreben in ba8 blaue SReid), ein bid)te3 33(ätterbad) 
mölbenb über ber fdjäumenben, jtfcfjenben, gurgelnben 



— 43 — 

gfutl); bort ftd) ju f leinen £eid)en evroeiternb, über 
lüeldje fjinmeg fdjlanfe, [rf)tt)anfenbe ©tege bie beiben 
Uferpfabe öerbmben. SBer bie SaScaben be3 ^arfö 
bei länger anbaucrnber , trodcncr Sßitternng — 
allerdings eine (Seltenheit in ©al$burg! — befugt, lann 
fiel) nur fdjfter eine 33orfteltung üon bem ©etöfe matten, 
ba3 fjier fyerrfdjt, trenn ber ©ebirgSbad) mit dotier ®raft 
fjernieber fließt. ®ie tanbfcfyaftlidje ©cenerie ift bann 
eine ungemein materifdje unb immer tnedjfelnbe, tuetl 
jebe neue SBcnbung be3 <ßfabe$, jum größten Steile aus 
oft jiemlid) jäl) anfteigenben treppen befteljenb, beren 
©tufen ganj primttiü burd) feftgeftampfteS (Srbreirf) unb 
einen baüorgelegten mit jtt)ei ^3foften gefeftigten ^rügel 
Ijergefteltt würben , einen neuen Slnblicf bietet. 2ln 
befonbers fdjttunbligen ©teilen getoäijrt ein £ol$* 
gelänber bem 5luf(teigenben @d)it£ unb nriQfommette 
@tü£e. 

5Rid)arb nmfjte, baß er bie tf $tftd li {ebenfalls nod) 
öor Sinbrud) ber Wafyt erretten mürbe , unb Itc§ fid) 
bafyer *-£tit. ©er *ßart ttmr jiemtid) öbe; nur feiten 
jeigte fidj nod) ein 33efud)er. 2tn einzelnen, befonbers 
taujdjtgen ©teilen fefcte er fid) auf bie San! unb 
fal), in befyagtidjeS £inbämment üerfunfen, bem Spiele 
be3 Haren, bas richtige öetlgvün ber 2ttpenbäd)e befunbenben 
äöafferS ju. 



— 44 — 

3e fyöfyer er ftieg, befto cinfamcr würbe bie ®egenb. 
2)en $arf fyatte er bereite fett geraumer 3ett Ijinter 
ftd) liegen. Sin einer ©teile, wo bie ©ewaft beS SßafferS 
ben SBeg fo Doflftänbig unterwafdjen t)atte, ba£ ber ^fab 
fid) mit einem Sftate in bem 33ad) 51t verlieren festen, 
mußte er plö^fid) Salt machen, um ftcfy 31t orientiren. 

„2Ba3 tft ba3?" — backte er, ben ©ergftod in bie 
Srbe ftofcenb unb ftd) barauf ftüfeertb. „!>ter enbet ja 
mit einem üftate ber ^3fab , unb brüben tft aud) 9ttct)t$ 
mefyr baoon ju fefjen! ©otlteidj mid) tiergangen fjaben? 
©aS wäre fpaf^aft! 3d) mad)e ben SBeg minbeftens 
jum fedjften 9)Me, unb nun weift id) auf einmal nidjt 
mef)r SBcfdjetb! 21ud) ntdjt übel! Unb wie mir fdjeint, 
beginnt e$ bereite ju bämmern. Slber ba3 tft ja nid)t 
möglid) ! SBor ad)t U£)r geljt bie ©onne nid)t unter, 
unb jefct tft es f)öd)ften3 l)a(b 2td)t. 2ßa3 fott ba3 
bebeuten?" 

9ttd)arb warf einen SJtttf auf bie Xafd)enut)r unb 
einen ^weiten burd) bie Säume nad) beut Fimmel. 
Ter erftc betätigte tljm bie erfreuliche Xl)atfad)e, baft er 
ftd) nirf)t geirrt f)atte , beim c£ war wirflid) erft fed)S 
Minuten über tjaib 2(d)t; formt fehlte bis $um Sonnen^ 
untergange minbeftettö eine fyatbe ©tunbe. Weniger 
erfreulid) geftalteten fid) bagegen bie SBaf)mel)mungen 
be3 jwetten 9äüdt$. ©er früher fo tjettcre §imme( 



— 45 — 

mar nämlid) mit SBolfen umbogen, öon benen unfer 
Sßanberer big }e|t ^td)tg gemerft f)atte, meit er, in feine 
©ebanfen üerfunfen, bie Singen nid)t empor richtete. 
Ueberbieg madjte fid) and) f)ier auf ber £>ölje jener gerutffc 
feuchte 3Binb ganj auffatfenb fühlbar, metdjer feine 
baiertfdje, b. f). meftüdje &erfunft bem mit ber ®egenb 
Vertrauten in burdjauS nid)t ju mijsjuüerftefyenber 
2Öetfe funbgiebt. 

„2We Setter!" rief fttyarb. „SÄtr fdjeint, eg 
giebt 9?egen ober, rote ber biebere ©effetträger brunten 
fid) augbrüdte, „grob'g Setter !" Unb idj fjabe t)on 
ijitv big jur giftet nod) 3 um SKinbcftcn eine big anbertfyafb 
©tunben! Da fyeijH eg fid) fputen, trenn mir nod) mit 
trotf euer £aut auf bie „Sttm" fommen motten ! Cb id) nidjt 
gefdjeibter baran tljäte, umjufeljren? 3dj bürfte l)ter 
etma auf falbem SSege fein! 33af) ! 2lm (Snbe ifi eg bod) 
nur eine Sotfe, t)öd)fteng ein üorübergefyenber 9?egenf d)auer, 
unb gegen einen fotdjen bin id) burd) meinen Paib 
gefd)ü£t. 2lIfo üortoärW!" 

Um jebodj biefeg ermutWgenbe „Vormärtg!" ju 
praftifdjer Stugfüfyrmtg ju bringen, mußte £err Don 
£et(midj üorfjer ben if)tn abfyanben gefommenen 2Seg 
mieber auffu^en. (§r erweiterte batjer ben getfenüorfpnmg, 
an beffen gufc ber S3ad) fid) fdjäumenb brad) unb blidte 
tjinab. 9ttd)tig, bort brunten jog ftd) ber <ßfab luieber 



— 46 — 

längs bes 33ac()e3 fjm. £)er 2öeg trat alfo ntdjt oerfetjtt. 
greüidj ftanb ju beforgen, baß er getegentttd) ttneber, 
tüte an btefer ©teile, in ben 33adj münben formte, eine 
2luSftc£)t, bie wenig 53ertodenbeS fyatte, falte bie gelSwänbe 
fid) f)öl)er unb fc^roffer erfjeben mürben als ijter. 

©iefe (e£te 23eforgnij3 erwies fid) jum ©lüde als 
unbegrünbet, benn etwa taufenb ©dritte weiter bog ber 
s ]5fab öon feinem bisherigen Begleiter, bem Sadje, ab 
unb führte redjts aufwärts in'S ©ebirge, wäfyrenb baS 
SBaffer feinen 2öeg braufenb nad) tinfs fortfe^te. 

$laü) einer SJtcrtcIftunbc weiteren 9ftarfd)eS gelangte 
^xidjarb ju einer offenen ©teile. @ine Heine grüne SErtft 
gewährte freie 2tuSfid)t über baS Eigener SEfjat. £)ie 
.ftöfye t)on l)ier bis l)inab jur Xljalfoljte mod)te etwa 
jweitaufenb gufc betragen. Sr f)atte fomit bereits etwas 
mefjr als bie Hälfte bis jur $tftti erf'lommen. 

£)er Sdüd über baS ©ebirge bot wenig XröftlidjeS. 
£US jur 2)?ttte Ijerab ftaf ber UnterSberg in feiner 
grauen 3öolfenl)ülle. SBafcmamt unb £aennengebirge 
waren t>erfd)Wunben; aud) ber ©tpfef beS ©aiSbergS 
jeigte fid) öötlig umjogen. drunten aus Skiern lam 
es bunfel herauf, allerbingS nid)t gewhterf d)wer , aber 
mit jenem bebenden ©rau, welkes länger anfyattenben 
9\egen öerfünbct. 



— 47 — 

„£)aS fann gut werben!" — rief ber ©ergfteiger, 
nacfybem er eine äöeile bie Sanbfcfyaft prüfenb betrautet 
f)atte. „2lüem 2lnfcf)ein nad) fyaben wir in einer falben 
©tunbe ben fdjönften Regen, unb ©ott weift, wie fange 
er anhaften wirb. Ob id) bod) nidjt beffer baran tt)äte, 
\z%i nodj umguMjren?" 

Sin tetdjter Regentropfen, welker ttjm in biefem 
2tugenblicfe auf bie Sßafe fiel, fcfjiert wofyt geeignet, gur 
Untief gu mahnen. 3mmer tiefer fenlte fidj bie graue 
Söoßenfyüfle über baS ©ebirge unb bitbete an ben 
©djrofen unb Triften bie fettfamften, beftänbig wedjfetnben 
©raperien. %loü) war bie ©teile, auf ber Stidjarb ftanb, 
wolfenfrei. Ser aber bürgte iljm bafür, baft tiefe nidjt 
aud) binnen bürgern umgogen fein würbe, unb bann 
befanb er fid) mitten brinnen im fdjönften 9M>et, benn 
was ben Seuten im Zfyate brunten a(S Solle erfdjeint, 
ift broben auf bem 53erge hiebet. 

Säfyrenb unfer greunb nodj mit fid) gu Ratlje ging, 
erbüdte er brüben an bem SalbeSfaume ber £rift einen 
33auernjungen, ber einige 3* e 9 en öor fid) Vertrieb. 

„frtba, ©u!" — rief ifjm Ridjarb gu. „Sie weit 
ift'S nod) bis gur 3^et?" £>er 3unge bttdte auf. 

„SoS?" — tönte bie Antwort herüber. 

„Sie weit id) nod) fyab' bis gur Btftet?" 

„« f>otb's ©tünbf!" 



— 48 — 

Otidjarb fannte bic 3etoecbnnng ber ©atjbuvger 
©ebirgSbauern ju gut, um nid)t $u nnfjen, ba§ biefefc 
„<&o(b'3 StibtbC" in'3 .f>od)beutfrf)e überfefet eine gute 
©tunbe befagen wollte. 

„®iebf3 feinen näheren 2öeg?" 

„gretft." 

„Stuft Du mir U)n jeigen?" 

„Sann not! 3 mu§ bie @oa3 fyamtreiben!" 

„2Iber fagen fannft mir bod), mo id) ju geljen fyab'?" 

®er r,3t c 9' n & ua " t)ob [einen ©teden, beutete nad) 
red)t$ in ben SBalb unb begann eine 33ef djreibung , au$ 
beren „auffi" , „obi" unb „junri" 9ftd)arb toenigftenS 
fomet entnahm, ba§ ein ftetferer $fab als ber £auptoeg 
in bebeutenb fürjerer $eit aU biefer nadj ber 2(tyen^ 
ir»trt£)fct)aft führte. ßr banfte bem Surften, rüdte ben 
^taibriemen über bie ©djitlter juredjt, fa^te ben 5Bcrg= 
ftod fefter unb fcfyfag fid) gteidj ©eume'3 ßanabier feit^ 
trärts in bie Süfcfye. 

£)ie Eingabe be3 ^tegen&ttbttt" entueS fid) aU 
rid)tig, beim e$ bauerte nidjt lange, fo mar ber ©eitenpfab 
gefunben. SttterbmgS Ijatte biefer mit bem trodenen 
35ette eine$ SBttbbadjeS eine bebcnfftdje 2lel)n(id)fett, aber 
er führte toenigftenS aufwärts, unb ba$ blieb unter 
biefen Umftänben bie £auptfad)e. 



— 49 — 

Unterbeffen war ber Siebet t>on fünf Sftinuten ju 
fünf Minuten btdjter geworben unb oerwanbefte fid) 
attgemad) in ein foßbeS 9iebefreißen, beffen burdjfeud)* 
tenbe SBirlung fic£> bafb an bem £ute unb bem ßobenrocfe 
fühlbar machte. ^Regen tonnte man ba$ afferbingS nod) 
nid)t nennen, benn fjterju waren bie Xropfen Diel ju 
fein, Die ftärfften Ratten faum ben Umfang eines 
öirfeförndjens. Da fie ftd) aber mifüonenwetfe anlegten, 
fo erfefcten fie reidjfid) burd) ifyre 3)?enge mag ifynen an 
Volumen abging, unb ba% tarn am (Snbe auf baffefbe ()erau$. 

Seit bebenfüdjer, af$ bie unbefjagfidje pfiffe war 
bie jimeljmenbe Dämmerung. 3war wußte SRidjarb, 
baß, fo fange e3 ifym mögtief) blieb, ftd) auf bem holperigen 
^fabe ju ermatten, bie ©efafyr, in eine ber ®d)(ud)ten, 
an benen e$ auf bem ©aisberg feine3weg$ mangelt, 
tjinabäuftürjen, jtemlicf) ferne tag. Sie aber, wenn ifyn 
bie 9fadjt überrafcfjte? Senn er in bem bidjten 3Je6eI 
oom ^ßfabe abfam, eine Soentuatität, bie fetneSwegS 
unbebingt an3gefd)(offen fdjien, benn @ebirg3pfabe finb 
feine ©artenwege. ©eften betreten, unterfd)eiben fie fid) 
nur wenig twn bem feffigen Safbboben, unb mit gu- 
nefymenber DunMfyett mußten fid) btefe Unterfdjiebe 
immer fdjwerer auffinben faffen. 

„Die ©efdjtdjte wirb fatal!" badjteunfer Sanberer, 
waljrenb er ftd) mit bem Xafcfyentudje ben feud)ten 33art 



— 50 — 

abnrifcfjte. „3n einer falben ©tunbe tffs ftodbunHe 
91ad)t! 33tn idj bis bal)in nidjt unter ©ad) unb gadj, 
bann bleibt mir 9Zid)tS übrig, a(S midj in meinen $(aib 
genridelt unter einen 33aum ju fe^en unb rut)ig atyn* 
toarten, bis es Sag ttrirb. Sine t)übfd)e 2(uSfidjt! 
®efd)ief)t mir übrigens 9ted)t ! 3d) f)ätte umfefjren foüen, 
a(S es nod) 3^^ ^ art - 3efet ift s 3?id)ts meljr ju änbern! 
2((fo öortüärts, fo lange es gef)t! 3 um ©toouaf im 
hiebet ift ein 33aum fo gut ttrie ber anbere!" 

£)er s ^5fab raubte ftdj nun jiemttd) fdjarf bergan. 
3mmer bidjter legte ftdj ber s J£ebe( in ben Sßatb, unb 
immer bidjter fammeften fidj bie Srityfdjen auf £ut, 
ßobenrod unb Seinfleibern. £>er Seg felbft unb beffen 
nädjfte Umgebung tiefe ficf) nod) teibüd) ernennen , aber 
über jtDanjig ©djritte fyinauS toar 2l((eS naffer £mnft. 
3n bem ©eröü beS ^ßfabes begannen fid) bereits Heine 
9?innf ale ju bilben ; audj bon ben Säumen tropfte es fd)on 
ganj luftig. £obtenftitte lag auf ber SWätur. 3tüe 
35ögel Ratten fid) in il)re Hefter geflüchtet; audj bie 
bieberen Dcfyfen unb £ül)e lagen längft befyaglidj in ifyren 
©d)tupftt)infeln. 9ftd)arb öernaljm lein anbereS ©eräufd) 
a(S bas ber eigenen ©dritte unb baS f tirren feines 
eifenbefd)(agenen SergftodeS gegen ben fetfigen ©runb. 

£)a ertönte mit einem 9Kaf fyetf Dom £f)a(e tjerauf 
@(odenf(ang. öS wav baS 2tt>e^9)iaria^©e(äutc Don 



— 51 — 

©afjburgS Xfyürmen. 9ftd)arb büeb fielen , um bem 
melobifdjen Stange ju (aufdjen, ber ifyn faft berührte wie 
greunbeSgruft aus ber gerne. (Sr faf) auf [einen 
9temontoir. ®ie Ufyr jeigte bie adjte ©tunbe. 

„2Ufo nodj immer eine fcoüe fyatbe ©tunbe bis jum 
(Sinbrud) ber ©unfeftjeit!" — fprad) er, ben 33ergftocf 
fefter faffenb. „2MS batjtn fann Diel gefdjefyen. ©iefe 
üerwünfcfyte 3tf* e faty ™u& i<* bod) . . . £a(t! was 
war baS?" 

Der pföfcftcfye Uebergang in bem Monologe beS 
jungen ättanneS f>atte barin feinen ©runb, bafc es iljm 
t)orfam, a(S fdjaüe tinfs aus ber £iefe ein 9?uf ju ifym 
empor. (£r blieb fte^en, um ju tauften. 9fctd)t$ regte 
fid). 9?ur im Sßatbe riefelte leife baS Saffer öon ben 
fcfywer Ijerabljängenben blättern. 

„93ieüeidjt ber ©djrei eines üerfpäteten ®eterS!" 
backte er. „®el)en mir weiter!" 

3m Slugenblide, wo er ben guß jum Steigen t)ob, 
fd)Iug jebod) ein jweiter 9tuf unb bieSmat beutltdjer nod) 
a($ öorljer an fein Dfyr. 

r/ 2lt)oi!" erfdjotl es lang auSfyaltenb mit Ijeüer 
©timme aus ber gerne herauf. 

„äöaSift baS?" — fagte 9ftcf)arb. „Söjoi" H* bod ) 
fein SUpenruf! §ier fdjreit man ,,3ud}ut)" unb nicfyt 



— 52 — 

„2lf)oi"! 2lm @nbe aud) einer, mefdjer gtcirf) mir ber 
rettenben giftet juftrebt! 9hm, mir werben ja feijen!" 

Unb beibe &änbe öor ben SWunb Ijaftenb, fdjrie er 
mit twüer Äraft ber Sungen, bafj Salb unb ©djrofen 
miberfyattten, „Slfyoi" jurüd in ber SRidjtung, aus mefdjer 
ber 9Juf gefommen mar. 

„£terl)er!" tönte es t)on unten jurücf. 

9?td)arb fuljr jufammen. ©aucfelte tl)m fein Dljr 
einen afuftifdjen ©puf öor ober tjatte er red)t gehört? 
£)a$ mar ja bie ©ttmme SlttanS, be$ jungen Amerikaners ! 

,,3d) fomme!" — rief er mit Aufgebot atter $raft, 
unb jug(eid) begann er t)orfid)tig burd) ben Salb in ber 
9ftd)tung IjütabjuWettern , aus mefdjer ber 9tuf ge* 
fommen mar. 

£>er 2ßeg mar ftarf abfcfyüffig, unb überbieS machte 
ber feuchte 33oben ba$ SIbfteigen in ber Dämmerung 
boppelt befdjmertid) unb feineSmegS ungefährlich. $St* 
bärtig öon 33aum ju Saum Ketternb, unb immer in 
f urjen 3tmfd)enräumen einen 9?uf auSftoßenb, auf melden 
ftets näfyer unb beuttidjer bie Stntmort folgte, gelangte 
JRidjarb enbtidj nadj etma $ef)n Minuten harter Arbeit 
an eine filtere ©teile. 

£ier tönte ber $Ruf ganj nafye öon unten, ein Umftanb, 
ber um fo größere 23orfid)t gebot, als er $u bemeifen 
fdjien, baß fid) 9?id)arb auf ber §>ö^e irgenb eines jäf) 



— 53 — 

abfatfenben getfenS befanb. 3Äit äugerftcr 23orfid)t, 
jeben ©djritt 33oben$ genau mit bem 33ergfto<fe prüfenb, 
elje er ben $uft barauf fe^te, fdjob ftdj 9ftdjarb toortoärts. 
£a$ biegte, Don pfiffe trief enbe Unterfyotj forgfam au3^ 
etnanber biegenb unb fitf) feft an bie fdjü^enben ©äume 
Wammernb, bog er fidj t>or, fotpett er e$ aermodjte unb 
f(f)rte t)inab: „Stljoi!" 

„©inb @ie,e$ nrirftid) ©octor Don £eümtcf), ober 
treibt ber Serggeift feinen ©pul; mit mir!" — ertönte 
e3 üon unten. 

„Man! Um be$ £immetö SÖßitten, ttrie fommen 
©ie f)iert)er?" — rief 9ftd)arb, inbem er fidj umfonft 
bemühte, in ber Dämmerung bie ©eftatt be$ 9?etfenben 
in unterfrfjeiben. 

,/Das fotten ©ie fogtetdj erfahren, £)octor! 3e^t 
aber bleiben ©ie feft fteljen, too ©ie finb unb mad)en 
©ie feinen ©cfyritt meljr t>ortt)ärt^. ©ie befinben fid) 
auf einem Reifen, jttmr nidjt fo fyodj) ttrie bie 9?age(pt) 
be$ 9ttönd)$berg$, aber bod) immer tjotf) genug um 2trm 
unb 33ein ju bredjen, toenn ©ie nid)t gut 2td)t geben." 

„2Iber rote fomm' id) ju 3fjnen ijtnab? ©efyen 
©ie mid) oon unten?" 

„33i$ jefet tjöre idj nur 31jre ©timme, unb biefe 
ift SKufif für mein Dtjr! ©ie muffen fidj tangfam 
ttnfs rcenben! ©ort fenft fid) ba$ Xerrain aftmälig. 



— 54 — 

2lber geben @te ja »ol)l 2ltf)t! «et biefem bewünf d)ten 
hiebet im Vereine mit bem 3tt»ietirf)t ftef>t man faum 
auf breifjig ©d)ritt toeit! 3d) ge^c 3f)nen tangfam entgegen, 
£)octor! folgen ©ie nur bem Ufange meiner ©timme! 
Sie ttrirb ©ie leiten." 

9?id)arb fyörte nrie ein ffeiner &unb brunten anfd)fug. 

,,®ef)ört ber £unb ju Sfyten, Stifter gurtis?" — 
fragte er, toäfyrenb er, ber erhaltenen Reifung fotgenb, 
fidj tangfam ünU foanbte. 

„©etinf;! @8 ift mein tuaeferer Deötf, bis jefct 
mein ein$iger ©enoffe in ber 9ßtfbni£. dx ift e«, ber 
mid) in biefe abfonberlidje Situation gebraut ljat, i>a& 
fyeifjt, eigent(id) nidjt er, fonbern eine btdfttyfige $uf), 
bie ifjn unb mid) verfolgte. (Sin ©lud, bafs bie gence 
ha mar, unb ba% ber braue 3immermann fxc oben md)t 
aßjufyod) madjte unb unten ein ?od) liege! ©onft ttmre 
e$ ttiaf)rfcf)ein(id) mir unb meinem Dcöil fd)(ed)t genug 
ergangen! 2öo finb ©ie je^t, Doctor?" 

„£ier!* 

„können ©ie mid) fefyen?" 

,,^od) nid)t. £>a$ Unterljotj ift gu bid)t!" 

„5Rur immer (infs fjatten! 3e£t fommt ttrieber fo 
ein nid)t$hriirbiger gels, fretltrf) laum f)a(b fo l)od), als 
ber vorige. 2ld)tung, Doctor! Da fpringt eine Meine 
©djludjt ein! 3d) ben!e, an biefer ©teile müßten ©ie 



— 55 — 

leistet abfteigen fönnen. (£$ fiub ba nur einäelne ©töde. 
&a, nun felje iä) ©ie enblicf) ! 3el)en ©ie midj aud)?" 

„3a mof)l, SWiftcr 6urtt$! ©enfen ©ie, ba§ itf) 
jtt)ifd)en biefen beiben ^Blöden l)inab fann?" 

„(53 finb nocf) ettoa jtoanjig guß bi« jum 33oben. 
gaffen ©ie ben ©traudj redjts feft! ©o! 9?un ben 
f Warfen 23orfprung imUl 93ortrefflid|! Sitte, fe|en 
©ic nun ben guj$ auf ba% Heine ^(ateau Ijier, auf ba$ 
tcf) mit bem 48ergftode f topfe! 5Recf)t fo! Unb nun 
nod) einen furjen @a£! 35rat)o! SBiftfommen, mein 
(Srretter! Stülommcn in ber SßUbnip!" 

5lüan ftrecftc ^Ridjarb beibe öänbe entgegen , bie 
biefer erfaßte unb fräftig brüdte. ©ie ttaren lalt ttrie <£i$. 

„9?un aber, ÜJWfter Surtiä!" begann er, fid) auf 
ben ©ergftotf ftü^enb unb ben jungen 9Jiann Derttmnbert 
t)on oben bis unten betradjtenb. „Sfattt, fagen ©ie mir 
öor allen SMngen, mie lommen ©ie aüein Ijierljer in 
ben Salb?" 

„SBafyrftfjeinlidj gerabe fo tute ©ie, lieber ©octor! 
(Sin armer, öerfprengter Üourift! £>a3 ift 2tüe^ ! 2lber 
tooüen fie mir nidjt in meinen *ßafaft folgen? 3cf) bin 
grünbüd) burtfjnäßt! ©ie finb e$ ofyne 3 tDe if e] C au ^)' 
Unb f)ier im hiebet ift e3 falt, ba§ man friert bi$ in'S 
Sttarf!" 

„3t)r ^aloft? 3cf) t>erftel)e ©ie nitfjt!" 



— 56 — 

„@ie werben mid) fogfeidj berfteljen ! $omm ©eöit!" 

©er Heine fcfywarje *ßint[d) fprang luftig fläffenb 
voraus. 2ltlan Surti« unb 9ttrf)arb folgten. 

„@ie Ijaben atfo ein Abenteuer gehabt?" begann 
s ;Kid)arb, „unb wie mir fdjeint ift es nidjt oljne folgen 
geblieben, benn @ie Linien, wie id) fefye." 

„3cfy Ijabe mir bei bem ©prung über ben gence 
ein Sßenig ben guft vertreten, aber e3 ift t>on feiner 
33ebeutung." 

„2Bolten ©ie fidj auf miä) ftüfcen?" — fagte ber 
£)octor, bem Verirrten ben 2trm bietenb. „Sie geljen 
fid) fo letzter!" 

„3dj banfe 3fjnen, lieber £)octor!" erwiberte 2lltan 
fid) einf)ängenb. 

„Nun, unb tüte tt)ar bie ®efd)tdjte mit ber tuf)?" 

„£fy, fef>r fpaftyaft, wenn ©ie mir nur nitfit fcfbft 
begegnet wäre!" — rief 5lllan lacfyenb. „3Bir ftiegen 
Ijeute 9?ad)tnittag mit einem güljrer Ijerauf, um morgen 
ben gerühmten Sonnenaufgang ju fefjen. 3n bem äötrtljs* 
Ijaufe, bie „giftet" fyeiftt e$, glaube tdj, — fanbeu wir 
jiemtid) t>iet ©efellfcfyaft. 3ftein würbiger ^apa fyatte 
fiel) mübe geftiegen unb begab firf) balb auf unfer 
3immer, um ein ©tünbdjen ju rufyen. 3dj bummelte 
unterbeffen auf bem 33erg Ijerum unb wollte ein Söenig 
botanifiren. £)et)i( begleitete mirf). 3dj muß wofjl, ot)ne 



— 57 — 

e$ $u werfen, aiemtid) mit abgefommen fein, benn afö 
id) mid) umblicfte, um mid) ju orientiren, fanb tri), baß 
id) bie SRidjtung üerforen Ijatte. Unterbeffen umtoötfte 
fidj ber §immet immer mefjr. 3dj befd)lo§ alfo auf 
gut ®(üd umjufe^ren. £)a famen mir auf einen freien 
$(a£, tt)o £ornDiet) ipcibete. (Sine tut) friert an meinem 
armen £)etrit 2tnfto§ JU nehmen. Sttit gefenften Römern, 
ben ©djmeif t)od) in ber 8uft, ftürjte fie auf ben «öunb 
ju. £)iefer pd)tete fidj 31t mir. @te begreifen, £)octor, 
baß tdj trofe meine» Sergftodeö mid) nidjt berufen fünfte, 
ben angebotenen fampf aufzunehmen. 2£ir flutten atfo; 
£)et)tf üoran, idj Ijinterbretn. Sine ftarle Umlauf ung 
öerfperrte uns ben 2öeg. 2Kit einem füljncn Sprung 
fetzte id) barüber meg, ©etrif frodj unten burdj ein Cod), 
unb bie friegertfdje tut) ijatte ba$ 9kd)feljen! hinter 
beut gence befanb ficf> bitter SBalb. ©iefer gewährte 
mir @dju£. 3 U meinem SJtißöergnügen bemerkte idj 
jebodj, baß idj mir bei bem Sprung ben gufs ein 
SSBenig überftaudjt fyatte unb baß id) nun ganj unb gar 
au$ ber SRidjtwtg gefommen mar. 3dj begann ju rufen, 
^iemanb antwortete mir a(e bie necfifdje 9tymplje Sdjo. 
Unterbeffen mürbe ber 91ebe( immer btdjtcr. @d)on 
machte id) midj mit bem (Sebanfen oertraut, mit ©etrit 
im freien campiren ju muffen, ba ließ mid) ehrgünftiges 
@efd)i(f biefen <ßafoft tjter finben, beffen 4>onneur$ idj 



— 58 — 

3t)tten nun madjc. So, lieber £)octor, nun fennen Sie bte 
3rrfal)rten be$ UfyffeS oom ®ai$berge!" 

Set bem Sorte „^alaft" beutete 2lllan auf eine 
niebrige, nadj oorn offene £ütte aus £ol$, ein foge^ 
nanntet „Stabel", beftimmt, bem Silbe $ur 2BtnterS$eit 
Scfyu^ Dor Schnee unb SRegen ju gemäßen. 

„Scfjmerjt Sie ber guß ftarf ?" fragte 9tidjarb, 
nadjbem er mit 2lllan in ba$ „Stabel" getreten mar. 

„^ßaffirt. <si) fürdjte nur, ba% er mid) beim Steigen 
f)tnbern bürfte!" 

,,3ä) l)abe f)ier in meiner gelbflafcfye alten S^orb^ 
fyäufer!" — meinte 9?irf)arb. „Sie wäre e$, menn icf) 
3f)nen ben gu$ bamit einriebe. 33ranntmein ift ein t)or^ 
treffttdje« Mittel bei folgen ßontufionen!" 

„Sieht, nein, ©octor!" — rief 2(llan rafdj. „So 
arg ift es nicf)t! 3d) banfe 31)nen! 2lud) märe bie$ 
arge 3Serfd)it)enbung. Sei biefem ntcf)t3mürbigen äßetter 
fönnen mir ben ;ftorb!)äufer meit beffer üermenben, falls 
e$ im 33ud)e be$ Scf)idfal$ beftimmt fein foltte, ba§ 
mir bie 9?acf)t fjier jubringen muffen!" 

„Sie Sie meinen, SDMfter SurtiS. 2lber ma3 fangen 
mir nun an? £)ie 9^arf)t rfidt immer nätjer, unb e$ ift 
leine 2Iu3fid)t, ba% ber 9?ebel meid)t! Sollen mir nid)t 
t>erfud)en, ob es uns bod) gelingt, jur 3iftd ?u fommen?" 



— 59 — 

Nunc ego jactandas optarem sumere pennas 
Sive tuas Perseu, D«ädale, sive tuas! 

recttirte 2tttan mit fomifd)em ^ßatljoS, nmfjrenb er, an 
bcr Deffnung be$ „@tabe($" fteljenb, bebenffid) IjinauS* 
btidte in ba$ tuogenbe 9kbetmeer. 

Ut tenera nostris cedente volatibus" aura 
Adspicerem Zistelae dulce repente solum! 

fufyr SRidjarb ladjenb fort. „3ßal)rf)aftig! tenera aura 
ift ber 3 e P^ r fl^abc nic£)t, ber un$ f)ier umfaufeft! 
UebrigenS benmnbere id) S^ren £umor, Stifter (Surtiä! 
3Me 2lu$ftd)t, fedjs bis fieben ©tunben fyier in 31jrem 
„^atafte" jubringen ju muffen, ift ef)er aües Slnbere 
atö Ijumoriftifd)!" 

„SBir 2tmerifaner tröften un$ mit bem ®piütytoort : 
Make the best of itl" erttriberte 2lüan leidem. „3efct, 
tt)o id) einen socium miseriae l)abe, f)at bie SBilbnif; 
bereits bie £älfte ifjrer ©Freden für mtefj t>er(oren. 93ovJjut, 
aU id) nod) allein toar, fjätte id) mid) beinahe gefürchtet?" 

„©efürdjtet? 23or mm?" 

„^ebenfalls nidjt öor Sanbiten, benn biefe giebt e$ 
f)ter nid)t!" üerfeßte Man fdjerjenb. „SBenn e$ nur 
nid)t fo entfefetirf) fatt luäre! ©er naffe 9?od ift ein 
fd)(ed)ter ©d)it£ gegen 31jre tenera aura!" 

,,3d) bin redjt ungefdjidt!" rief 9tid)arb. „£ter 
Ijabe id) meinen troefenen ©ottytaib imb fomme ntdjt 
auf ben ©ebanfen, Sfynen benfetben anzubieten!" 



— 60 — 

£)cmut ftretfte er bie fd)ü£enbe 2öad)3tud)bed:e Don 
bcm Xttdje unb reichte e3 Stüan. 

„2Bie gut ©ie finb r ©octor!" errotberte btefer. 
„2lber id) barf ba$ rtidjt annehmen ! ©ie finb ja 
fetbft naß!" 

,,»afj! ÜKtd) gcnirt ba$ SiSdien SKäffe nid)t! 
©ie mit 3ljrer fdjmädjtigen ©eftatt brausen ba$ Xud) 
nötiger als id)!" 

,,©ie fjaben 5Red)t, ©octor! 3)?ama 9ktur l)at 
mid) mirfttrf) ettoaS ftiefmütterlid) befjanbelt für einen 
Sttann, tt)af)rfd)ein(id), mit (ie ben befferen £f)etf meiner 
3rotfltng$f tieftet jutoenben tüottte." 

„Nun, iä) benfe, ©ie brausen ftdj tooljt md)t ju 
bettagen! 3n Syrern 2t(ter finb mir \a 2Itte getoöfyntid) 
bürr tote 3agbljunbe. 2Bie alt finb ©ie je£t, Slttan, — 
Karbon, 3Ktfter SurtiS tooflte td) fagen." 

„Sitte, fagen Sie immerhin 2tüan!" enmbcrte ber 
junge Sftann, inbem er ben ^(aib nafym, in ben hinter* 
grunb ber £utte trat, ben feuchten Moä fdjnefl abwarf 
unb fid) feft in bie toärmenbe £>ütte nudelte. „3m 
SDhmbe meiner greimbe Ijöre id) biefen tarnen am 
Siebften !" 

„Unb benfen ©ie, ba§ eine fo f(üd)tige Begegnung, 
roie bte unfrige mir ein 9?ed)t auf ben tarnen 3fyre3 
greunbeS geben fönne?" 



— 61 — 

„Unb mtyalb md)t, £)octor? ©inb toir ntc£)t 
Unglücfögenoffen? ©aS 3ftatl)eur bringt bie Seute ge= 
toöfynlid) toeit rafdjer jufammen a($ bte guten £age. 
3ft es mir bodj, ate fennte id) ©ie fd)on 3af)re lang!" 

„Safyrfyaftig, mir gef)t e$ ebenfo!" öerfei^te SRidjarb. 

„©etjen ©ie, ba$ ift ©tympatfyie ber ©eeten!" — 
rief Slttan, inbem er nrieber öortrat unb fid) auf einen 
©aumftrunf unfern be£ Eingangs fe^te. „3ljr ^(aib ift 
mir eine irafjre SBofyftljat! 3d) banfe 3f)nen!" 

33ei biefen Sorten reifte er bem ©octor bie 
£anb. £)iefer fyiett fie einen 2lugenblid feft. 

„Sefcfye flehte, jarte öanb ©ie fyaben!" — fagte 
* x r r/faf* ä u Kein für einen ÜJftann, unb babei la(t nrie 
Si^apfen. Söotten ©te einen ©d)Iuc£ t>on meinem 
5ftorbl)öufer, 2lüan? £)er ftirb ©ie wärmen!" 

,,3d) bitte barum, £)octor!" 

9?id)arb reifte ifjm bie getbftafcfye. 2l(lan tljat 
einen ©d)(ucf unb brad) fofort in fyeftigeS öuften au$. 

„£)a$ brennt ja nrie geuer!" — fagte er puftenb. 
„2Iber es tfjut urirttid) gut. @3 wärmt." 

,,©o ein wenig inneres geuer ift nidjt ju öeradjten, 
wenn man lein äußeres fyat!" — bemerfte Sitdjarb, 
nadjbem er g(eid)fa(t$ einen ©djtud; genommen. „2(ber 
wer t)inbert uns, geuer an$umadjen? 3d) Ijabe ein 
ganzes ^adet fdjwebifdjer 3ünbl)öljer bei mir, unb bort 



— 62 — 

hinten in 3^rem „$Upenpafaft" fiegt £eu unb Seifig 
genug!" 

„Set @ott! (Sine prächtige 3bee, ©octor! 9ftad)en 
wir geuer! £)a$ wirb un$ wofyftljun!" 

„Unb aufcerbem fann e$ ben Seuten, bie @ie jeben* 
faß« fudjen werben, ate Settftern btenen" — bemerkte 
9?tcf)arb, tnbem er nad) bem .ftintergrunb ber §ütte ging 
unb mit einem 5trm t>otl £eu unb Seifig jurücffefjrte. 
„3f)r 3Sater bitrfte in 2tngft fein um @te." 

„Poor pa! — @r wirb mir wieber eine fd)öne 
^rebigt galten !" fagte 2ttfan, wäfyrenb er ba$ 33renn= 
materiaf fd)id)tete. „91un bteSmat ljabe id) fie oerbient! 
Sie frof) bin idj, baft ber 3 u f a ^ °^ cr f a 9 en ^ ft e & er 
ein gütige« ©efdjid, ©ie ju mir geführt tjat!" 

33a(b (ot)te ba$ geuer am öingange be« „©tabefö" 
empor. 5ll(an fdjob feinen Saumftrunf näfyer, SRidjarb 
fanb einen alten 2Mff übel, ben er umftülpte unb ftd) 
jum ©i£e f)errtd)tete. £)et)il, ber fdjtoarje ^intfd), 
ftreefte ftd) bct)agfid) jnufdjen Setbe jum geuer. ©raupen 
triefte e$ t>on ben Säumen, baft es eine greube war. 

„£)a fage nun nodj 3emanb, ba§ man in unferer 
profaifdjen 3eit leine romantifcfjen Abenteuer erleben 
fönne!" begann Man, inbem er, feft eingewtdett in 
9ftc§arb$ *ßfoib, bie güße ber wof)(tf)uenben SBärme ent* 
gegenftreefte. „£)a fi^en wir nun, jwei* bi« breitauf enb 



— 63 — 

guft über ber SDteereSftödje in einer £ütte beifammen, 
ttie 9tobinfon unb Freitag, ©octor! labert @tc Sigarren 
bei fid) ?" 

„©ennß! 2Bünfd)en ©te eine?'' 

,/Jiein! 2lber ii) beute, es märe 3f)nen behaglicher, 
menn Sie raupten!" 

„Sie fyaben 9?ed)t! Sine gute ßigarre Ijilft über 
manche llnbefyaglicfyfeit beS ÖebenS fyinmeg!" 

9Jid)arb bücfte fidj, naljm eine 3lol)le unb ftecfte 
feine ßigarre in Sranb. 

„2BaS fangen mir an, um uns bie lange 9?ad)t ju 
fürjen?" fragte er, ben SSüd auf 2lflan ricfytenb, beffen 
fyübfdjeS ©efidjt, uon ber flamme greü befeuchtet, fid) 
merftnürbig fdjarf üon ber bunffen Umgebung abljob. 

„grjäljten mir uns ®efd)id)ten!" fcerfe^te btefer. 

„©efcfjtdjten? 3d) bin ein fd)ted)ter ßrjaljter!" 

,,3d) meine feine Sichtungen, fonbern roaljre @e^ 
fdjidjten aus unferem Seben. ©ie muffen mir jugeben, 
®octor, ba£ unfere Situation ungemein geeignet ift ju 
üertraufidjen SKittljeifungen!" 

„SöenigftenS brausen mir babei feine Störung ,$u 
befürchten. ®ut! 2lber, roer fängt an?" 

„SBte Reißt'S in ben Hugenotten ? 2)er Öegtgefommene 
fei'S! Serr 9£aou{ fängt an!" — rief "Man. „£)octor! 
@ie finb ber Öe^tgefommene. Sftitfyin fangen ©ic an!" 



— 64 — 

„deinetwegen ! s JJur wei£ id) nidjt, womit id) an* 
fangen foll!" 

„3dj benfe, wenn ba$ ©djidfat jwei junge Sftänner, 
gleid) uns, in fo feltfamer Sßetfe jufammenfüfjrt, bann 
giebt e$ too^t faum ein £f)ema, über welches firf) mel)r 
mtb SntereffantereS fagen liege, ate bie Siebe!" — meinte 
2Illan fdjafffjaft lädjelnb. 

„Sie Siebe!" — rief 9?id)arb, große 2Iugen macfyenb, 
„ba werben Sie öon mir wenig SntereffanteS erfahren!" 

„@ie fyaben nie geliebt?" — 

,,33af)! bie paar gleichgültigen Abenteuer, bie jebem 
Sftanne meinet 2llter3 gelegentlid) einmal jufto£en, !ann 
man bod) nid)t Siebe nennen!" — 

„@ie waren niemals öerliebt!" 

,/Docfy! eine 3ugenbefetei, tote fold)e Scber burd)- 
machen muß, e£>e er fid) bie Sörner abläuft!" 

„©efjen ®ie, £)octor! 9hm finb wir auf bem 
beften äöege!" — rief 21(Ian eifrig. „SHfo erjagen ©ie!" 

,/£te ©efdjidjte ift wafjrfyaftig v }iid)t$ weniger als 
intereffant!" 

,,md) intereffirt fie bod)! Sagten @ie nidjt, wir 
wollten greunbe fein?" 

,,3d) benfe, wir finb e$ bereits per tot discrimina 



rerum I 



\H 



— 65 — 

„Ohm atfo! 9((g greunb fann mir bie Keine 
£er$en$gefd)id)te eines greunbeS bod) mofyl nidjt g[eidf)= 
gültig fein!" 

„2fttr fällt aitd) gar ntrfjt ein, barauä ein ©efjeimniß 
ju machen! 3d) meife nur nidjt, ttne idj bamit an^ 
fangen fofl." 

,,3d) tmü 31)nen Reifen ! 3unäd)ft eine Svage : 
Sie Ijiefj 3fjre erfte stamme?" 

„3ba!" 

„(Sin poetifdjer Otame! Unb »er mar fie?" 

„$)ie Softer meines Sqnjmeifters!" 

„?(()! 2Ufo eine SaHerina?" 

„ÄeineSmegS ! @ie mar einfad) bie £od)ter be$ 

SanjmetfterS unb ein fyübfdjeS SDiäbdjen, in mefcfye mir 

(Mtymnaftaften , bie mir bamafe bei bem $apa in ber 

äbmft Serpfufyore'S ©tubien madjten, uns ber Steige 

nad) 2lfle Derüebtcn!" 

„Unb ©ie, £)octor, maren ber SluSerforene?" 

„£)a3 fyetfjt, id) fdjmetcfyelte mir es ju fein, unb 3ba 
mar fo gütig, mid) in biefer Meinung ju beftärfen!" 

„©aS Reifst, ©ie mürben t)on itjr betrogen!" rief 
Slüan lebhaft. 

SRidjarb jurfte bie 2(d)fetn. 

„betrogen ? ba% möd)te id) gerabe nid)t fagen. 
SÖBiv maren eben 23etbe nod) ein ^aar richtige fiinbsföpfe. 



— 66 — 

3d) jät)(te adjt^efyn 3af)re unb 3ba jafjtte fedjSjefyn 
grüfyünge, tt»ie es früher im £afcfyenbucf)not)et(enfttfe fyieft." 

„2üfo fyaben ©ie fie nid)t gettebt ?" 

,,3d) bitte um SBerjeifyung ! 3d) tt>ar fogar bis über 
bie Oijren in baS iOMbdjen üerüebt unb ijabe bamats 
biet öerjtoel) gelitten. 3ba trat meine crftc Siebe. SDZan 
weift, was baS ^etßt ! Unb ©ie, 5lüanr werben es 
jebenfatts and) it>tffen." 

„9totfir(t$! 2M(en ©ie mir weift matten, 3fyr 
§erj Ijabe nod) niemals wärmer gefdjtagen? 2öie att 
finb ©ie jefet?" 

„3wan$ig Safre!" 

„9?un, bann Ijaben ©ie fogar einen SBorfprung Don 
jwei Sauren bor mir borauS." — 

„Unb bod) tjabe id) bis je^t nod) nidjt geliebt!" Ä 

„£)ucfmäufer !" rief SRidjarb , mit bem ginger 
broljenb. „9ftan brattdjt 3f)nen nur in'S ®efid)t $u 
fefjen, um ©ie auf ber 8üge gu ertappen!" 

„Sann (ügt mein ®efid)t!" fagte Sllfan, ftdj t)on 
ber stamme l)atb abwenbenb. „2Iber wir geraden auf 
3tbwege. ©ie finb mir nod) ben ©djtuft 31)rer (Srjäljtimg 
fdjufbtg." 

,/Der ©d)£uft ift feljr etnfad). Sir matten uns 
gegenfeitig baS ßeben fyerjtidj fauer, 3ba mir burd) 



— 67 — 

ßoquetterie, id) Hjr burd) <Stferfuc£)t. £)a$ ging fo fort, 
bis id) Söürjburg öerließ, um in 9ftünd)en bie Untüerfität 
ju befudjen. £)ann mar e$ alte!" 

,,©ie fanben in üDftmcfyen 6rfa£ für bte ßoquette?" 

,,3d) fudjte leinen, fonbcrn lebte nur meinen ©tubien 
unb meiner Sunft!" 

„Unb feitbem ijaben ©ie nid)t lieber geliebt?" 

„Sie *ßaar Bagatellen, toetcfje ftdj mir fpäter boten, 
mödjte id) nidjt Siebe nennen!" — t>erfe£te Sftdjarb, 
ftnnenb in bie flammen blidenb. „9ftir fdjeint, id) 
tjabe über ber 3uri^prubenj unb ber Slrdjiteftur ganj 
unb gar ju lieben öerlernt!" 

Man ladete. 

„@o ettoaS verlernt ftd) nidjt fo teidjt!" — meinte 
er, nad) feiner SBeife. ,,©ie Ijaben eben nur nod) ntd)t 
J)tc rechte gefunben!" 

„3flag fein! UebrigenS Ijabe id) aud) nod) nid)t 
gefudjt, unb tr»a^ fid) mir t)on fetbft bot, tjatte ju 
tpenig 9to$." 

„Sllfo Ijat fid) bodj fpater nod) Solange« geboten?" 
fiel Slllan rafdj ein. 

„2Bie fonberbar @ie fragen ! 3d) bin ja bod) fein 

Taliban! 2lud) toeiß man, baft id) üermögenb bin unb 

aufcerbem burd) meinen Beruf ein E)übfd)e^ ©tücf ©elb 

üerbiene. 3d) bin fomit, toa$ man leine übte Partie 

5* 



— 68 — 

nennt , unb eine fotcfje erfreut ftdj bei ben ©amen ftet$ 
einer lebhaften 9?ad)frage!" 

„Unb toesljalb fpielen ©ie ben ©proben?" 

„9hm, ©ie ©rotfinquifitor, menn ©ie fcf)on 2lße$ 
nnffen motten , fo mögen ©ie aud) biefes erfahren!" — 
fagte SRidjarb. „3dj mag nidjt ©peculationSobiect fein! 
äßenn id) fyeiratlje, mü id) mit ganzem, öoöem £er$en 
lieben unb aus ganjem, öoüem $erjeti geliebt werben, 
gür midj ift bie Siebe bie ^oefie be$ 8eben$, unb biefe 
mag id) gegen fteifbürgertidje 2It(tag$profa nid)t ein= 
tauften!" 

r/ 33rat)0 !" — rief Stüan, in bie 'oänbe Hatfdjenb. 
,/Da$ ift audj meine Meinung!" 

,,©ie ©rünfd)nabef mit 3l)ren jtoanjig 3al)ren finb 
gar nidjt berechtigt, in folgen Angelegenheiten eine^ 
Meinung ju l)aben" — oerfefete 9ftd)arb mit ßaune. ,,©ie 
behaupteten üorfjin, ©ie Ratten nod) nie geliebt. SBenn 
bieS tt>al)r ift, bann fahren ©ie nur fo fort, ftubiren ©ie 
3f)rc Sftebicin, fägen ©ie ben beuten SIrme unb S3eine 
ab unb bereiten ©ie fid) ernftfyaft bor auf 3l)ren fpäteren 
23eruf, ben f)imm(ifdjen £eerfd)aaren ftets neuen ^utoadjs 
^ujufüfjren!" 

„®ut, Doctor! 3d) hritt mir'« merfen!" t>erfe£te 
ättan, in fomifcfyer ©emutf) ba$ £aupt neigenb. „3um 



— 69 — 

©d)(uffe muffen ©ie mir ieborf) nod) eine grage beant* 
motten. 2öaS ift au% 31)rer 3ba geworben?" 

„Steine 3ba fdjetnt 3t)nen ja gewaltig am öerjen 
ju Hegen, ba fie fidj fo eifrig nacfy if)r erfunbigen?" 

„5)aS nidjt! 2lber bie ©efdjidjte mu| bodj einen 
©djfafc ijaben." 

,,©ie Ijat tljrt aud), unb jmar einen redjt tragifcfyen." 

„3ba ift geftorben?" fragte Sttfon gefpannt. 

„ s Jiein ! ©ie mürbe fdjltejjtid) bie ©atttn eines eljr^ 
famen SÄefcgermetfter« in SBürjburg unb üerfauft je|t 
©djinfen unb Surfte in bem Caben UjreS SftanneS. 2tt$ 
id) fie bor brei Sauren jum testen 2Me falj, mar fie 
faft ebenfo bid geworben mie üjr £err ©emaljf. ©o, 
nun tütffcn @te bie @efd)id)te meiner erften £iebe t)on 
% bis 3- ®i^^ ©* e V& jufrieben?" 

„3a, tdj bin c$! £)a$ mar aüerbtngS ein tragifdjer 
3ftfd)faf!" 

„Unb nun ift bie Steifye beS (SrjäfytenS an 3f)nen. 
33erid)ten ©ie mir etmas üon bem ßeben unb treiben 
brüben in ber neuen Seit. £)a$ bürfte intereffanter 
merben als meine attbadene 8iebe$gefd)id)te." 

,,©ern! Somit fott id) beginnen?" 

„Somit ©ie motten. 3d) merbe es madjen, mie 
©ie e$ tmrfyin mit mir gemadjt fyaben. 3d) merbe fragen!" 

,,©ut! gangen ©ie an!" 



— 70 — 

„Sßorfyer nritt iä) jebodj nod) ein mcntg Seifig uad)= 
legen, bamit unfer geuer ntdjt erttfdjt!" fagte $Ridjarb, 
inbem er fiel) erfyob, um nad) bem 9?et[tgt)orratt) $u 
geljen. 3n biefem Slugenbttcfe toar il)m, afö fjörte er 
broben t)om ©ebirg einen fd)toad)en 9?uf. 

„2öa3 toar ba3?" rief er, fielen bteibenb. „£aben 
©ie 9Hd)t« gehört?" 

„@8 Hang mte eine ferne ©timme!" ernriberte 
9lüan taufdjenb. 

JRi^arb trat üor ba$ ,,£trfd)enftabel'' unb tieft ein 
fo bröfynenbeS ,,3utf)ul)" erfdjaften, baß aüe ©djrofen 
baöon unbebauten. 

@8 bauerte nid)t lange, fo ertönte ein weites, unb 
bteSmat meljrftimmtges ,,3ud)uf)" juriirf. 

„2Bir finb erlöft!" — rief er vergnügt, „biefer 
9fttf gilt 3f)nen, 2Ittan! Dtjne 3tr»eifet ein (gjrpebition^- 
corpS unter 2Infül)rung 3f)re$ geängftigten $apa% mlfytx 
ba$ ©ebirge nad) 3fynen abfurf)t. .frören ©ie! £>a 
tönt ber 9tuf fdjon näfjer! gaüs meine Slugen mid) 
nid)t trügen, fefye id) audj fernen gacfetf^ein burd) ben 
91ebe( bringen. 3)?an urirb unfer geuer bemerft fyaben. 
UebrtgenS. fann e$ ntd)t fd)aben, toenn id) nod) einmal rufe.'' 

Unb auf's 92eue bröfjnte ba3 fang gehaltene ,,3ud)uf)" 
üon gel$ unb SSßalb nriber. £)ie Slntmort (ie£ nid)t auf 
fid) märten. 



— 71 — 

„3e£t ift's aus mit ber JRobinfonabe im Witten 
»Üben Sßatbe! £)a$ finb fie, unfere Erretter!" — 
rief SRidjarb luftig. „3n einer falben ©tunbe fi^en wir 
beljagtid) in ber $i)tzl beim ©ouper!" 

„@(^abe!" — meinte 2UIan, inbem er feinen unter* 
beffen beim geuer getroefneten weiten Sobenrod: nafym, 
bamit jurücftrat, ifyn rafdj anjog unb bann 9?irf)arb ben 
$(aib wieber überreichte. 

„©djabe, wie fo?" — 

„£>a& unfer Abenteuer fobalb fcfjon enbigt" 

„9?a, idj benfe, wir fjätten bod) wof)( genug gefroren in 
unferem „£nrfd)enftabel''!'' meinte 9?trf)arb, inbem er feinen 
^laib wieber jufammenfdjnürte unb ben Giemen über bie 
Schulter warf. ,,2Utd) muß idj geftefyen, baft idj gewattigen 
Stypetit belommen fyabe. -ftattof), Seute! öierfyer! £>a 
finb wir!" 

Diefer 9?uf gatt einigen bunften ©eftatten, wetcfye, 
t)on $ienfadetn beleuchtet, etwa ljunbert ©dritte weiter 
oben im 9lebef auftauchten. Senige Stugenblide fpäter 
war bie 9? ettungSmannfcfjaft , beftefjenb aus ßofonet 
SurtiS, bem güfyrer, unb jwei S5ergbauem, t)or bem 
„©tabet" öerfammett. 

$)er Dberft begrüßte ben verlorenen ©ot)n mit 
einem amerifamfdjen $ernf(ud)e, welkem inbeffen fofort 



— 72 — 

eine ftürmifdje Umarmung folgte. 9?id)arb Derftanb oon 
ben Vorwürfen, bie fidj über 2tttcm$ $aupt ergoffen, 
nur wenig mefyr als ba$ Iräfttg accentutrte damned 
nonsense! UebrigenS war leidjt ju werfen, ba§ bte 
greube über bct$ gtüdüdje Sßieberftnben ben SIcrger be$ 
Solonet bei Settern überwog, ©er hadere SÄann fjatte 
ofyne ^toeifel gehörige Slngft auSgeftanben unb fein 
^Brummen unb ©gelten gewährte i()m ftd)tlid)e (St> 
teidjterung. 

9?icf)t wenig erftaunt war Solonel Surtt«, feinen 
Man in 9*id)arb3 ©efellfdjaft jn finben. Der ©octor 
erflärte iljm in fefyr unbeholfenem (Sngtifd), wie fie ber 
3ufatt jufammengefüfyrt fyatte, worauf iljm ber Dberft 
banlenb bte £>anb fdjüttelte, ba§ alle ©etente fragten. 

£)urd) bie 9?nt)e im ©tabet f>atte ftd) StttanS t>er^ 
flauster guft foweit gekräftigt, ba§ ber junge 9ftann, 
geftü^t auf ben gütjrer, otjne befonbere 33efdjwerbe ben 
2öeg nad) ber 3iftet antreten fonnte. ®ie dauern mit 
bm gadeln gingen öoran; 9ftdjarb unb ber Dberft 
machten ben 23efd)tu$. £)reimertet ©tunben fpäter 
langte ber 3^9 ? afterbingS auf 3 9teue bur^näpt bon 
bem nodj immer fauftbiden Sftebet, fonft aber wohlbehalten, 
unter bem fdjü^enben £)ad)e ber giftet an. Sin gebiegenes 
yiafytmatjl unb ein fotiber ©djlaf öerwifdjten leidet bie 
testen ©puren ber überwunbenen ©trapajen. 2tf« bie 



— 73 — 

ShtSflügfer ben nädjften borgen neugefräftigt ertoadjten, 
ttmr ber hiebet faft üerfcfyiüunben. 3n öotfer $rad)t ftieg 
bie ©onne über bie 2tfyen hinauf, einen ftraljtenben £ag 
ücrfpre^cnb. Unb ftc t)ie(t Sßort! 5tfö bte Xourtften 
gegen neun Ufjr Don bem ©tyfel be3 SSergeS Ijerabftiegen, 
toar ber ^tmmet fo blau, ber ©onnenfcfyem (o gotbert 
unb bte SBeft fo grün, afö gehörten hiebet unb Stegen 
in bem fdjönen @al$fammergute ju ben gän$(i(f) unbe= 
fannten Dingen. 



III. 
» (SUett. 

£)urd) ba$ Heine ©aisberg^ Abenteuer war $Ridjarb 
mit ben beiben Stmertfanern befannt unb vertraut geworben. 
Sftan fam überein, bte vetteren 2lu£flüge Don jefct ab 
gemeinsam auszuführen. Stuf ben öerfd)tebenen ©treif^ 
jügen in'3 ©ebirge unb nad) ben romantifdjen 2lfyenfeen 
erwies ftdj ßotonet ßurttä als ein „freujfibeteS $an$". 
JKtdjarb bebauerte nur, baß er fo wenig Sngttfd) unb 
baß ber Dberft nod) Dtet weniger £)eutfd) üerftanb. 9?ad) 
unb nad) fanb man fid) inbeffen bod) mit ber ©pradje 
einigermaßen juredjt, unb wo fid) größere ©djwierigfeiten 
boten, biente 2lüan afö ©olmetfdjer. 9iad) bterjeljn* 
tägigem gufammenfein ^ atte tfd) 9xid)arb fo fef)r an 
feine Begleiter gewöhnt, baß er nur mit SJebauern bem 
2tugenb(i(fe entgegenfaf) , wo er fid) üon ifynen würbe 
trennen muffen. 

©iefer 2lugenblid fam früher, als er e$ erwartete. 
23on einem mehrtägigen StuSffuge an bte Ufer bes 



— 75 — 

teljiemfee'S jitrücfgefeJ)rt, fcmb er in feinem £otet ein 
Seiegramm üor, roelcfyeS if)n nad) 33aben*33aben berief. 
fällt lebhaftem Sebcmem feilte er ben 9Imertfanern mit, 
i|r fo angenehmes Seifammenfein fyabe mit bem heutigen 
Sage fein Snbe erreicht. 

„3ammerfd}abe !" — rief 9Ittan, — unb feine 
©tiwe umntöttte fidj bei biefen Sorten. ,,3d) Ijatte 
gehofft, 'Doctor, nrir mürben nod) toentgftenS eine 3Bod)e 
lang mit einanber über 33erg unb £f)at tuanbern fönnen!" 

„It's indeed a pity!" fagte ber Dberft. „But 
you come to see us, Doctor? kommen to ^eibetberg?* 

„©ettrijs! 33on ©aben bis .fteibelberg ift ja nur 
ein $a£enfprung! ©obalb id) abfommen fann, madje 
id) 3fynen einen ©efud). 3d) bin in ber Zijat neugierig, 
9)?ij3 (Stlen fennen ju lernen." 

^Miss Ellen, of coiirse]* oerfe^te ber DSerft, bie 
©tirne runjelnb. „Sßirb fein very glad to make 
your acquaintance, Doctor." 

„Sßann gebenlen ©ie in £>eibe(berg ju fein?" 
fragte 2lttan. 

„©obalb idj fann! greüid) matten bie Ferren 
bann aud) bort fein" — meinte 9\id)arb; „benn einen 
Unbefannten tnirb bie junge £)ame fd)^er(id) empfangen 
trotten." 



/ 



— 76 — 

„£), ©ie finb fein Unbekannter für meine ©djtoefter, 
®octor!" rief Man. ,,3d) fyabe Ujr bereit« öon 3f)nen 
gefdirieben. ©ie freut fidj fet)r, ©ie fennen ju fernen." 

„mrtHW 

„£)a fefyen Sie Ijer" — futjr er fort, inbem er 
au« ber Srieftafdje ein jufammengefafteneS Statt nafym. 
„3)a$ ift gtfen« fester «rief. £ter tefen ©ie! £>iefe 
©teile fjanbett oon 3f)iien!" 

5Rirf)aib nafym ba3 Statt unb faf) auf bie bezeichnete 
©teile. 

„Aimt Tabithy and I laugked very much 
about your ad venture of the Gaisberg, dear Allan " 
ftanb f)ier mit fefter, ed)t amerifanifdjer ©djrift, „and I 
am indeed curious to make the acquaintance of your 
Doctor, who . . /* 

„©eben ©ie f)er" — rief Slttcm, ba« Statt rafdj 
roegtiefymenb, „Sie fjaben genug getefen, Doctor!" — 

„2Bc«$atb?" 

„Damit ©ie mir nid)t eitel »erben! 3d) fürchte, 
id) fyabt fo nmrm Don 3t)uen gefprocfyen, baß (Stten fid) 
t)on 3f)nen, ©Ott tt>ei§, wetzen Segriff machen toirb." 

„No more nonsense, Allan! i( — rief ber Dberft, 
ttetdjer jebenfattö lieber einmal nidjt redjt oerftanben 
t)atte, um raaS e« fid) fjanbete. 



— 11 — 

„Daran fjaben ©te fefyr Unrecht getfjan, 5Utan!" 
fagte 9?id)arb. „9ttan teiftet 3emanb einen fefyr frf)Ierf)ten 
£)ienft, ttenn man tljn einem ©ritten gegenüber in alP 
ju lebhaften garben matt. 

„U— er ift ÜRater?" fragte ber Dberft. 

„Nothing paM" aerfefcte 2ttfan. „The Doctor 
won't give me the letter!" 

„You fool!" brummte ßolonet SurtiS, — „all 
nonsense, Doctor! Nothing but nonsense T* 

„3n bem Briefe ift aud) eine Aunt Tabithy ge- 
nannt" — fagte 9ftdjarb. „3Ber ift bie Same?" 

„3)?eine gute, alte Xante, bie in einem fort mit 
mir unb $apa janft" — antwortete Slllan munter. 
„£>abe \§ Sfynen nodj nid)t öon ifyr gefprodjen?" 

„Sein äöort!" 

„9?un , fo gefrtjiel)t e£ je^t ! UebrigenS finb @ie 
n)irf(id) originell, Ü)octor! ©enfen @ie benn, ein junget 
90?äbd)en toie meine ©djtoefter fönne allein in ^eibetberg 
bleiben, nröljrenb $apa unb id) in ber wetten Seit Ijerunv 
üagabonbiren ?" 

„©eljr richtig, baran fyabe id) nidjt gebadjt! -3dj 
braudje alfo nirf)t ju märten, bis @ie nad) £>eibelberg 
fommen, um SDftjj (allen unb Xante Xabitfjty einen 
53efud) ju madjen?" 



— 78 — 

„DurdjauS ntdjt!" 

„Wkat is the matter with aunt Tabithy?" 
fragte bcr Dberft. 

„Doctor ü. v>e((nüd) brennt t>or ©egierbe, ttjre £$e^ 
fanntf^aft ju machen" — antwortete 2lßan auf (gngüfdj. 

^What a fool von are I* rief ^ßapa SurtiS 
ärgerlid). „Doctor, don't believe that nonsense! 
51(1 £mnfinn, t)octor, all $MtfUttt!" 

„Sann gebenden ©ie in öetbetberg 31t fein?" fragte 
Man, inbem er ba£ 23(att lieber in feine Srteftafdje fdjob. 

„3dj reife fjeute mit bem s #ad)t$uge ab unb fommc 
morgen gegen 2tbenb nad) 23aben=23aben." 

„35ret bis trier Jage fyabe id) minbeftcnS ju 
tljun, et)e id) midj auf einen Xag losmachen fann. 
Sann aber faljre id) fog(eid) hinunter." 

„@$ ift \vo\)t möglich, i>a§ toir bis bafjin audj fdjon 
jurfid finb" — meinte Stuart. ,,3d) ^abe nodj einige 
SJefwfje in granffurt unb am 9fljeine ju machen. 3eben^ 
fatfö treffen mir uns in öeibetberg. £alt! Da fyabe 
id) ja (SflenS neuefte ^Jf)otograpt)te f toeldje fie mir mit 
bem ©riefe gefdjenft Ijat! £ter ©octor! SSergletdjen 
©ie bod) einmal ba$ 23ilb mit mir! ©te foüen fetbft 
urteilen, ob nrir imrfftd} einanber fo äfynfid) fefyen, ttrie 
man fagt. £>abei fyaben ©ie jugfeid) ©etegettljett, ßtfenS 
4Sefanntfd)aft in ef%ie ju madjen." 



— 79 — 

9?id)arb griff fyaftig nadj bem S3ifbc. 

„SBunberbar , bei ©Ott, ttntnberbar!" — rief er, 
nadjbem er einen SBtid barauf geworfen. 

£)ie 2let)n(td)feit tüar in bcr £fyat überrafdjenb. 
§ßur erfd)ien baS Junge SJJtäbdjen in bem gefd) (offenen 
fdjtoarjen bleibe unb mit ben fang über bie ©djuftern 
tyerabfyängenben Soden ettoaS ootter als ifjr ©ruber; aud) 
befunbeten bk $üge größere SBeidjfjeit als bie 2l(tanS. 

„Sfatn, ttaS fagen Sie baju, ©octor?" 

,,3d) f)ätte eine fotdje 2(eljn(id)feit niemals für 
mög(id) gehalten" — erroiberte 9?id)arb, baS £5i(b jurüd> 
gebenb: „UebrigenS muß idj Serien fagen, 2tltan, baß 
3t)re @d)tt>efter boef) nod) um ein gutes Stüd: l)übfdjer ift 
afs Sie, roenn Sie aud) fetbft gar fein übter öurfdje finb." 

,,S)aS muffen ©ie meiner ©djwefter fagen, nid)t 
mir!" rief 2ttfan ladjenb, bie *ßf)otograpl)ie in bie ©rief* 
tafdje ftedenb. „Sie ift für fotöje 2(rtigleiten empfänglicher 
ol« td>!" 

2Öät)renb biefeS ©efprädjs ftanb ber Dberft SurtiS 
am genfter unb trommelte auf ben ©Reiben. „Haye 
done \" fagte er, fid) umtoenbenb. „2llt £mnfinn, 
Doctor! Never mind! 2IÜ §unfinn!" 

9ttdjarb »erbrachte ben testen £ag in ©atjburg 
ganj in ©efeüfdjaft ber Slmerifaner. 2ttS er t)on ifpten 
fd)ieb, mußte er baS 23erfpredjen ttrieberfyolen, fie in 



— 80 — 

£etbelberg ju befugen, fobalb feine ©efdjäfte ifym bieS 
erlauben nntrben. 

3n 33abcn^23aben angelangt, fanb er jebod), baft 
feine ©efdjäfte ifym nidjt gematteten, fo rafd) als er e$ 
gettmnfdjt fyätte, nad) ^eibclberg 51t fommen. 2lu£ brei 
bi§ Dier Sagen nutrben üolfe btei^jetjn Sage, ©r fdjricb 
an Sltlan, um bie Verzögerung 31t entfdjulbigen. Sin 
freunblidjer ©rief be$ jungen Amerikaners befunbete, baß 
ber Dberft unb fein ©ol)n bereite feit mehreren Sagen 
nneber in ^etbetberg weilten unb gab bem 2öunfd)e 
StuSbnuf, ben ©enoffen „Dom öodjgebirg'' mof)l balb in 
>>eibetberg begrüßen ju fönnen. „SÄeine (Sllen", fd)lo£ 
ber 23rief, „läßt fief) Sljnen, gteid) ^apa unb Sante 
£abitf)ij, empfehlen unb h)irb erfreut fein, au$ 3l)rcm 
93cunbe bie (Sr$ä()tung unferer ©ebirgSabenteuer $u t>er* 
nehmen. Seiber fprtdjt fie lange nid)t fo fertig beutfdj 
ttrie id), obiDo^l fie im Vergleiche mit ^3apa nod) immer 
als ^rofeffor 31)rer abfdjeuticfy fdjtoeren ©pradje er* 
fdjeinen fann. gaffen Sie alfo 31)ren ganjen Vorratl) 
öon (£ngttfd) jufammen, ©octor, wenn @ie mit (Sfyren 
Dor tfjr befielen wollen." 

3Me 2Baf)rf)eit ju geftefjen, mar c$ #errn Dr. ftidjarb 
Don £el(mid) bod) etwas eigentpmlid) ju SDhttlje, als 
er, jwei Sage nad) (Smpfang biefeS ©riefe*, 9?ad)mittagS 
aus feinem £ote( „jum ©armftäbter §ofe" in öeibelberg 



— 81 — 

tmr'dj bie ^romenabe nad) ber geopotbftrafee ging, um 
(Mond (SurtiS unb bcffcn gantüic ben uerfprodjenen 
SJcfud) abstatten. Ofyne red)t ju »iffcn warum 
Ijtrtte er fjeute weit forgfäfttger als fonft loilette gemalt, 
unb at$ er jefct, bei bem Vorgarten be3 eleganten, im 
mobernen 93itlenfti(e gehaltenen Kaufes SÄr. 12 in ber 
Öeopotbftrafce angelangt, bie ©torfe unter bem blanfen 
9Keffingfd)i(be mit ber 2tuffdjrift ßotoitet "softat) (SurtiS 
50& Köpfte tljm ba3 öcrj faft (jörbar. 

©eit bem 2lugenb(icfe, wo Slttatt if)m bie "Photographie 
feiner ©dfyroefter gezeigt fjatte, nrid) ba$ 33t(b ber frönen 
Amerikanerin nid)t mefjr aitS tfftdjarbS Sinne, tue iipn 
fo rätf)fe(t)afte @t)mpatf)ic für ben luftigen 53urfd)en 
übertrug fiel) in nod) erf)öljiem ®rabe auf bcffcn retjenbe 
©cfyroefter, obft>o!)t £>err oon £etttmd) biefe bis jefct nur 
aü% beut ©übe fanntc. @3 mar itjm, ate muffe W\% 
(Sften, trofe ber gegenteiligen SSerfidjimmg tfjreS 33rnber3, 
bie crftaunlidjc äußere Jlel)ntid)leit mit bemfelben and% 
bis ju einem genriffen ©rabe mettigften« unb felbftoer^ 
ftänblid) meiblid) nuancirt, in Hjrem 2ßefen befunben. 
Neugierig unb eruwrtungSooll, wie nie ^uoor in feinem ; 
ganjen Seben, 50g er bie ©lorfe über bem Manfgeputjten 
3^effingfd)i(bd)en mit ber iluffcljrift : ßolonet Cvoftaf) SurtiS. 
. 2luf ben gellen Slang ber Sdjelle erfdiien nad) 
wenigen Slugcnblufen ein in untabeltjaftcS Sdjroarj 



gcflcibctcr Sieger mit ntdjt mtnber untabettjafter , Ijoljer, 
weißer Jnatebtnbe unb öffnete ifym, freunbftd) grinfenb, 
ba$ eiferne (Stttertfyor. 

„fiolonet ßurtis ju £>aufe?" — fragte fötdjarb. 

8 No, Massa!* lautete bie 2lntü)ort. 

„SKif»' ©fat SurttS?" — fufjr 9?trf)arb fort, unb 
fein eigenftunigeS ^erj begann bei ber Nennung be$ 
Samens auf's Sieue ju Hopfen. 

„Yes, Massa! Tlcase, conic int" — eniuberte 
ber Sieger, ba3 ©tttertfjor weit aufreißenb 

„©eben Sie ben ©amen meine Sarte", — fagte 
9tfdjarb eintretenb. 

©er Sieger begudte bie Sarte t>on Ijinten unb oorn, 
afe Ijabe er niematö bergtetdjen gefefyen, fletfdjte nergnügt bie 
3ät)ne unb ging bem 23efud)er öoran gegen i>a% £>au8 31t. 

Säfjrenb Siidjarb (angfamen ©d)ritt$ feinem idjwarjen 
gütjrer burdj ben Vorgarten folgte , üernafym er aus ben 
offenen $enftern be3 erften ©tod e$ öarf entöne. Unnntff ürtid) 
blieb er ftefjen, um ju laufdjen. ö$ mar bie ^ßregljiera au$ 
3ioffini r $ SSiofe, non funftgeübter £anb gefpielt. 

©er Sieger blieb gteid)faft$ ftefjen unb fat) fid) nad) 
feinem Begleiter um. 

„SSiiß Stten!" — fagte er, fyeimüd) nad) bem 
genfter beutenb, inbem er jug(eid) in fyödjft fomtfdjer 
Seife bie ©eberbe be$ £arfenfpie(en£ machte. 



— 83 — 

„©töten ©ie baS Kräutern nid)t!" — fagte 9ftdmrö. 
„3dj tt>erbe harten. Stpropo«! 9fi Stifter Man SurtiS 
nid)t ju £aufe?" 

„üfttfter SurtiS nitf)t ju £>aufe!" üerfe^te ber 5ßcger. 
Jim 2»iß SurtiS unb ÜKtfe Zabitiftl Sitte, frieren 
herein!" 

®amit öffnete er bem Sefucfyer bie Xißn eines 
f (einen, f)ötf)ft bef)agttd) eingerichteten ©afonS im Srb= 
gefcfyoffe, fdfjob einen gauteutl gerbet unb entfernte fid). 

9ttdjarb l)atte 3 e ^ genug , feine Umgebung $u 
muftern, benn es bauerte einige SKtmiten, bis ber ©djroarje 
jurücftetjrte. lieber bem sßtanino t)ing ein "großes Celbtfb, 
2Är. ^oftaf) SurtiS in ber Uniform feines Regiments 
barfteüenb. 9?ed)tS t)on bemfetben crMidtc man bie 
^tjotograpljte einer ättlicfyen ®ame, otjne 3toeifet Meinte 
3^abttt)t), unb (tnfs bat)on, Dorjügücf) ausgeführt, bie ^ßljoto* 
graste dJli% (SttenS. Unter beiben fying baS pljotograpfyifdje 
4öifb Altans in bemfetben ßoftüm, ftefdjjeS ber junge 
äftanu in ©atjburg getragen Ijattc. 

SBieber üernmnberte fid) SRtdjarb über bie erftaun* 
tidje 2le[)nü(i)!eit ber 3 Uli3[ ling^gefci)nufter. UnU)iüfüv(id) 
ftettte er axiij bieSmal jürifd)en Seiben SBergleitfje an, 
bie tljn auf's 9Jeue ju beut ©d)(uffe führten, i>a$ SDftfc 
ßtten nod) ungteid) Ijübfdjer fein muffe, a(S if)r ftbeter 
©ruber ©tubio. 



— 84 — 

9Bie groß mar aber erft feine 23ermunberung , atö 
er ficf) menige 5tugenb(icfe fpäter bem (ebenben Originale 
gegenüber befanb! (Sato — fo fyieß bcr Sieger — tjatte 
tljtt hinaufgeführt in ben erften ©tocf unb il)m bie £t)üre 
geöffnet. (Sine junge ©ante, groß unb fcfytanf, bie an^ 
mutige ©eftatt Don einem gefcfytoffenen bleibe au$ 
perlgrauer ©eibe mit ©djfeppe umfjüüt, reiche Socfenfüüe 
tjinabmaüenb über bie ptaftifd) gerunbeten ©djultern — 
trat üjm mit bem 2lnftanbe einer $önig$tod)ter entgegen. 
(Sine ältüdje Dame, bie beim genfter gefeffen — Xante 
gabitfji) ofyne 3 tr>e ^f e ^ — er fy°& fidj bei feinem Eintritt, 
Kappte ifyr SSuä) ju unb fegte e3 auf ba3 genfterbrett. 
(Sine $ebat-£arfe, biefelbe, beren $(ang er brunten im 
©arten öernommen tjattc , lehnte gegen einen ber 
OfcmteuitS. 

$Rtd)arb mar im erften Slugenbücfe fo betroffen, baß 
itjm bie Stimme üerfagte unb tfym um ein Saar ber 
<6ut entfallen märe. 

„£err Dr. t)on £eümid)!" fagte bie junge ©ante, 
ifjm *tad) amerifanifcfjer Sitte bie §cmb jum ©ruße 
entgegdFftretfenb. „©eien Sie uns u4fflommen! My 
dear aunt Tabithy!" fuljr fie fort, fidj gegen bie atte 
©ante menbenb, bie 9üd)arb ein ceremoniöfeS Somptiment 
madjte, an bem ficf) bie große braune ©Steife auf iljrer 
£aube pfüdjtfdjutbigft beteiligte. 



— 85 — 

SRtdjarb trar ttod) immer ganj perpfej:. 2tud) bie 
Stimme tt)ar 2tüan$, aber um ttrie trietes mefobtfdjer! 
Dtjtte jit uriffen, tt>a$ er tfjat, brüdte er einen fuß auf 
bie bargereid)te §anb unb verbeugte fid) bann — tüte 
er fünfte, tinftfti) genug — gegen bie mürbtge Xante. 

lieber Wi% SöenS Sippen flog ein retjenbes Säbeln. 

„3dj fefye!" fagte fie, „bie likeness mit mein un- 
artiger ©ruber frappirt@ie! Never mind, ©octor Dort 
£etfmidj! 36) bin ba%u fdjon gettoljnt!" 

„3a, beim Fimmel, SDttjj Surtis!" rief 9tid)arb. 
,,©äf)e td) e$ ntd)t mit eigenen 2lugen, — nie würbe 
tdj geglaubt Ijaben, ba£ bie Siatur im ©tanbe fei, fict) in 
fo nrnnberbafer SBetfe ju copiren!" 

„Dl)''/ fetgte 9)tt§ @üen, inbem fie 9ftd)arb bebeutete, 
*ßfafe ju nehmen, „bie 3le1)nKd)feit ift bodj nur fo 
erftaunbar, u*emt man un$ nidjt fieljt jufammen! 
U^enn 2lüan u-äre fyier, @ie untrben ge-u4ß finben 
eine große Unterfdjeibung!" 

„2öenigften$ in ber ©pradje!" backte SRidjarb, 
roäfjrenb er nod) immer bie Junge £>ame tüte eine 
rätselhafte (Srfdjetmmg anftarrte. „2öa$ ba$ ©eutfd) 
betrifft, l)at ber 3unge {ebenfalls einen guten ©prung 
öor feiner ©djmefter t>orau$!" 



— 86 — 

„You rlon't speak English, Doctor?" fragte 
Xante Zahltet), inbem fte bei ben jungen Öeuten am 
£tfd)e fiafy natjm. 

,,Very little, Madam!" — aerfefcte 9?td)arb. 

v That\s a pity! And I do not understand 
German ! M 

„©fr, Xante Xabitfyg ücrftc^t fdjon ©eutfd)!" — 
meinte Wi% (Stlen fcfyelmiftf). ,,©te fagt nur fo, bamtt 
man glaube, fte fcerftefye nidjt, u^a$ bie Öeute fpretfjen! 
Is not it, dear aunt?" 

„You're a bad girl, Ellen!" — rief Xante 
Zabittjt), ben $opf fcfyüttetnb, baft bie braune Schleife 
aufs 9ieue ju nadeln begann. 

„Bon't you see, Doctor ! ©eljen ©ie, X)octor! 
@ie fjat üerftanben!" — rief Stten triumpfyirenb. 
„Aunt Tabithy is so malicious, fo bo6()afttg! ,t — 

„Unb ba$ nennt ber ©junget eine fteife, ceremo* 
niöfe Amerikanerin!" — backte SRidjarb. „Unb nrie 
reijenb fie ifjr eng(ifd)=beutfd)eS Äauberroetfd) herausbringt!" 

%Jl\t Xante Xabitfjty'S Seutftf) mochte es inbcffen 
borf) mcf)t fo toeit fyer fein, als 3ftift (Slten fagte, benn 
mäfyrenb be$ folgenben ©efpräd)# mufste bie junge ©ante 
alle Augenblicke Ueberfe^erbienfte üerrtcfyten, eine feinet 
toegS leiste Aufgabe, ba good aunt Tabithy $iemtid) 



— 87 — 

neugierig ju fein fdjien unb Sftiß (Sßen felbft mit ber 
©pradje ©d)i((er$ unb ©oetljes nod) auf etroaS 
gekanntem gufje lebte. 

9?id)arb erfutibigte ftd) nad) Sitten. 

„(§r i[t feit jmei Xagen in granffurt, ttrirb aber 
morgen ober (ängften$ übermorgen jurücffommen. 3d) 
fyabe fyeute einen 33rief Don if)m ermatten" — fagte 3fti§ 
(Stten, inberu fie oon Ujrem 2Irbett$tifd)cf)en ein erbrocfyenee 
©djretben naljm unb e$ 9ftd)arb reifte. „©efyen @ie, 
©octor, l)ier fagt er, i()tu nur gteid) ju fdjreiben, u^enn 
©ie fommen. St freut ftd) feljr, ©ie 51t fefyen u4eber!" 

„3ljr ©ruber 2tflan ift ein HebenSroürbiger junger 
üftann, 3fttj$ Surttö, bem man auf ben erften Qälid gut 
fein nutfj" — meinte 9ftd)arb, ba$ ©djreiben nrieber 
juritägebenb. „3dj bebauere, baß id) il)n ntd)t getroffen 
Ijabe." 

„Dlj, 3Hlan ift ein enfant g'äte!" üerfefcte 3ttiB 
gßen rafd). „@r mad)t uns biet ©eforgung! ^apa 
ift gar nid)t aufrieben mit iljm, unb £ante £abitf)ty 
aud) nidjt! ^iid)t roaljr, dear aunt?" 

Xante £abit£)t) madjtc erft grofje 5lugen unb fdjüttelte 
bann energifd) ben Äopf. 

„35a fetjen ©ie, S)octor öon £eütnid)!" — fuljr 
Sflen fort. ff %üan finbet große greube, ju neden aüe 
&ute, bie it)iu gut fmb." 



— 88 — 

„What is „necfen"?" — fragte £ante £abitf)t). • 

„To quiz, aunti* berfefcte Sßett. 

9 That is true!* — ertiriberte bte alte ©ante. 

t ,35u mein Fimmel! (Sin junger ©tubeut!" — 
rief 9ftdjarb. „£a$ liegt nun einmal in ber SKatur! 
SKem, SKtfc Ctttfi», idj laffe nun auf Man 9?idjtö 
fommen!" 

„@ie lieben ba§ bad hpy, SDoctor?" 

„©ennfj! 3d) Kniffte mid) faum 3U erinnern, baß 
3emanb bei ber erfiten ^Begegnung auf mid) einen fo 
angenehmen (Sinbrucf gemad)t fjätte, toie 3f)r ©ruber!" 

„Dl), er l)at ®ie aud) gern, ©octor!" fagte Mi% 
(allen (äd)e(nb. „(Sr l)at mir erjäfylt fein adventure mit 
3Jjnen auf ba3 ©aisberg. Ol), u4r l)aben t)ie( geladen !" — 

„£)ie©efd)tdjten)ar aud) broüig genug!" rief Diid)arb, 
in @tlen$ ^eiterleit einftinuuenb. „Sine Keine 9?obin* 
fonabe mitten in ber ctStlifitten Seit. (Sin ©lud, baft 
ber ©pa§ nidit allzulange bauerte, fonft (jätten mir if)n 
ttmljrfdjeintid) mit einer berben (Srlältung bejahen 
muffen." 

„3a, unb Sie u-aren gut genug, 31t geben ber 
unartige ©urfdje 3fjr s ^(aib!" meinte ölten freunblfd). 

„(§r bauerte mid), wie er frierenb ba faß auf 
feinem ^oljbtod!" 



— 89 — 

,,©te lessoii u^ctr ganj gut für ifyn! U^arum ift 
er gelaufen' fort üon ba£ 9ttpl)au$? tyapa f)at gehabt 
große Seforgwtg um tynl -Sd) Ijabe ifyn Diel gelaufen 
aus, nne er ljat uns erjagten bte ©efdjidjte!" 

„2tdj, Sleinigfeit!" meinte 9?id)arb. „Sei einem 
jungen Süianne barf man bie ©acfye nt(i)t fo genau 
nehmen, ©tubenten führen oft nod) ganj anbere ©treibe 
au§! 3l)v ©ruber tft ein nmäerer 3unge, S0?ip (Sllen! 
Senn @ie gehört Ratten, n?ie er im Hersteller feine 
Canbsfeute gegen uns oertfjeibigt fyatl" 

„£at er baS?" rief bk junge ©ante mit bti^enben 
2lugen. „SaS war brat)!" 

„®etmj$! Unb gerabe ba$ f>at mir fo gut gefallen!" 

„@ie lieben 2lmerifa?" fragte Sllen nad) einer ^aufe. 

„$)a xd) ba% 8anb nidjt fenne, fo fjabe id) aud) 
feinen ©runb, es ju Raffen ober ju lieben!" 

„Unb bie Stmerifaner?" 

„9hm, fo tneit idj fie fenne, gefallen fie mir ganj 
gut!" eratberte SRidjarb. „Unb mefjr ttodj bie Stmertfa* 
nerinnen!" fefete er in ©ebanfen ijinju. 

S0ii§ (Süen war nodj bamit befdjäfttgt, ber tmfc 
begierigen Xante Xabitfyty bie auf Slmerifa be^ügtidje ©teile 
be$ ®efprädje$ yix überfein, als Solonet SurtiS eintrat. 

3n feinem fd)tt>arjen ©tabtanjug fal) ber Dberft 
ungleid) öortljetfljafter au« als bamats in feinem 



— 90 — 

Xouriftencoftüm. (gr begrüßte föidjarb auf's ffiärmfte 
unb fragte it)n fogteirf) , tme lange er in £eibelberg ju 
Metben gebenfe. 

„(Stoa jtnet bi§ brei SCagc" — berfefcte ber £)octor. 
,,3cf) möchte, trenn irgenb mögttd), 9lflan8 Öiüdtefyr 
erwarten. M 

»Aye, Allan ! ,v meinte ber Dberft, bie 2(d)fe(n 
judenb. Allan is . . . . unb ba tf)tn ba% entfpredjenbe 
beutfdje 2öort nid)t ju ©ebote ftanb, machte er eine 
©eberbe, bie ju befagen festen, ber junge £err fei ein etwa» 
unfidjerer 'paffagier. 

,,3d) tetegraptjtre ifym fogteidj!" bemerkte ÜJHfj 
(SÜcn. „üftorgen s Jiad)mittag ift er fjier." 

„Indeed?" rief ber Oberft mit einem fragenben 
Solid auf feine £od)ter. 

^Certainly! ©enrijsttdjh eroiberte Sßen rufyig. 

„Well, we shall see!" üerfe^te ber C&erft, ber 
bie Ueberjeugung (Stten'S feineswegS ju tfyeilen fdjten. 
2Iudj £ante Xabitfyty beutete pantomimifd) it)ve groetfet 
an, ba§ Sttfon bem Stufe fofort golge {eiften werbe. 

9?ad)beni bie gtt>eifprad)ige Unterhaltung eine Seite 
fortgeführt warben ft>ar, fo gut e$ eben ging, erfdjien 
ßato, ber s Jieger, mit ber ' üftelbung , e3 fei aufgetragen. 
Dberft 6urti$ (üb SRidjarb fo bringenb ein, mit ifjrem 
einfachen „dinner" öorlteb nehmen ju motten, baß biefet, 



— 91 — 

ofyne unf)öf(td) ju erlernen , unmöglich ablehnen tonnte. 
9Jacf) bem Mittagbrote, ba$ nadj amerifantfdjer ©itte 
gegen fed)S Ut)r ftattfanb, fd)(ug Dberft SurtiS einen 
Spaziergang auf'« Sd)(o§ oor. SRtdjarbS mangelhafte 
Senntniß be3 Sngüfdjen unb bie nod) mangelhaftere 
be$ ©eutfdjen fetten* be$ Dberften unb Xante £abttf)t)'$ 
bewirf ten, ba§ ifym ber tylai} an 2Ki§ @((en$ Seite ju 
SEfyeU würbe, ein SBortfyett, ben SRidjarb feinem ganjen 
SBertlje nad) ju fdjä^en foulte. 

Sftan burd)tt)anberte (angfam bie fdjönfte ^uine 
©eutfd)tanb$. Dann ging e$ fjinauf burd) ben Salb 
jttr SMfenfur, um Don Ijier au3 ben Sonnenuntergang 
$u betrachten. 3Äi§ (Stten fd)ien an SRtdjarbS Untere 
Gattung ©efaflen ju ftnben. Sie ptauberte mit ibm 
oon Stmerifa, t>on ber ©cfyroeij, tr>o fie mit ifyrer gamilie 
jmet 3af)re gelebt fyatte, um, rote fie fagte, ben totten 
Stflan nidjt außer 2tugen ju oertteren; fie üe§ fid) tum 
9?icf)arb§ ßeben unb Xreiben erjagten unb nafym an bem 
Wizm fo freunblidjen 2Intf)eU, aU fei £)octor t). £eömid) 
bereit« ein langjähriger greunb ber gamitie. 

2U3 fie bei aufgefyenbem ülttonbe oon ber SDioIfenfur 
{jerabftiegen, naf)tn (Stten ofyne Ziererei 9üdjarb$ gebotenen 
3trm. £)en guten £)octor burdjjudte bie 33erüf)rung 
gleid) einem eteftrifcfyen @d)(age. Sß3ie in magern Sraume 
wanbette er an ber Seite ber jungen £)ame burd) ben 



— 92 — 

monbbefdjienenen SBalb. @$ mar if)m, als finge bte 
9lad)tigatl broben im SBipfef ber Saftamen if)tn fyeute 
ein gcmjes £)ot)e(ieb ber Siebe, unb ate beftünbe öon 
nun an ba$ fyödjfte ©lud ber (Srbe barin, immer fo 
fyin^umanbetn, unbekümmert barum, mo unb mann ber 
^fab enbigen mürbe. ®ie finnigen bunflen Singen 
@(ten$, roeldje fo eigentljümlid) $u if>m auf blicften , bte 
belegten 3^9 e bz& feinen ©efidjtö, bte fid) meid) um 
£ate unb 3iaden fcfymiegenben Sode», ber melobifdje 
Slang ber ©timme, bie fdjlanfe, anmutf)t>olle ©eftaft: 
ba& 2tlle3 jufammengenommen, unb nod) baju übergoffen 
t)on beut buftigften Sftonbfdjeine ber milben (Sommernacht, 
erfd)ien i()m faft tote öon überirbifdjer ©dpnfyeit. 

9Be(d) ein 3 au ^ er fykft f e * ne ©inne befangen? 
Sie fam e$, baß btefeä SDiäbdjen in fo furjer &\t 
einen fo gemaltigen Sinbrncf auf iljn ju madjen öermodjte? 
9tfc6arb3 &erj gehörte feinesroegs ju ben leicht ent^ 
flammbaren. @3 mar fo mandjer ©d)önl)eit gegenüber, % 
bie fid) 2JHf$ ©den getroft jur ©eite ftellen tonnte, lalt 
geblieben, unb nun lol)te e3 mit einem 2Äalc in geller 
glatnme. 

?ag ber üHetj in ber feltfamen 2le()nlid)l'eit be3 
jungen SHäbcfyenS mit ifyrem Vorüber, ober mar e$ ba3 
eigentljümltd) frembartige unb bod) mieber fo merfmürbig 
anljetmelnbe SSSefen , ba$ üjtt . fo nnerftärttcf) ntädjttg 



— 93 — 

anjog? 2lUe oft fyatte er früher barüber gefadjt, menn 
er in einem Fontane üon einer mit elementarer Sraft 
plöfctid) auSbredjenben 8eibenfd)aft la^, unb nun mar 
e3 H)tn, atö fei er felbft beftimmt, (allen gegenüber eine 
Slrt 9?omeo*9?otte ju fpielen. ©abei mar ba3 äfterf* 
mürbige, baft mäfyrenb ber ganzen ^onbfdjeinpromenabe 
im Salbe jmifcfyen tljm unb ber frönen ätoterifanevin 
aud) nid)t ein SBort gemed)fett mürbe, ba£ üon einem 
tieferen ©efüljt f)ätte jeugen fönnen. 9ftd>arb befafj 5« 
oiel £act, aU ba£ er nad) (Sedenart fo etmaS mie einen 
Sturmangriff auf SßenS $erj oerfudjt fjcitte, unb maä 
bie junge SDame betraf, fo bemafyrte fie, bei alf Ujrem 
ungejttmngenen Entgegenkommen, bei ifjrem gänjttdjen 
9Kctnge( an Eroberte, bei tfjrem freunbfdjaftlid) vertrau* 
tidjen Zone, bod) auf ba$ ©orgf.älttgfte jene fcingejogenc 
©renje meiblidjer Unnaljbarfeit, meldje ber SKann non 
SMIbung unb Zact inftinctartig refpecttrt. Safjrenb ber 
wiibz s 2l((an in ber Sftfyentjütte fid) fogleid) nad) bcn 
••oeqenSangelegenfyeiten be$ neuen greunbeS erfunbtgie, 
oermieb (Sßen aufs ©orgfätttgftc j.ebe and) nod) fo 
entfernte SCnfptcIung biefer 21rt. Sofetterie fd)ien ifjr 
gän^tid) fern ju Hegen. @ie gab fid) mit ber retjenbften 
Offenheit ganj fo mie fie mar, unb gerabe bie3 gefiel 
iRtdjarb über bie Sftaßen mol)(. SBäfjrenb er fonft in 
beut gefetffdjaftlidjeu 3Serfef)re mit Jungen Samen immer 



— 94 — 

etrocte tote eine SroberungSabfidjt bei btefen jit wittern 
glaubte, fam it)tn bei SDftfc ßüen aud) nidjt einen 2tugenbKcf 
lang ein äfyntidjer (Sebanfe. ®ie öerfefyrte trot^ bet 
^teufyeit ber S3cfanntfd>aft mit üjm getinffermaßcn auf 
bem gufje guter Samcrabfdjaft. gär fic nmr er ber 
greimb be3 £>aufe$, eine angenehme, auf beut febenä- 
lucge jufättig gcmadjte Begegnung, eine s $crföntidjfeit, 
mit ber man roofyt einen tarnten $finbebtitd n>ed)fe(t 
imb babei öiettetdjt aud) bic Hoffnung einer fpäteren 
SLMeberbegegmmg au3fprid)t, oon ber man fid) aber aud) 
eben fo feidit roieber trennt ate man fid) mit iljr 
utfammengefunben (jat, nnb ber man aud) nad)träg(id) 
ein freunblidjes eingebenden bewahrt. 

So fal) e3 mit 3ftifj Sßen aus. ©anj anbete ftanb 
bagegen bic (Bafy mit £erm Dr. t)on .spettmid). 
?tad)bem er fid) bei ber ©ittetpforte Don ber gamtfie mit 
bem 35crfprcd)en t>erabfd)iebet fyatte, an beut näd)ften 
Sage 93ormittag$ nrieber ju fommen, lehrte er \m in 
einem sonnigen 9iaufd)e nad) feinem $otti jurüd. (§3 
bauerte lange, feljr fange, bis iljn Ijeute ber ©cfytummer, 
fonft ein treuer, pünfttidjer greunb, Ijeimfudjte, unb audj 
in feinen träumen fpiefte 2l(fan , $ fd)öne ©d)ft>efter eine 
fo Ijeröorragcnbe 9Me, tt>te fie feit 3ba, ber Xan^ 
meifter3tod)ter, fein anbereS roeibtietje^ 3Befen gefpielt 
fyatte. 



— 95 — 

21m folgenben Xage ftctttc fid) Sato, bcr 9?eger, 
mit einem titlet be§ Dberften im £otel ein. (§3 
enthielt bie gintabung jum „Sund)", b. f). ju bem ©abet- 
früfyftftd um jtüölf U|r. fötdjarb oerfudjte mit bem 
©djttmrjen ein ©efpräd) anjufnüpfen. 

„2öie gefällt e$ 3t)nen in Suropa?" begann er. 
. Sato fdjten einen 2Iugenb(icf nacfyjubenfen. ®ann 
öffnete er bie beiben nmtftigen Sippen, jeigte bie pzxU 
weisen Bätjne un & f a 9* e nacfybnufööoö : 

„(Suropa fdjön, Slmertfa fdjön!" 

Siidjarb füllte nad) biefer geiftoollen 2lnttt)ort icenig 
33eruf, bie Untergattung mit ßato in bcr etfynograpljifdjen 
$Rid)tung fortzuführen. 

„@inb fie fdjott lange bei Dberft SurttS?" fagte er. 

Satü ljob beibe |)änbe, fpveijte bie ginger aus 
itnb emuberte: 

„3et)n 3aljre." 

„Ob fidj woty aus bem fdjttmqen Ungetüm ettoaS 
3ntereffante^t)erau^fragentäBt?" badjteSRidjarb. „ÜRadjen 
lüir einmal ben 93erfud)!" 

Unb feinen ganjen ©dja£ an (Sng(ifd) jufammen* 
faffenb, fagte er: 

ff SOiife Ölten ift gettriß immer rerf)t gut mit 31)nen, 
mct)t toatjr?" 

„Dl), Dl)!" — rief ßato, bie 5lugen üerbreljenb. 



— 96 — 

„Unb 9Wtftet Man ßurtis aud)?" 

„Sotonef Surtt« fefjr gut, Xante £abitl)t) feijr gut! 
atüe fefjr gut!" 

„SKiffer 2Wcm nic^t gut?" — fragte ftitfmrb, bie 
©prediinetfe be£ Negers tnüttrenb. 

ßato btitfte itjxi pfiffig an unb fachte. 

,,Df), 3lQan fd)fait, fefjr fd)(au unb liftig, aber nidjt 
jeigen!" fagte er bann mit einer 9ftiene, a($ tfjetfe er 
ba3 größte ©eljetmmfj üon ber Seit mit. 

„3a, ba$ glaube id) rool)!!" — meinte 9ttd)arb, 
„ba3 fief)t Üjm üfjnüd)! Cb er mofjl tjeute nad) &eibe(berg 
fommt ?" 

®er ®d)tt>ar$e machte große Shtgen. 

„3(ttan fommen £>etbelberg? Dl), Cl)!" 

„3Ki§ (Stten fagte, fie tooße i()m telegrafieren!" 

„©ort brübeii Xe(egrapl)!" bemerkte (Sato, nad) 
ben 23af)nl)of$gebäuben beutcnb. 

„Jpaben @ie meßeid)t eine ©epefdje hinübergetragen?" 

„ßato tragen aüe Depefdjen, alle, atte!" öerfefcte 
ber ©cfytoarje mit Setbftbenm^tfein. 

r ,?lu3 bem @d)ftnget tft yiid)t$ fyerauSgubrtngen!" 
bad)te SRtdjarb. „Waffen nur xijxt feiner Sege gefyen!" 

(Sr reichte bem Sieger ein ^eljngrofdjenftutf. £)iefer 
betrachtete mit @$mun$e(n ba£ ©e(b oon Ijinten unb 



— 97 — 

Dorn, bann fd)ob er eg mit 33eljagen in bie äBeftentafdje, 
madjte '9ftd)arb einen Srafcfufc unb trollte fid). 

®urj üor jtt)ö(f Wir [teilte }id) ber Doctor in ber 
SStüa ein. (lato geleitete if)n mit 3ut)orfommenf)eit nad) 
bem ©arten, roo er 2)?iß (Sllen unb £ante £abitf)ij in 
einer öaube mit Sefen befcf)äftigt [anb. 

„511(an fommt Ijeute, £)octor!" jagte ba$ junge 
9)cäbd)en, als 9?irf)ai*b bie ©amen begrüßt unb an Xante 
Xabitl)t)'3 Seite s $(a£ genommen fyatte. „©erabe, a($ 
xrf) ßato mit bem Seiegramm megfd)icfen sollte, braute 
bie Sßoft ben 23rie[. @r wirb nid)t menig überragt [ein, 
Sie l)ier ju treffen, benn nod) mi% er ntd)t, ba% @ie 
in öeibetberg [inb!" 

®$ i[t ntdjt nötfyig, ju bemerken, bap biefe Sorte 
im SOhtnbe fettitfö ettt>a$ anber$ lauteten. 3Bir finben 
e3 jebod) beffer, ba$ 3lmertfanifd)-2>eutfd) ber jungen 
5Bctme ber ®ärje tt>egcn in gett>öt)nlid)e$ ©eutfd) ju 
übertragen, felb[t auf bie ©efaljr fjin, baß bie SfaSbrucfStoeife 
tjievbitrd) an Originalität (Einbuße erlciben folftc. 

„W>, ba$ i[t fdjön!" rief 9?id)arb. „2öann 
fommt er?" 

„^ebenfalls erft gegen Slbenb." 

,,3d) toerbe ifyn auf bem 33al)nf)ofe erwarten!" 

7 



— 98 — 

„Die Ueberrafdjung bürfte größer fetfi, wenn @ie 
ptö^ücf) gang unerwartet bei tf)m eintreten" — meinte 
3JHJ3 (Süen. „'Beulen ©ie nid)t aud)?" 

„@ie l)ctben 9?ed)t. Slber wie fangen wir es an?" 

„©obalb er fyter ift, fcfyid'e idj dato fyeimttdj ju 
3f)nen hinüber in'S £otet itnb laffe es 3l)tten fagen. 
3d) benfe, 2Iüan bürfte fo gegen fieben Ufyr anfommen. 
greitid) müßten wir bann auf baS Vergnügen oerjidjten, 
©ie fycute bei uns ju £ifd)e ju feljen." 

,,3d) muß Sßadjmittag ol)ne()in notljwenbig fdjreiben" 
— erwiberte 9?id)arb, weldjer faum bie Stugen Don 
(Süen abwenben fonnte, bie i()m fyeute in ber buftigen 
SJlorgentoitette nodj weit fdjöner üorfam, als geftern in 
bem ©atonHeibe. „(SS trifft fidj fomit ganj gut, wenn 
id) erft gegen 2tbenb herüber fomme." 

„3ßtr muffen öor 2Iüem barauf bebaut fein, baft 
uns Sato burd) feine Ungefd)id(id)i'eit ben ©paß nidjt 
fcerbirbt", meinte 3ftifs (Süen aufjtefjenb. „2lm heften 
tft'S, td) geige 3f)nen bas gimmer meines ©ruber«, bamit 
©ie eS bann fetbft ftnben. Do you come along with 
us, dear aunt?" 

Xante £abitt)ty tjatte es o^ne £weifet aufgegeben, 
ber beutfdjen Sonderfation ju folgen, benn wäfyrenb bie 
jungen Seute fpracfyen, las fie ruljtg fort. 3efet blidte 
fie Dom 33udje auf. 



— 99 — 

j„Where?" fragte fte. 

„3dj toxll bem Doctor 2ltfcm# 3* mmer geigen !'' 
ernriberte 9J?tB ©tten englifrf). 

Xante £abirt)ty fdjüttette ben Sopf unb blieb fifcen. 

„$afit3)i$ ni(f)t 31t lange broben auf V fagtc fte, „$apa 
muß balb fommen, unb bann getjen lütr ju Jifdje!" 

„2Ufo, 3)octor öon .öe(tmtd), wenn e$ gefällig ift, 
bitte id) mit mir ju fommen!" 

90(ij3 @tten fdjritt-bortoärtö gegen ba$ £au$. 9ttd)arb 
folgte. 

£)a$ Stubir.jimmer be$ angeljenben 9Kebicutet8 be^ 
fanb fidj im erften @tod mit bcr 2tu$ftd)t nad) bem 
©arten, hinter bemfelben 50g ficf> bcr 3Ba(b bis jum 
Stomme be$ ©ebirgeS fytnauf . 93on bem genfter aus bemerfte 
man bie 9hüne be$ ©djtoffes unb über berfefben bie 
„2Koflenfur". 

„Sin reijenbeS ©tubirjimmer!" rief 9?td)arb, inbem 
er jum genfter trat. ,,.&ier läßt es fid) prächtig finnen 
unb träumen!'' 

„Unb ftubtren!" meinte Wlli$ (Stten. „9)?ein ©ruber 
mu§ tüd)tig arbeiten, £octor!" 

„£>aS ift baS 800$ ber 9Webicmcr!" berfe^te s Jftd)arb. 
„UebrtgenS", fuljr er, auf ben reici) gefüllten 33üdjer- 
fdjranf beutenb fort, „mit fotdjen SRittcln läßt fidj fdjon 
ettuaS (eiftett!" 

7* 



— 100 — 

„.frier in biefem ©djranf !jat Slttan .feine djirur^ 
giften Snftrumente!" fagte üJftift ©ffen, auf einen mobernen 
©laSfdjranf beutenb, hinter beffen ©Reiben man öer* 
fdjiebene, jum Sljett geöffnete Stufe mit allerfei t>erbäd)tig 
auSfefyenben ©d)neibe== unb ©ägeroerfjeugen bemerkte. „3d> 
fann biefe abfd)eu(idjen 3nftrumente nidjt anfefjen, ofyne 
ju fdjaubern!" 

„Das finb aud) feine Dinge für garte grauenljänbe!" 
meinte 9?icf|arb f bie augerorbenttid) forgfättig gearbeiteten 
3nftrumente aufmerffam betradjtenb. „9Iftan fdjeint fid) 
mit SSorßebc mit CSi)trurgte gu bef Saftigen !" 

„ s Jfur foötct atö feine ©tobten bies bedangen", 
ernnberte 3D?i§ (äßen, ben grünen 23ori)ang öor bie 
©Reiben jtefyenb. „@r fagt, feine ©peciaütät feien bie 
grauenfranffyeiten. @r mit! grauenarjt roerben." 

„Oiun, ju biefem Berufe ift ber Surfte in ber 
Zl)at lüic gefdjaffen!" rief föicfjarb (acfyenb. t $lnt fürchte 
id), er bürfte bann toeit meljr Unreif anrieten, afe er 
mit atf feiner ®unft mieber gut ju machen im ©tanbe 
fein mirb!" 

,,3d) öerftetje ©ie nidjt, £>octor!" 

,,3d) meine, 3fyr ©ruber fönne feinen fdjönen 
Patientinnen am (Snbe gefährlicher werben, ate bie 
Sranffyeiten, ju beren 23efämpfung fie iljn berufen. (£$ 
giebt ba eine ©teile im „ftauft", bie mir Dürtreffttdj 



— 101 — 
auf 2Htan ju paffen fdjeint! ©ie fennen ben Sauft, 

m% eaen?" 

„£)ie Oper t)on ©ounob? Of course!" 

„Nun, idj meine ben t)on ©ötfye!" 

„Unb wie lautet bie ©teüe?" 

„£)ie muffen Sie fetbft nadjtefen! @te ift ju ein^ 
geljenb, als baß id) mid) berufen füf)(te, fie ju citiren", 
öerfefete 9Wd)arb. 

Xante Xabitl)ty'$ ©timme ließ fidj jefet au$ bcm 
©arten öerneljmen. S)ie alte £>ame rief 9ttiß Sücn, fie 
möge fyinabfommen. 3f)r 2Sater fei ba unb ber ßwtdj 
fte£)c bereit. 

„@ie mtffett nun ben Sßeg, ©octor Don ^eünutf)!'' 
fagte 33?i§ (Stten, toäljrenb fie mit SRicfyarb ba$ ^immer 
t>erttejj. „Suchen ©ie e$ fo einzurichten, baß Slttan ©te 
nid)t fommen fielet. SBenn fidj bie Ferren gcfefyen fyaben, 
bann fommen @ie herüber ju un$ in ben ©afon." 

9iad) bcm ©abelfrüfyftüd:, bei tpeldjem bie Soften 
ber Unterhaltung be$ ©afteS unter ben obroattenben 
©prad)oerl)ä(tniffen lieber faft au^fcfylieftüd) oon 9fti§ 
(Sücn beftritten »erben mußten, teerte 9?id)arb nari) bem 
C^ötet jurütf, um l)ier ßato'3 33otfd)aft ju erwarten. 

©egen fieben Utjr ftettte fidj ber Sieger ein. DJ>tte 
3»eife( fiatte 3J?t§ (Sften ben ©djftarjen in betreff bc6 



— 102 — 

©djerjes genau tnftruirt, benn fein fdjmunjelnbeS ©ejtcfyt 
fal) aus toie ein einziges großes ©eljeimnifj. 

„3Banu tft SDtifter Man gefommen?" fragte 
3ttdjarb, inbem er ben &ut ergriff. 

„©(oef fetf)$!" lautete bic Stntoort. 

„2ßir muffen 2lcf)t geben, ba£ er midj nid)t bemerft, 
wenn »ir biirdj ben ©arten geljen!" — meinte &ftd)arb, 
als fie am ©ittertfjor ber 33iöa anlangten. „Sonft 
nrirb ber ©paj} üerborben." 

„£)§, ßato fcfyfau, fef)r fdjlau!" — rief ber s )?eger, 
mit ben Stugen junnfernb. „9)?affa, »arten t)ier! 
33ufd) biet! SRiemanb fefyen oom genfter." 

£)er SBeifung gefjorfam, wartete SKidjarb unter bem 
bieten gtieberftraucfye beim (Singang, bis ßato ifyn Don 
ber ©eitentreppe aus burd) 3 e ^ en bebeutete, er möge 
tommen. 

SDftt vergnügtem ©rinfen öffnete Ujm ber Sieger bie 
Xfyüx unb ließ if)n eintreten. 

SRidjarb flieg (eisten ©dritte« bie treppe fjinauf 
unb ftopfte an Allans 3i mmer - 

„Come in!" erfdjoü eS öon innen. 

$ttd}arb trat ein unb erblidte 2Ulan t)or bem ge^ 
öffneten 33üd)erfd)ranfe. 2l(S er baS Stopfen gehört, 
fyatte er fidj Ijalb umgebrefyt, fo baß baS 8tdjt t>om 
genfter auf fein ©eficfjt fiel. 2) er junge 3)tann trug bem 



— 103 — 

fetben feinen ?obenrocf, wie bama(3 im ©ebirge. ©tatt 
be3 §ute« bebedte jcfct eine (eichte ©tubentenmü^e 
fein §aar. 

„.ftaüol)! ®octor! ©ie finb e$!" rief er freubig 
übervafrf)t, inbem er bem 33efud)er entgegeneilte nnb 
ifjm bie ^3anb jum ©ruße bot. „211), fcfyön, baß ©ie 
enbüd) SDSort galten. . Öd) tjatte bereite bie Hoffnung 
aufgegeben, ©ie bei uns ju fefjen! ©eit mann finb 
©ie ijter?" 

„©eit geftern Mittag !" 

rf Unb ba fommen ©ie erft Ijeute 2Ibenb?" 

„Sitte um öntfdjirtbigwtg! 3d) n>ar bereite 
geftern Ijter!" 

„2{ber bat)on fagte man mir ja fein 2Bort! ©euriß 
ttneber ein Keiner Sßit^ meiner fußen ©djwefter Sflen!" 

,,©ie Ijaben e3 erraten!" öerfefcte 9?id)arb, beffen 
©liefe mit neuem (Srftauncn über bie unbegreifliche 
2tef)nltcf)fett ber 3^ißing6gefcf)ir)ifter auf 2töan8 3 ü 9 en 
hafteten. n Wli% (Sften meinte, id) folltc ©ie überrafdjen. 
©ie fetjen, e§ ift gelungen!" 

„äöaljrfyaftig, eine fefjr angenehme Ucberrafdjung, 
3Doctor!" rief Sttfan. ,,3d) fjatte fdjon bie SIbfidjt, 
morgen nad) 33aben ju fahren, um ©ie bort aufjufucfyen. 
3lber nehmen ©ie ^(at^ unb laffen ©ie un$ ein Söenig 
plaubern. 3d) finbe fpäter noeb 3ett genug, um meinem 



— 104 — 

@d)wefterd)en für bett mir gezielten ©trete!) ja banfen! 
2llfo, lieber £)octor, toie fyaben ©ie gelebt, feit wir im 
2l(pentanbe 2lbfdjieb öon einanber genommen?" 

„3dj bin einfad) lieber unter ba$ alte 21rbeit$}od) 
gefroren!" erwiberte 9?td>arb ftd) fefeenb, „ba$ iftSIlleS! 
Unb ©ie 2Itlan, it>a^ fyaben ©ie getrieben?" 

„©ebummeft, ir»ie alle ©tubenten in ben Serien! 
Otium cum dignitate, fagt ber Sateiner. Tarn aber 
t)or allen Singen: 2ßa3 fagen ©ie ju meiner ©djwefter? 
ginben ©ie bte 2lef)ntid)feit jtinfdjen uns wirflief) fo groß, 
wie man fagt?" 

,,3cf) ftefye öor berfetben, wie bor einem itnerllär^ 
Itdjen 9laturpf)änomen !" erwiberte 9?id)arb. „öätte mir 
früher 3emanb gefagt, fo etwa« fei möglief), id) würb' 
if)m tn'3 ©efiefjt gelabt fyaben!" 

„Unb tote gefällt 3f)nen ©den? s )?id)t wafyr, fie 
ift bie falte, ceremoniöfe 21merifanerin, wie fie im Sudje 
ftefyt? Sine neuere, bietteid)t aud) etwas t)übfd)ere 9luf* 
tage twn £ante £abitt)t)!" 

„£ören ©ie, Slllan, ©ie finb ein gewaltiger ©djwtnbler 
üor bem £errn!" — rief 5Rid)arb. „33on 2l(lem, was 
©ie mir bon %)li§ Stlen gefagt l)aben, ift nur ba$ (Sine 
wafjr, ba£ fie 3^nen äfyntid) fiefjt, wie ein Söaffertropfen 
bem anbern. 2tlle$ Uebrige ift pure SSerleumbung." 



— 105 — 

„Ol), ©te lernten [ie nur nod) nidjt!"- meinte s TOcm 
munter. „Senn ©ie erft länger mit il)r beifammen 
wären, würben ©ie fd)on einen anberen ^Begriff Don 
tf)r befommen!" 

,,3d) l)atte bereite baS ®IM, länger mit Sftip gtlen 
jufammen ju fein." 

,,2BirKid)?" 

„Sir matten geftern mit 3fjrem ^apa unb 2ante 
2abit()t) — ba$ ift ja wol)( ber fdjwer auSjufpredjenbe 
}iame ber würbigen ®ame? — einen langen Spaziergang 
nad) beut ©Stoffe unb ber SDZolfenfur unb festen 
2lbenb$ burd) ben Salb jurüd. Stuf bem ganjen Sege 
Ijaitc id) ba$ Vergnügen, an ber ©ette 3l)rer Hebend 
umringen ®d)Wefter $u bleiben, unb id) erfläre 3f)nen 
in'S ©efid)t, baß ©ie SDti^ ©Ken ganj abfdjeulid) öer^ 
(einübet fyaben, ©ie 23o[ewid)t!" 

„9&nt, unb Ijaben ©ie nttfjt gefunben, ba£ (ie 
prübe ift." 

n f rübe? Seif) ber trimmet, \va& ©ie unter „prübc" 
uerftel)cn? ©oll fid) eine junge Dame meltetdjt benehmen, 
wie ein ©tubent?" 

„Oljo, ©oetor! 3d) benfe, wir ©tubenten wiffen 
im$ aud) ju benehmen!" 

„Sllterbingei ! s #ber bod) wie Stubenten, unb ba$ 
ift eben anbcrcr Stil!" 



— 106 — 

„Unb m& ijat fte Sljnen beim 2ltteS erjagt? 
Cfjne ^weifet Qing e$ babei lieber einmal gehörig über 
ben ttntben 2Iüan tjer! 3(n mir fjat fte immer etwas 
auSjufefcen! üfttemafä fann idj e£ Ujr redjt madjen!" 

„28af)rf)aftig, 2l((an, Sie finb e3 gar nid)t toertf), 
einen fotcfyen (2nge( ate Sdjtoefter jit befifcen!" rief 
9iid)arb, unnrittfürlid) warm werbenb. 

£)er Stubent bratf) in ein Ijefles £ad)cn ans. 

„Snget nennen Sie fie! (intt, baß fic ba£ nid)t 
gehört l)at, fonft würbe fie gteid) nod) um fyunbert ^ro^ 
cent ftoljer werben, atö fie ofjnebieS fdjon ift! 3)iein 
guter £)octor! (änget fyaben jutoeUen aud) Statten an 
ben Sammetpfötd)en!" 

„SBiffen Sie, 2tttan, baß e$ eigent(id) garftig Don 
3f)nen ift, in einer fofdjcn Seife oon Sljrer Sdjmefter 
51t fpredjen!" — fagte 9tid)arb ernft. ,,3d) t)abe freilief) 
erft feit einem einigen Xage bau (Stücf, ^M (Stten 51t 
fennen, aber bei einer fo noffenbeten jungen Same ge^ 
nügt aud) biefe fttrje &it, um ifyre feitenen SBorjöge $u 
ernennen!" 

,,3Ü), Sapperlot, SDottor!" — rief Man mit 

necfifcfjer 33erttmnbernng — „Sie fpredjen ja oon bem 

Meinen ülftäbdjen mit einer ©arme, bie mtdj in @r* 
ftaunen fe£t!" 



— 107 — 

,,3d) tmeberljote eS: ©arfttg ift eS oon 3fjnen, 
imb unbanfbar obenbrein! Sie nriffen nidjt, lütc feljr 
3Ijre Sdjtoefter Sie liebt!" 

,/f>at fie 3I)nen baS gefaßt?" 

„Slücrbing« ! 3ßir fyaben ütct oon 3fynen gefprodjen, 
2tuS jebem Sorte SÄift ©Hen« Hingt bie inmgfte Siebe 
für ifyren unbanfbaren ©ruber fjerauS!" 

„9fa, mir l)at fie foldje Sßorte niemals gefagt!" 

,,©ann \mv es gewiß nur 3l)re ©djutb! UebrtgenS 
tt»erbe id) Sitten ettoas fagen, 2I(tan! 3d) glaube gar 
nidjt an baS, toaS Sie 2Q?i§ @öen jur Saft (egen. ÖS 
ift befannt, baft 3toißingSgefd)tt)ifter ftets mit großer 
Siebe aneinanber Rängen, ©ei 3I)rer Sdjmefter ift bieS 
ber gatt, unb id) bin überzeugt, i>a§ eS aud) bei 3()nen 
ber galt ift! Sie Heben es, bie Seute ju neden, unb 
sollen rnid) ein SBenig mtyftiftciren. 3d) toerbe 3fynen 
aber nid)t reinfallen, toie bie ^Berliner fagen. SSertaffen 
Sie fid) bar auf!" 

Man fd)ob fid) bie Soden aus ber Stirn unb fat) 
9?id)arb mit eigentümlichem 2lusbrud an. 

„Sie fyaben gang red)t, ÜDoctor!" fagte er ptöfcftdj, 
benXon änbernb. ,,3d) tjabe in ber Xljat nur gefdieqt ! 
Sie bürfen mir'S auf's SBort glauben, baß id) &cn 
liebe ttrie mid) fefbft! 2£enn nur trofcbem manchmal in 
Meine Differenzen mit eiuanbcr geraden, tt)aS ja felbft 



— 108 — 

bei ber tnntgften 3uneigung unüermeibbar tft r bann 
liegt bie ©djutb ausfdjfießlid) auf ber ©eite be$ 
©tubenten!" 

„öraüo, 2Ittan! ba£ ift gefprodjen, tüte ficfy'S 
gebührt!" rief s Jiid)arb, bem Jungen Sftanne auf bie 
©djuttcr ffopfenb. ,,3d) muß Stinen geftefyen, 3fjre 
SBorte fyaben micf) bortyüt unangenehm berührt, obwoljt 
idj feinen 2tugenb(id bezweifelte, baß fie nid)t aus bem 
^erje« famen!" 

,,3d) tt»erbe (Süen fagen, welchen warmen 23er* 
tljetbtger fie an 3()nen gefunben Ijat, £)octor!" 

„9tem, 2töan, fagen @ie e$ ifyr lieber nid)t!" meinte 
9ftd)arb. „SBoju fcon einer $inberei fo t)iet 2tuffe^en§ 
machen?" 

,,©o foll atfo Stten Europa t>erlaffen, otjne ju 
wiffen, wetzen greunb fie in ber alten Söett jurüdfäjst?" 

Ratten fidj in biefem 2(ugenblide in bem bereits 
bäntmernben ©arten brunten bie ^ßofaunen be$ jüngften 
©eridjtS öcmetjmcn (äffen , &txx ©octor twn öeßmid) 
würbe fdjwerlid) gewaltiger erfd)roden fein, atö bei biefen 
Sorten 2Iüan$. 

„ßuropa öerfaffen!" ftotterte er, babei füllte er, 
wie ifym alles 33(ut ju ©eficfyte ftieg. (Sin ©IM, baß 
baS fcfywadje ^wieüdjt Allans 331itfen bie SRötlje verbarg. 



— 109 — 

„■Ratürttd) ! tjabe id) 3l)nen md)t bereite in ©aljburg 
gefaßt, baß ©llen «raut ift?" 

„Sein 2öort!" rief ber ©octor, bem biefer jt»ette 
unerwartete Sdjlag faft ben 2ttt)em benahm. 

„3dj badjte, wir Ratten fcfyon früher einmal baoou 
gefpvodjen!" fitfjr Slßatt gfeid)mütl)ig fort. „TOeine 
@d)wefter öertobte ficf> vorigen Sinter mit einem ent 
fernteri SSerwanbten tum uns. Stifter i s ieeb — fo tjeißt 
ber 9lu$erforene — reifte im grüfjling Ijinüber natfj 
2lmerifa, um 5llle$ in Drbnung ju bringen. Sir 
erwarten iljn im £>er6fte jurüd, wo bann l)ter bie 
Trauung ftattfinben foll." 

@3 wäre uergeblidje äWülje, bie ©efüfyfe jit be^ 
f einreiben, treibe in biefem Stugenblicfe bie 4övuft be$ 
armen ®octor£ burdjtobten. 3f)m war $u SÜiutlje, als 
beginne ber 23oben unter feinen %ü$m ju brennen. 
(£r ftanb auf, trat an'3 genfter unb fal) fdjweigenb fyinauS. 

„Sie bunfel e$ bereite geworben ift!" fagte Xtfati, 
gteidjfatfö aufftefjenb. „2lber roaS benft benn biefeS 
fcfywaqe ©enie öon ßato, ba% er un$ feine Sampe 
bringt? Ober trießeidjt ift e$ 3l)nen gefällig, }e£t mit 
mir hinüber ju gefyen ju meinen Öeuten, ©octor?" 

5ftd)arb füllte, ba£ e$ ifjm abfolut unmöglich war, 
in biefem Slugenblicfe öor Sllen ju treten. 3l(tan$ 



— 110 — 

unerwartete SlJittljetfung fyatte ifjm [eine ©efüljte für 3Jftg 
gften ptöfetirf) in einem fo Ijeflen Sidjte gezeigt, wie etwa 
ein jutfenber £Hi£ftraf)t irgcnb einen bunllen ©egenftanb 
beteuertet, ßr füljfte, ba$ er biefeS 2ftäbd)en liebte, bafc 
er fie tief, innig, feibenfd)aft(id) liebte! 3Ka3 mar atte« 
©teerige gegen biefe mächtige gmpfinbung! Unb in 
bem Stugenblide, wo er fid) üjrer öottfommen bewußt 
würbe, erfuhr er aud), ba£ Stten für if)n öertoren fei. 

Dfyne ju erwibern, ftarrte er in bie Dämmerung 
JjtnauS. 

ff @ie antworten mir nid)t, £)octor!" fagte 2ttfan, 
ju tljm tretenb. „Sie finb jerftreut!" 

„SBerjeifyen Sie, Stttan! 2lber idj bin nidjt in ber 
(Stimmung, mit Sfynen gu fommen: Sntfdjulbigen Sie 
mid) gefäüigft bei ben tarnen unb 31)rem $apa!" 

„Quelle mouche yous pique?" rief SUfan. 
„S3i6f)er waren Sie bod) in ber beften Saune, unb nun 
überfommt Sie mit einem s Diale eine ungefeüige 
Stimmung ! 2Ba3 foü ba$ bebeuten?" 

„5Mtte, bringen Sie nidjt in nüd)! SS ift fo, wie 
id) Sfjnen fage! 3d) tauge fyeute nidjt in ©efeüfdjaft!" 

„£)octor, baljinter fteeft etwas!" — rief 2tflan, in 
ben früheren netfifdjen £on jurüdoerfaüenb. „So (äffe 
id) Sie nid)t fort! Sie muffen mir beichten!" 



— 111 — 

,,©ie quälen mid), 3tüan ! Sitte, bringen ©te ntt^t 
weiter in mid) ! 3d) fann 3f)ncn nid)t jagen, m% mid) 
in biefent SUtgenbfide 6etöegt! Ji 

„Df)o", — üerfefcte Stttan. ,,©o (eisten Sauf« 
fommcn ©ie nirf)t baöon. Safj bod) fefyen, wie bie 
@efd)id)te eigentlich jufammenfyängt. 3fyre ©timmung, 
wie ©ie jagen, war bie twrtrefftid)fte, bis ju bem 
Shtgenbttde, wo id) 3t)nen mitteilte, meine @d)wefter 
fetöraut. Good gracious ! 3d) Ijab's! Ungfüd ttrfjer ! 
Sie fyaben ju tief in bie Slugen biefer ßirce gefdjaut! 
3a, jefct erftärt ficf» mit einem 2)?ate 3f)re ©egetfterung 
für meinen weiblidien Doppelgänger! Slrmer £)octor!" 

„2illan! 3dj bitte ©ie! ©predjen ©ie nid)t weiter! 
©ie tf)im mir wefy!" 

,,©ie lieben alfo wirf(id) (Stten, ©ie, ber 2ftann, 
ber über ber SurtSpntbenj unb ber 2lrd)tteftnr ganj 
unb gar 51t lieben öerlernt l)at! Unb ein einziger, furjer 
Sag l)at tiefet SBunber bewirft !" 

„yinn ja, id) weiß, es ift eine £l)orf)eit!" — rief 
9?id)arb faft ärger(td). ,,3d) gab mid) wie ein ©djulfnabe 
ber fußen 3 Kupon l)in, oljne audj ttur einen 2htgenbfitf 
ju bebenfen, baß eine Same gteid) 3)iiß ©Ken tängft 
if)re 2öat)l getroffen Ijaben mußte, elje id) fo gtücflid) 
war, fie lennen ^u lernen. (5« gefdjteljt mir ganj rcdjt! 
SWctne 2llbernf)eit fjat biefe bittere ßection fcerbient!" 



— 112 — 

„Sie lieben ©Bert alfo wirfüd)? So redtf, was 
man Heben nennt?" futjr XOati tf)et(nef)menb fort. 
„ätm (Snbc faft ebenfo feljr, rote Sie einft 3f)re 3ba 
geliebt fyaben?" 

„Slttan, bas nwt unzart!" öerfefte 9ttdjarb miß- 
mutig. „Sie ftnb ein ttttb! 3dj fitste, tc^ ()abe fefjr 
ltnred)t getfjan, 3f)nen einen SJfirf in mein $>erj ju 
geftatten!" 

„SBerjeüjen Sie mir, Doctor!" — erwibertc Man, 
begütigenb bie öanb auf SRtcfyarbS Wem legenb. „<§$ 
mar nid)t (0 böfc gemeint! Sie wiffen ja, idi jage 
itfleS, was mir gerabe burd) ben $opf fäfjrt !'' 

„Sltlan!" faßte 9iid)arb ernft. ,,3d) üertange t>on 
3i)nen ein SBerfpredjen!" 

„(Sin a$erfpred)en? Unb weldjes?" 

„£)a£ Sie 3I)rer Scfywefter nie ein Sßovt uon bem 
mitreiten, \va$ tjeute jmtfdjcn uns fo unerwartet jair 
Spradje fam. Sie begreifen, toefdje namenlos (ädjerüdje 
s JMe id) 3ftij3 (äßen gegenüber fpteten würbe, erführe 
fie jemals, wie fdjwad) id) gewefen!" 

„8äd)erlid)?" rief 2lüan warm. „£)a£ fetje id) 
ntd)t ein! 3d) benfe, ©octor 9?id)arb t)on £eßmid) ift 
ein9ftann, auf beffen Siebe jebeS SDtäbdjen ftotj fein barf !" 

,,3d) banfe 3fynen, 9Ißan!" fagte 9ftd)arb, bie £>anb 
be$ jungen 2ftanne3 ergreifenb. „Sagen wir a(fo (ieber, 



— 113 — 

mein altes $etf) Ijabe mir bteSmal lieber einen ©treid) 
gezielt ! 2)aS 9?efHltat bleibt inbeffen baffelbe. Sie Der* 
fpredjen mir alfo 51t fdjtoeigen?" 

,,3d) öerforedje es 3t)nen!" 

„31)r (Sfjremrort als 2Äann barauf?" 

„3)?ein gfjrentoort als SÄann!" 

„®ut! Unb nun laffen @te mid) t)anbeln als 
Sftann!" fagte 9xt(^arb r feinen £ut nefymenb. „3dj merbe 
3f)re ©d)tt>efter nidjt lieber feljen!" 

„2Bte, ©ie sollen fid) entfernen, oljne (Sllen aud) 
nur ein 2Bort beS 2lbfd)iebeS ju fagen?" 

„(SS tft beffer fo, 2ltfan! ©lauben ©ie mir! 3d) 
erfpare mir bamit einen ©cfymerj unb madje mit einem 
©djlage einem unmöglichen 33erf)ä(tniffe ein @nbe." 

„21ber toaS foll idj meinen Seuten fagen?" 

„2ßaS ©ie sollen! (Sine bringenbe Arbeit jttringe 
mid) Ijeute ju £aufe ju bleiben , ober irf) fei plöglid) 
unii)o()l geworben! ®urj, toaS 3f)nen einfällt! borgen 
öcrabfdjiebe idj mid) oon 3()rer gamilie, unb ber nädjfte 
3.ug bringt midj nad) 35aben!" 

„9fam, unb mir, Soctor? ©ef)t unfere junge 
greunbfdjaft babei aud) in bie lörüdjc?" fagte 2ltlan, 
bie £anb auSftredenb. 

„3nrifd)en uns bteibfs beim 2llten!" eraiberte 
Öftdjarb, bie §artb ergreifenb. „33efud)en Sie mid) balb 



— 114 — 

brobett in 33aben, 2tdcm! äßir bummeln bann mit 
einember im ©d)toar$tt)albe! greitid) werben mid) 3f)re 
3üge nur atP ju lebhaft an ein ©lud mahnen, ba$ idj 
verlieren mußte, nod) efye idj e$ befaß. 3 u 9Mdj werben 
@ie mir aber aud) eine fü^e (Srinnerung toatf) rufen, bie 
id) trofe atlebem um feinen s ßrei$ aus bem S3ud)e meinet 
8eben$ ftreicfyen möchte. Seben @ie ttoljt, unb auf ein 
batbigeS Sßieberfefyen!" 

„2luf balbigeS SÖieberfefjen , ©octor!" rief 2lttan, 
„®anj gennß, auf batbigeS 2BteberfeI)en. 5ötö bafyin 
leben ©ie tt>ot)l!" 

£)er junge 3)?ann fyordjte, fo lange er bie ©dritte 
be$ ©cfjeibenben brausen im Sorribor unb auf ber treppe 
bernefymen fonnte. Samt trat er an's genfter unb 
blidte eine 2öei(e finnenb IjinauS in bie ©ämmerung. 

„Yery odd indeed! 3)^erfn>ürbig !" fagte er, bie 
©tirn ftreidjenb. „(Stn ganjer 9ftann, ber £)octor! Ol) 
meine fuße Stlen, was tjaft £)u ba angerichtet!" 



IV. 

9ftd)arb fyiett äöort. @r wartete fogar nidjt einmal 
ben folgenben Sag ab, um feinen @ntfd)tufj jur 2lu^ 
füfyrung ju bringen. 3n'£ £otet surüdgefeljrt, fdjrieb 
er ein paar feilen an Sitten, toorin er Hjn bat, [eine 
fofortige, burcE) ein (oeben eingelangtes Seiegramm 
bebingte Slbreife bei Dberft ßurti$ unb ben £)amen 
ju entfdjutbigen. £)ann padte er feine Siebenfachen 
gufammen, jaulte bie 9?edjmmg, gab bem £oljnbiener 
ein Srinfgetb mit bem gemeffenen auftrage, ben ©rief 
am nädjften borgen fogtetdj nadj ber 23itte ju tragen, 
unb fufyr hierauf mit bem Sftadjtjuge nad) SSaben, wo er 
furj t)or 3Kitternad)t tüofylbefyalten eintraf. 

|>err £)octor t)on #etfaudj tt>ar feine fentimentale 
•Katar. 3n feiner 2lrt tag e$ nicfyt, fid) einem IjoffnungS* 
lofen ©djmerse ^injugeben. £)en ©d)tag, ber il)n 
getroffen, empfanb er aüerbmgS tiefer, als er es tueßeidjt 
fid) felbft gefteben mod)te, benn fein romanttfdjes Siebes* 
abenteuer toar tro£ ber furjen Stauer ber fü^en Süufion 



— 116 — 

ein fo ungeroöfjnticfyeS gemefen, baft bte Erinnerung an 
baffetbe nidjt fo leicht bon ifym toeid)en fonnte. £ro£bem 
gelang es üjm batb, in fid) fetbft ben nötigen £alt ju 
finben. Er (agte ftd), jeber fernere ®ebanle an bie 
fdjöne (Süen toürbe üon \t%t ab nur eitle ©elbftquäferei 
fein. 9ftit erneuertem Sifer nribmete er fid) feinen 
SerufSgef cfjäften. @r muffte, baß er nur in ber Arbeit 
eine fjeUfame 2(b(enfung feiner ©ebanfen öon bem t>er^ 
botenen 3iete finben fönne, unb machte fidj baljer rüftig 
an'S ©djaffen. 

Sn ben erften Xagen ging es bamit frei(icf) f)art 
unb fdjrcer genug! Sie feljr er fid) aud) bemühte, 
(SüenS 23i(b aus feiner Erinnerung ju bannen, — immer 
fetjrte es mieber! 2lus ben genftern ber eleganten 25ißa, 
beren ^ß(an er eben jeidjnete, gudte iljm, elje er fid) beffen 
t>erfaf), ein reijenbeS ®öpfd)en entgegen, unb bie Sartya^ 
tijben, beftimmt bie 3?eranba ju tragen, nahmen unter 
feiner £anb oljne, baß er es merlte, bie graciöfen 
Sontouren ber frönen Stmerifanerin an. 

2lergerfid) warf er ben ©tift toeg, nafjm ben £ut 
unb mtfdfte fid) in baS bunte treiben öor bem (Surfalon. 
£ier ging es iljm nid)t beffer. 4öei jeber fd)önen 
grauengeftatt, bie iJjm begegnete, muffte er an Sflen 
beulen, unb es gab biefer feljr fdjönen grauen bie «gmlle 
unb gülle in 33aben^8aben. 3lber ttrie fdjön eine jebe 



— 117 — 

t)on innert cmd) fein mochte, Sllen friert tl)m bod) nodj 
fd)öner afö Sitte! 2tte ba$ Drdjefter eines 9?ad)mittag$ 
bie *ßregl)iera aus SDJofe fpielte, biefetbe ^ßreg^tera, bie 
iljm bamate beim (Eintritte in ben ©arten ju §eibcl6crg 
üott (SttenS £arfe als I)armonifd)er ©ruß entgegentönte, 
befcfylicf) ein unbefdjreiblid) weljmütfyigeS ©efül)l fein 
£erj. Sin ©lud, ba§ bie järtüdje gürforge be$ geeinigten 
©eutfdjtanbs 3ftonfieur ©upreffoirS ©pietbanf bereite 
feit längerer $eit ben ©arauS gemalt tjatte! SKidjarb 
fünfte bei ber ungtütffetigen ^regljtera plöfcttd) ben ©rang, 
etwas ganj Unerhörtes ju tljun. 3 el ) n 9 e 9 en ein ^ f ta ^b 
ju wetten, baft er, obtx>ot)f er fonft niemals eine ®arte 
anrührte, fjeute in bie ©pielfäte gelaufen wäre unb ent= 
tocbcr bie 33anf gefprengt ober fein ganzes £ab unb ®ut, 
in fo weit er fotd)eS gerabe in fanbeSüblidjen 2öertl)$etd)en 
bei firf) trug, bem Teufel Roulette in ben SHadjen geworfen 
fyaben würbe. @o aber blieb es glüdtidjer Söeife bei bem 
bloßen ©ränge. 

2öie idj bereits gefagt, verlor inbeffen ber CiebeS* 
paroyiSmuS unferes armen gremtbeS allmätig feine 
acute Sraft, otjne ba£ beSljalb bie (Erinnerung an ©ten 
gewidjen wäre. (Etwa adjt £age narf) feiner Sfafunft in 
©aben Ijatte SRtdjavb an Sltlan getrieben. SiS }e£t 
war nodj feine Antwort eingetroffen. Weitere ad)t Sage 
vergingen, unb nodj immer lam lein ©rief. 2tm neunten 



— 118 — 

Sage langte enblidj ba% erwartete ©djreiben an. ©in 
wenig #er$Hopfen füllte £err t)on £ellmid) bodj, als er 
baffetbe erbradj. @S enthielt aufter einer langen luftigen 
Zauberei, wie man fic öon Slflan erwarten burfte, 
biete freunblicfje ©ruße bon Dberft GEurtt« unb ben 
tarnen unb jum ©bluffe bie Söemerfung, falte md)t$ 
SefonbereS bajwifcfyen fomme, Ejoffe Slllan auf einige 
Sage nadj Saben ju fahren. „3dj fefjne mid) wirflid) 
fort bon ber 3ud)trutl)e Sante Sabitt)t)'3 unb meiner 
geftrengen ©djwefter!" — fdjtofc ber ©rief. „@3 gefjt 
bod) s JJid)t3 über bie golbene gretljeit! SKadjen ©ie fidj 
barauf gefaxt, ©octor, baft unfere projeetirten ©djwar^ 
walbwanberungen 3fynen mannen Sag foften werben. 
O rus, quando te adspiciam! ©el)t 2ltle$ gut, bann 
bin idj in tuerjeljn Sagen bei 3l)nen! £)ie$mat fomme 
id) aber oljne ^apa, benn id) will frei fein, ganj frei! 
Sllfo rieten ©ie ©toef unb $Iaib fjer, unb bergeffen 
©ie ja nid)t, bie foftbare gelbflaf d)e , bie uns bamals 
auf bem ®ai$berge fo bortrefftid)e ©ienfte geleiftet, red)t* 
jeitig füllen ju taffen. Sftorbljäufer braudjt es gerabe nidjt 
ju fein! ©uter ^faljgräfter taut'S aud)! 23iS baljtn 
leben ©ie woljt unb bergeffen ©ie nidjt über ©tetftift 
unb 3W e ' Sijxzn allezeit getreuen SXÜan. " 

«on (SltenS «rautfdjaft lein SBort! 3ftd)arb 
wunberte fidj eigentlich ein 2öenig barüber, benn bei 



— 119 — 

2lflart$ Vorliebe für Redereien ließ fid) wofyl erwarten, 
baß er wenigften$ irgenb eine Derftedte Sfaftnefung würbe 
einfließen (äffen. 

„£)er Sunge l)at 3artgefüf)U" — badjte er jutefct, 
inbem er ben 33rief lieber jufammenfattete. ,,^un, 
f)offent(id) üermeibet er e3 aud) f)ier öon ber unglüdtid)en 
©efd)id)te anzufangen. Sigentftdj wäre mir lieber, er 
lame nidjt, benn fein ©efidjt wirb mir meine Blamage 
auf'« 9teue in'3 ©ebädjtniß rufen. Unb bod) füf)(e id) 
eine gewiffe ©efynfudjt nad) iljm! 9J?an folfte nid)t 
glauben, wie eigenfinnig ein in feinen Hoffnungen 
getäufd)te$ 6er i fein fann!" 

Um ungegarter arbeiten ju tonnen, tierließ #err 
öon Hellmid) gegen (Snbe Sluguft ba$ £otel, in bem er 
btötjcr gewohnt ijatte, unb mietete fid) jwei ^immzx 
im ©aftfjofe pm „öftren" in £id)tentl)a{. £)a bie ©aifon 
bereite ben £öl)epunft Übertritten fyatte, fanb er in bem 
a(t renommirten, fjart an bem Ufer ber Do3 gelegenen 
©aftfyofe eine bequeme Unterlunft. @r erhielt bie beiben 
3tmmer im (Srbgefdjoffe be$ ^Saöidond redjts. 3Sor ben 
genftem feinet ©aton$ jog firf) eine Heine, mit wilbem 
SBein umranfte SSeranba l)in, gerabe breit genug, um 
einem Xifdje nebft einigen ©tüfjlen ben nötigen 9?aum 
jn gewähren, ©ebämpft burd) bie biegte, grüne, Ijier 
unb ba in 7 3 SRött)ltd)e fpielenbe 33(ätterf)ülle oerlief) ba$ 



— 120 — 

einfattenbe Sidjt bem gtamer felbft um bie 9Ätttag$ftunbe 
befyagüd) füljte Dämmerung. 8ttdjarb fjatte biefeS ©e= 
mad) jum ©aton beftimmt; ba$ cmftofjenbe f feinere mar 
ba$ ©djtafjimmer. (Sr füllte fidj in biefen Räumen 
um fo behaglicher, afö fie etmaS abfeits lagen t>on ben 
föeftaurattonSfocafitäten. 2)ie eng(ifd)e gamilie, tüetc^e 
bisber ben erften ©tod; be$ *ßatriöon$ inne Ijatte, öertiefe 
bie 2BoI)nung an bemfetben Sage, mo £>err t>. £ettmtdj 
einbog. ©$ ftanb laum ju ermatten, ba§ nodj neue 
(Säfte anlommen mürben. 3) er (Stnfiebter brauste fomit 
bei (einen arbeiten {'einerlei ©törung ju befürchten. 

Sftad) [einer ©emofyntjeit Ijatte fid) SRtdjarb ben Sag 
genau eingeteilt, ^iemtidj jeitig ftanb er auf unb 
machte nadj bem grüfyftüd; einen längeren (Spaziergang 
entmeber in ben Anlagen be$ Äutparfs ober im 2öa(be. 
©egen 10 Ufyr lehrte er jurütf unb arbeitete bis jur 
Table d'höte. Nachmittags befidjttgte er ben 33cm, traf 
bie nötigen £)i$pofitionen für ben folgenben Sag unb 
fe^rte gegen 5lbeub burdj bie ijerrttdje Sidjtetttljater Slftee 
nad) feinem friebttd)en £eim jurüd. £ter arbeitete er 
fobann mieber bis jum 3lbenbbrote, ba$ er in ©efettfdjaft 
einiger neuen Sefannten im gemeinfamen ©peifefaale 
$u nehmen pflegte. S)a er jebett Sag in bie ©tabt 
ging, tiefe er ftd) Briefe unb 3eiturtgert ni(f»t in ben 
@aft()of bringen, fonbern ljolte fie ftets auf ber $oft ab. 



— 121 — 

(Sr tfjat bteS f)auptfäd)(idj besfyatb, metl er nid)t burd) 
ba$ Eintreffen ber (Sorrefponbenj mäfyrenb ber 58or* 
mtttagSftunben in feinen arbeiten geftört werben moöte. 

@o fyatte er bereite adjt Sage in Stdjtentljal juge* 
bradjt. £>ie Umftänbe, mefdje feine ©egenmart in Saben^ 
33aben nötljtg madjten, maren nunmehr behoben, unb er 
bad)te bereite an bie «fretmfeljr nad) Sftündjen. ©aS 
pradjtüotte grüfyfyerbftmetter bemog i()n jebod), nod) etmaS 
länger in bem reijenben @d)marsmatbtf)afe ju oermeilen. 
Sollte 2ltlan 2Bort galten unb nodj redjtjeitig fommen, 
bann gebaute §err öon öellmid) mit bem Slmerifaner 
eine längere £our, tnetteidjt nad) @t. 33tafien, ju untere 
nehmen unb bann fofort — unb gmar ofyne öeibelberg 
ju berühren, nad) 3Künd)en jurüdjule^ren. 

33on 2lttan mar bisher leine vettere 3lad)ricf)t ein* 
getroffen. SRicfyarb befdtfoft nod) einige Sage $u märten. 
SBürbe bis bat)in nod) feine SDftttfjeUung fommen, bann 
mottle er if)tn fdjreiben, er möge fidj beeilen, benn bie 
3eit feinet Aufenthalts in 23aben natje fid) tfyrem (Snbe. 

Eines 2tbenbS, als er, fnrj nad) je^n Uf)r aus bem 
©aftjimmer juüdgefeljrt, eben im begriffe mar, ftd) jur 
9M)e ju begeben, työrte er Stimmen auf ber Stoppe. 
Soff er mürben fyeraufgefdjafft, bie ©ienftteute janften 
mit einanber, bann mürbe es mieber ftille. SS bauerte 
nidjt lange, fo üernafjm er in ben 3* mmern kwben 



— 122 — 

©djritte. Ofyne 3n?etfet Maren nod) jtemltd) fpftt grembe 
eingetroffen unb ber Jöirtl) bradjte fie in bem ^amlton 
unter. £>a$ Serumgeljen broben baiterte eine Seite, 
bann (ie£ fid) nidjts mel)r oerneljmen, ein 3 ei( *) en > bö B 
fid) bie neuen ©äfte bereits jur 9htf)e begeben Ratten. 

„(tyr fjabt geftern 2lbenb nocb grembe befommen?" 
— fragte SRidjarb am fotgenben borgen ben Seltner, 
als biefer iljm, tüte getoöljnltdj, baS grüfyftüd in ber 
Meinen Seranba cor bem Salon ferötrte. 

,,3d) fjörte baüon, fyabe aber bie £errfdjaften ittcf)t 
gefefyen, tt»etf idj im ©aton bebiente", — erimberte ber 
fdjtnarjbefradte ©atrtjmeb. „£)er SauSfnecfyt meint, es 
feien Muffen!" 

„Sßerben fie bie SBofynung broben behalten?" 

„9?ur fo fange, bis bie .fierrfdjaften oon §ßr. 12, 
13 unb 14 abgereift finb. £)te 9iuffen meinten, ber 
diaunt fei für fie etwas 31t befdjrcinft. Sobalb brüben 
y$iat*, wirb, fommen fie hinüber. n 

„2)aS tft mir lieb", — Defekte 9ttd)arb. „£)enn 
baS ©etrampel über meinem Sopfe mürbe mid) bei ber 
Sirbett ftören ! Sefjen Sie 31t, baß Sie bie ßeute fobatb 
als möglich lieber ausquartieren!" 

©er Seltner üerfprad) baS 2ßögttd)e 31t tl)un unb 
entfernte ftd). SRtdjarb burdjflog bei einer ßigarre bie 
geftrtge 3ettung. ^cadjbem er bie tröftlidje Uebeqeugung 



— 123 — 

gettjonnett, baft in bcr Seit nod) 2(fle$ auf bcm alten 
^ta^e ftanb, frf)ob er ba$ Statt jur Seite, griff ju Stocf 
unb £mt unb tüanberte gemäd)iid)en ©d)ritt$ burd) ben 
©arten hinüber nad) ber Stdjtentfyafer 2U(ee. 

2tm ©nbe be$ @teg3 über bie Co3 angelangt, 
ttanbte er fid) red)t$ unb ging ba3 gtüfedjen entlang 
gegen bie @tabt ©el)ag(id) atmete er in tiefen Bügen 
bie frtfdje Morgenluft. Sein Söölfdjen jeigte fid) an 
bem fonnigen, blauen £>tmmet. £)ie Sßipfct ber mächtigen 
Ulmen unb Sinben siegten fid) (eife raufdjenb über 
feinem Raupte im äöinbe, unb luftig plätfdjernb begleitete 
ifjn bie £>o$ bis hinauf, wo bie Anlagen be$ Sitrparfö 
beginnen. 

3n Saben^53aben gehört ba$ grüfyaufftcfyen nidjt 
jum guten £on. SBer nid)t auf ärjtlidjen 48efe£)£ jeitig 
in bie 33äber toanbern muß, fd)lüpft feiten öor adjt Ufjr 
aus ben gcbcrn. Sie fdjönen Stnfagen gehören baljer 
jtt)ifd)en ber ftebenten unb ad)ten SDiorgenftunbe faft au^ 
fdjtießlid) bem ©artenperfonale unb ben ©pa^en. Spajier* 
ganger tauchen nur fporabifd) auf. 

9?id)arb l)atte bereite bie SRunbe burd) bie Anlagen 
gemadjt. 3n ber üftälje be$ fdjtoarjen getfenS mit feinem 
fprubelnben ©affin fefcte er fid) auf eine San! unb fal) 
bem ©piele be3 2öaffer$ ju, ba3 fid) in üDcitliarben 



— 124 — 

btifeenber QDiamanten an ben bunffen 8?änbern be$ 
wetten Sed;enS bracf). 

®a$ eintönige ^tätfdjern imb Sftaufdjen be6 mächtigen 
SBafferftrafyfö, bie (Stnfamfcit rings untrer, bic würbige 
Öuft ber Serge wiegten unfern greunb attgemadj in eine 
Slrt t)on weitem £a(bfd)lummer. -ftätte man ifyn ge^ 
fragt, an was er in biefem Stugenbtid: benfe, fo würbe 
er um bie Antwort verlegen gewefen fein, ©eine ©eetc 
fcfywebte in einer 2Irt Don beljagtidjem Nirwana. (§:$ waren 
weniger beftimmte ©ebanlen unb Silber, als tnetmefjr 
bunlfe (Smpfinbungen, bie if)n juwetfen gar fettfam an- 
mutt)eten. £)ie 2lugen auf i>a% riefetnbe Seäen gerietet, 
bämmerte er rufyig üor ftd) Ijm, bem ©piete ber luftigen 
©patzen auf bem 9?anbe beffelben jufdjauenb, beren 
^atriard), ein alter Surfte mit fdjtoarjem $opfe unb 
mürrifeben Sanieren, il)tn in biefem Slugenbticfe ung(eid) 
intereffanter war, ate alte ©roften ber (Srbe jufammen* 
genommen. 

3n ber ©pa^enmonard)ie ober 9?cpubKf fdjienen 
communiftifdje ©rnnbfäfee 31t fyerrfdjen, benn als ber 
^atriard) auf bem Kieswege ein ©tücfdjen Srot ober 
Obft fanb, fiel bie ganje Sanbe über ifyn Ijer. Um 
fein erbeutetet ©gentium ju retten, flog ber ©djwarj- 
fopf auf einen natjen 3tft; bie ©type taut fdjreienb hinter 
brein. SRtdjarb folgte mit ben Süden ber (S^pebition. 



— 125 — 

3n biefem 2titgenbticfe fdjob ficf) jeborf) pfö^ticf) ein neue* 
33i(b in feine ©efidjtsftme, ein 4öitb fo unerwarteter Slvt, 
baß fein £er$ plö^tiä) ju fdjtagen aufhörte unb itjm 
ottc« «tut ju ®efid)te flieg. 

33efagte« Sitb war übrigen« an ficf) feine«weg« fo 
fcfjrecffid), baß bie bftfcfdjlagartige äöirfung beffetben bem 
unbefangenen SJeobadjter gegenüber begrünbet erfdjeinen 
lönnte. @8 war ganj etnfarf) ba«jentge einer jungen 
£)ame in weitem ^iqueHetbe, we(d)e ben breiten ©trot)* 
f)ut mit weißem Sanbe auf ben Torfen unb einen ©totf* 
fd)irm in ber $anb, (angfamen Schritte« unb gefenlten 
Raupte« ben 2öeg üon ber Do« herüber burd) ben *ßarf 
fam. Senn tro£ aüebem §err Dr. üon öeflmid) bei 
itjrem 5lnbticfe erfdjraä, fo fjatte er bap guten ©runb, 
benn bie junge ©ante war ganj entfcfyteben leine anbere 
at« 3Äi§ (Süen ßurti«! 

3m erften 2lugenb(ict fyatte Siidjarb bie (Smpftnbung, 
a(« muffe er fliegen. 3m nädjften Slugenbtid bagegen 
fdjämte er fidj biefer unmännlichen Regung. Se«i)a(b 
fottte er öor (Stten fliegen? (Sr fyatte fid) üjr gegenüber 
ebenfo wenig etwa« üorjuwerfen a(« SDiijs Sffen if)m 
gegenüber, ©iefe Begegnung fjatte er nirf)t gefucf)t. -93ot 
fie ber 3 u f a ß> f° ^ar bie« nid)t feine ©djutb. Sie 
aber fam 9)?ij3 ©Ken nad) ©aben4Baben? Sie fam fie 
Ijterljer unb nod) überbie« aüein? 



— 126 — 

33i£ je^t Ijatte fic iljn augenfd)etutidj nod) md)t 
betnerft. 9?t(^arb fanb fomit 3ett, fid) ein Söemg ju 
fammetn. Sßäljrenb er nodj überlegte, ob er auffielen 
unb ifyr entgegen geljen, ober ob er fie auf [einem ^lat^e 
erwarten fottte, erfjob (Sfien ben $opf unb büdte gerabe 
bor ftdj I)ht. 3ljrc Slugen — o tiefe tiefblauen, mtber* 
ge^üdjen Slugen! — trafen bte be$ £>octor$. Sine 
flüchtige SRöt^e — bte 9?ötl)e ber Ueberrafd)ung — 
überflog ba$ fdpne ®eftd)t. 2ßte gebannt burdj bte 
unerwartete Begegnung blieb fie ftefjen unb faf) 9ftd)arb 
an. ®iefer ftanb fofort auf, naljm ben öut ab unb 
trat il)r entgegen. 

„äfttp Sllen EurtiS!" fagte er, fief) üerbeugenb. 
„933elcf)e Ueberrafdjung ! @ie f»ier in 33aben=33aben?" 

„Oh, Doctor!" rief (Süen, inbem fie 9?idjarb bte 
£anb reidjte, „indeed! 3dj bin aud) ganj übergerafdjen 
@ie jit finben t)ter fo frülj in ber $arf! SBir u^oüten 
@ie fud)en auf Ijeute Vormittag, unb nun finbe idj ©ie 
by chance, bei ^ufätftgfeit!" 

„@ett wann ftnb @ie in 33aben?" fragte SRidjarb. 

„@ett geftern 2Ibenb. 3Bir fyaben ankommen, um 
©ie nod) ju feljen, beöor @ie reifen ab nadj 9ttünd)en." 

r ,2öie (iebensumrbig, SDWß ©Ken!" rief $Ric^arb 
erfreut. „2öie fott id) Sfjnen für tiefe große greunb(id)feit 
bauten?" 



— 127 — 

„Neyer mind, Doctor! 3d) liebe feljr 33aben- 
23aben unb ^Sarf audj. SItlan fagte, er u^otle mit 
3fynen magert einige iDarties in ber @d)tt)arj'U*atb 
für einige Sage, unb u=äf)renb bie Ferren u^anbern in 
ben lUatb, sollen $apa unb id) uns unterhatten ein 
U*enig in Saben." 

„@ie [inb atfo mit bem Dberften unb mit 2l(tan 
gekommen?" 

„Of course! SRur Xante Xabitfyty ift geblieben 
ju #au$." 

„Unb tüa« öerfdjafft mir ba3 ©lud, @ie f)ier allein 
ju finben im Sßarf unb nod) baju fo frü^ am £age?" 

tr Qü) liebe ein fdjöner Sßorgen in bie freie 91atur! iJ 
fagte Sfttft (Sllen, inbem fic auf ber San? bei bem 
©affin *ßtafc nafym. „Sie Ferren aber finb, — rote 
fagen ©ie, ©octor in ©eutfd)? Süiufe^tafc?" 

,,©d)lafmü£en!" fcerbefferte 9?id)arb. 

„Tkank you! ©djlafmütjen sollte id) fagen! 
3d) fyabe fie gelaffen beibe in ba$ £otel unb bin ge* 
gangen fort allein, um ju nehmen ein Meiner Spaziergang !" 

„@ie Ijaben mof)l getrau, 3JHft (allen! ®er Sftorgen 
ift in ber £f)at fo fdjön, ba§ e$ eine ©ünbe tfi, if)n 
ju öerfd)(afen." — fagte SRidjarb, fid) neben bie junge 
£>ame fe^enb. „2Bo finb @ie abgeftiegen?" 

„lUa$ ift abgeftiegen?" — fragte ©den. 



— 128 — 

„3a, td) weiß tt>a^rl)afttg nitfjt, »ie man auf 
Gmg(tfcf) fagt" — bcrfcfetc 9tttf)arb tädjetnb. „@o weit 
erftreeft fid) meine äößtffenfdjaft ntcf)t! 3d) meine, wo 
@ie wofynen? 2)en tarnen 3ljre$ £otel«?" 

„Oh, I under stand! 3dj üerftelje! U4r u>of)nen 
in baS 33eer." 

„®aS 33eer? £)ie3ma( üerftefye id) nid)t!" — jagte 
ber £)octor. „2öaS tft baS „öeer"?" 

3Äiß (Süen (adelte. 

„U4e? ©ie fennen ntcf)t baS großes, braunes 
£f)ier, u-aS immer brummen, brrrr?" 

„3m33ären?" — rief SRidjarb üerwunbert. „üfteinert 
@ie ben ©ären in Üitytmfyal?" 

„Certainly! lUemi u4r fontmen ju 33aben, xuix 
u^ofynen immer in ba^^Sär!" 

,,2H)! 2öe(d) feltjamer 3uf aß ! ®a wo()ne id) ja 
aurf) !" 

„Indeed? Sfötrlß^?" 

„©ewift, in bem f (einen $at>i((on redjts!" 

„©ort u-ofjnen xxAx aud)!" — rief (Sflen erftaunt. 
^Strange, indeed I er 

„2t(fo @ie waren bie angeblichen Muffen , bie 
geftern Slbenb bie SBoljnung über mir belogen!" jagte 
$Rid)arb. „Sä) Ijätte mir niemals träumen (äffen, bajj 
wir fo.nalje 92ad)barn würben!" 



— 129 — 

„©er IMrtlj fyat uns bie lUofymmg nur für ein 
ober jmet Sage gegeben" — meinte Stttß Stten. „lMr 
bekommen bann eine in bcr anbern ©ebäube!" 

,,Df), bie Sßofjmmgen in beut s $at)itton |inb weit 
fdjöner als bie anberen!" — rief 9ftcl)arb eifrig. 

„Really? 9frtn, u4r werben fetjen!" 

(Sinen Stugenblttf ftodte bie Untergattung. (Stten 
jeidjnete mit bem ©tod iljreS ©djirmeS allerlei frauf e 
giguren in ben $ie$ be$ SßegeS, unb 9ftd)arb üerroanbte 
feinen $ßiid öon ber jarten, fd)tnäd)tigen £anb, tt>etd»e 
fo graciöS ba$ ©djirmdjen Ijanbfyabte. 

„lUiffen @ie aud), ©octor oon £ettmid)", — 
begann (Sften nadj einer Sßeile, „bajs e$ mcf)t u^ar 
fdjön oon 3£)nen ju gefyen fort üon £>eibetberg, ofyne 
uns ju fagen farewell?" — 

„bat 3fjnen benn Slüan meinen ©rief nidjt mit* 
geseilt?" 

„Oh yes! U4r t)aben baS ©rief gelefen! 
Slber . . ." 

(Stten £)ieft inne, als fefjte if)r ba$ nötige Sort, 
um ben @afc ju ooüenben. 

„£)ringenbe ©efdjäfte geboten mir fofort abgreifen", 
— fufyr SRtdjarb fort. 

Sßen tädjelte. 



— 130 — 

„So bringenb, baß ®ie triebt tonnten Unarten ein 
^aar ©tunben? Oh, Doctor, is that true? 3(t 
ba$ toafjrtjaftig?" fagte fie mit fdjefmifd) fragenbem 
©eitenbtid 

9ftdjarb nmrbe e3 ganj feftfam ju SöitttJje. 

,,3d) lann nidjt fügen!" — oerfetjte er entfd)(offen. 
„@ie tjaben 9?ecf)t r 3ftiß (allen! 3d) wollte ober melmefyr 
iti) burfte nidjt länger bleiben!" 

„Unb u^arum, £)octor?" fragte fie jögernb. 

;,3n meinem ©efpräcfye mit 2tttan erfuhr tdj, bap 
©ie (Suropa bafb üerfaffen toürben", ertüiberte 9ftd)arb. 

(alten madjte große Slugen. 

„3d) u-ürbe (Suropa üerlaffen? — Why? 
U^arum?" 

„2öte ? ©te gebenlen ntdjt nad) 2lmerifa jurwfju* 
feljren?" — rief SUdjarb mit t)or (Erregung bebenber 
©timme. 

„U^antm follten u4r (Suropa üerlaffen?" 

„323ir ift nid)t ba$ redjte 2Bort! SUlan fagte mir, 
©ie mürben gefyen!" 

„3d)? Dl), ba$ ift merf mürbig ! Unb u^arum tdj 
allein?" 

„9tid)t allein, 9ftiB ®Hen, fonbern mit Stifter 
Seeb!" 

„Sflifter SBeeb? It-er ift Stifter 2öeeb?" 



— 131 — 

„Sltttt, 3f)r Verlobter!" 

„U*er $at gelobt?" 

„9?ein nein! Sie fcerftefyen midj ntd)t!" — rief 
9?id)arb. „33on Soben ift md)t bie 9?ebe, fonbern öon 
Verloben!" 

„U^a^ ift Verloben, 2)octor?" 

„(Sntfefeltd), toenn man eine Sprache ntrf)t orbentfid) 
famt, unb bod) fo öiet ju fagen fjat!" — rief SRtdjarb 
in fomifdjer SSerjtüctflung. r/ 33ertobter ift Bräutigam, 
93tip @öen r Bridegroom! SSerfte^en ©ie |e£t?" " 

(Sllen errötete erft feid)t — unb begann bann ju 
lachen. 

„Oh the bad boy! Oh the wicked boy!" — 
rief fie bie ^Brauen teidjt jufammensteljenb, tt>äl)renb tljre 
Vippen nodj immer mit bem Sachen fämpften. „1)a3 
fyaben Slllan gefagt? Oh, the naughty boy!" 

„©$ tt>ar gennjs fefjr tnbtecret t)on tfjm!" meinte 
Qftdjarb, ber ftd) in (SllenS 2knef)men nicbt jured)t ju 
finben ttmfcte. 

„©eljr mbiScret, indeed!" rief Sllen. „But, he 
shall pay for it! (är foll bejahen!" 

,,©tnb ©ie üjm böfe, 3JHtf Sllen?" 

„®t*ü4%l ©eljr böfe!" 

„£)ie @ad)e follte alfo ein ©efyeimnift bleiben?" 

9* 



— 132 — 

„©eljeimniß? Why! £>a ift nidjt ©efjetmniß! 
He has made a fool of you, Doctor!" 

„9fßa6 ift to make a fool?' 7 fragte 9ftd)arb 
Ijefttg. „Diesmal öerftefje td) nid)t!" 

„©paß machen, Dummheit madjen!" 

„%$, Sapperlot ! Da« ift benn bod) ein SBenig ju arg !" 
rief 3iid)arb auf fprtngenb. „Die ©adje ift alfo nidjt toaljr ?" 

„No, nid)t ein lUorb! Unb Sie Ijaben bie$ nicf)t 
merfett ?" 

^3S3te fotlte id)? @r fpradj ja in öollem (Srnfte!" 

„2Iber biefer Stifter 2ßeeb! Oh, oh! 3d) muß 
ladjen unb bin bod) böfe auf ba$ naughty boy! @ie 
u^ffen nid)t, Doctor, u^a« ift Weed?" 

„sRtty« ftetß id), gar SRi<$t8, als baß 3t>r «üan 
ein ganj nid)t$tt)ürbiger ©junget ift, ber mir ben ©paß 
bejahen fotl!" — rief SRidjarb, bem ju 3ttutl)e toar, als 
fei if)tn mit einem 2ftale ein ©tein öom -öerjen ge* 
fallen! „aftid) fo jum Starren galten!" 

„Weed ift böfe, fdjledjte ^flanje, u=a$ u^adjfen 
im ©arten l" — fagte ßllen. 

„3llfo Unlraut?" 

^So it is, tlnfraut! That is the word!" 

„©efbft Unlraut ift er, ber «öfetouf>t! Dl), id) 
toerbe midj rädjen! (Sr foll mir büßen für biefen 
©d)abernad! So ift er?" 



— 133 — 

„3n ba$ £ote(. kommen ©ie £)octor! tUtr 
motten il)n gteid) geben fein Section! U4r unb ^apa ! 
Oh the naughty boy!" 

(Stten toar aufgeftanben unb fdjlug, bon 9ftd)arb 
begleitet, ben S35eg nad) ßidjtentljat ein. äÖäljrenb be$ 
©efyenS fanb £err Don <£>ettmtd) ©efegenljeit, fid) auf 
ba% Seftimmtefte ju überzeugen, bafc bie ganje @efd)id)te 
in ber Zijat nur ein t)on 2lltan$ Sftutfynritlen in ©cene 
gefegter ©djttrinbet gemefen, ein factum, ba$ für if)n 
unenblid) öiel 33erut)tgenbe$ ^atte, menn er aud) burdjauS 
ntdjt begreifen fonnte, tt>e$l)a(b Slüan ftd) in fo unbelicater 
SÖBeife über i^n luftig gemalt, unb babei jugteirf) feine 
©djtoefter in fo feftfamer äöeife tn'S ©piet gebraut fjatte. 
@r na^m ftdj bor, bem 53urfd)en gehörig ben Sopf ju 
roafcf)ett. 3ugteicf) toar er nid)t toenig neugierig ju er^ 
fahren, roaS ber eigentliche ©runb t)on 2lüan$ unbegreif- 
lichem 33enet)men gemefen fein modjte. 

öden fjatte ben 2Beg burdj ba$ £)orf genommen — 
tt>at)rfrf)eintid) bamit 2lüan fie nirf)t oon bem genfter aus 
bemerfen fottte. 33et bem ©aftfjofe angelangt, bebeutete 
fie Südjarb, einen Slugenbtid ju harten, bis fie mit 
2lttan gef prodjen ^aben ttmrbe, um iljm unb Dberft 
ßurtis don ber unerwarteten ^Begegnung 3)?ittf)ei(ung ju 
machen. £>ann foüe er fogteid) hinauf fommen. 



— 134 — 

„Die £fyüre redjts, Doctort" fagte fie leife, inbem 
fic bie treppe fyinaufftieg. „£)a3 i(t fein 3immer! 
treten Sie ein ofyne Slnf topfen! Oh, the wicked boy!" 

Sftit bie[en SBorten t>erfd)Wanb fie burdj bie ©eiten^ 
tf)ür Knie. 

Stictyarb wartete etwa fünf Minuten. £)ann ging 
er f)inauf unb öffnete, ber 3(nbeutung gemä§, ofyne an^ 
juffopfen, bie bezeichnete £f)ür. 

33ei bem Xifrfje am genfter, ben 9iücfen ber £f)üre 
jugewanbt, faß 2t(Ian in einem gauteutf, bie 9Kü^e auf 
bem ®opfe unb einen $(aib um bie ©djulter geflogen, 
©eöffnete SJüdjer bezeugten, baß er fitf) mit ©tubiren 
befcfyäftigte. 

„£ier atfo finbe id) ben jungen £>errn, ber fo fdjöne 
®efd)icf)ten ju erjagen weiß!" rief SRidjarb, auf ifyn jn* 
tretenb. „91a warte, ©pi£bube! Diesmal . . . ." 

(Sr üoüenbete nid)t, unb jeber Rubere an feiner 
©teüe fjätte gewtfe gleichfalls bie beabficfytigte Sujsprebigt 
unöollenbet gelaffen, benn was er jegt faf), ging gerabeju 
über aüe begriffe. 33ei ben erften Sßorten fjatte ftd) 
SUIan nämlidj umgewenbet, bie ÜRüfce unb $(atb weg^ 
geworfen, war aufgezwungen unb ftanb nun in 
SDciß GttenS f leibe tärfjefnb bor ifjm, in bemfetten 
weißen ^3iqucf(eibe, in bem bie junge £)ame auf bem 



— 135 — 

2Bege oon bem ^ßarfe bis tjiertjcr an feiner ©eitc ge> 
gangen mar. 

#err ©octor 5Rtcf)arb oon £e((mid) ftanb ba, rate 
einft 8otf)3 neugierige ®emaf)(in bageftanben fein modjte, 
b. f). bud)ftäb(id) jur 33i(bfäute erftarrt, ben Sftunb fyalb 
geöffnet jum ©predjen uitb bocf) unfähig, aud) nur ein 
©terbenStoörtdjen herauszubringen. 

„9hm, ©octor, toarum fahren ©ie nid)t fort in 
Styttt ^ittppifa?" — fragte 2Utan=@((en, inbem er ober 
oielmeljr fie auf ben jungen SWarnt jutmt. „@ie fefjen 
mid) bereit, TOe$ über mid) ergeben p (äffen. Bonnern 
©ie Io3, gegen ben ©dringet 2tttan! Sr I)at e3 oer^ 
bient!" 

„2tber um ®otte$ SBtßen '!" — rief <Rid)arb, „(eben 
mir benn 2Infang$ ©eptember im Garneoat? 2Öa$ fott 
bie äRummerei bebeuten?" 

,,©ie fo(( bebeuten, baft 2l((an in biefem Slugenblide 
fein junget ßeben au3gef)aud)t Ijat, um für immer in 
feiner angeblichen 3^^ n 9^[^) ilie P er ®^ en auf$ugcl)en!" 
fagte bie junge Dame, p(ö£(id) in einen ernfteren Jon 
übergeljenb. „2)octor, lönnen ©ie mir ben oieüeid)! 
etwas afiäumeit fortgeführten ©djerj üer^eifjcn?" 

„träume id) benn, ober bin idj nrnd)!" — rief 
9ftd)arb, inbem er (SflenS gebotene .JSanb ergriff unb fie 
in einem magren Sauntet öon SBotme an feine Sippen 



— 136 — 

brüdte. „D, tortd)' ein btinber <öe[[e mx iä) bodj, ba§ 
id) btefe^ luftige ©aufetfptel ntdjt früher buxfy 
flaute! 316er nein! @$ ift nid)t möglid)! 3dj Ijabe 
bod) mit bem medicinae studiosus 2ttfan lateinifdje 
Sfaffifer citirt, fyabe [eine djirurgifcfyen Snftrumente ge* 
fefyen! @r rcbct beutfdj [o gut ix>ic id), toätjrenb [eine 
reijenbe @'d)toefter e$ nur rabebredjt! (§r trägt furje^ 
£aar, unb [eine 3toiüing$[d)tt)efter l)at lange Soden!" 

„Unb bod) ift e$ [o, lieber ©octor!" — [agte 
6üen, inbem [ie aufftanb unb t)on ber Toilette neben an 
einen prächtigen Sl)ignon nafym. „Sitten ift ed)t, bis auf 
bie[en, unb fefbft ber ßljignon ift aucb ed)t, benn e$ [inb 
meine eigenen £aare! @ie [eljen in mir, toenn auä) 
nidjt ben medicinae studiosus, [o bie medicinae 
studiosa (allen SurtiS, unb bie 3n[trumente, bie [ie 
ge[efyen, gehören btefer. 9M)tnen @ie $fafc, £)octor, unb 
la[[en @ie mtd) beizten. SBteßetdjt erhalte iä) bann 
letzter Vergebung meiner mittfjttnüigen @ünben!" 

Ofyne ben SÖüd Don bem rctjenbcn Äobolb ju rcenben, 
ber eine [o rounberlicfye Somöbie mit ifyrn aufgeführt ^atte, 
unb begierig, ba$ 3Bort be$ 9tät^[etS enbüdj ju erfahren, 
(eiftete 9ttd)arb ber 2lu[forberung gotge. 

„3dj madjte voriges 3al)r mit ^apa eine £our 
burdj bie @d)tt)eij" — begann (Stten, bie Slugen nieber^ 
fd)(agenb, „aber bamate nid)t afö 2lüan, [onbern nur 



— 137 — 

a(3 ©den. @ie derfteljen mid), ©octor? S33ie ©ie miffen, 
fpridjt ^ßapa faft gar nidjt ©eutfd) unb aud) nidjt üiel 
mefyr gran^öfifd). 3d) mu^te atfo fortftmfyrenb $)otmetfd)er^ 
bienfte tterridjten. 2tt£ ©ante fjatte id) bama($ öiel öon 
3ubring(i(i)fett einiger ©eden ju leiben, mit benen ttrir 
nntemegS jufammentrafen, unb ba3 tangtoeitte mid). 
3n (Suropa glaubt jeber ^infet einer S)ame gegenüber, 
bie nid)t mit großem it)eibltcf)em ©efofge reift, fid) 
greifjeiten alter 2lrt IjerauSneljmen ju fönnen. 4öei uns 
brüben tft ba3 anbete unb beffer! 2113 tt»tr nun biefeS 
3al)r unfere 2l(pentour antreten tooflten, !am id) auf ben 
©ebanlen, jur SSermeibung foldjer UnannefjmUdjfeiten 
ate Sftann ju reifen, ©abei fyatte id) überbie3 ben 
3Sortf)ett, bequemer auf ben Sergen Ijerumfteigen ju 
fönnen, benn ©steppen unb 9ftjd;e finb fatale SD^öbet 
im ©cbirge. £>a id) ftets mit ^apa jufammenbtieb, 
fonnte id) mir bie Heine (Sjcentricität, benle idj, \voi\l 
ertauben, oljne baburd) gegen bie gute Sitte ju Derftoßen. 
2ßa$ tft 3f)re Meinung, £)octor?" 

„9hm, id) meinet X^eifö fyabe 9Hd)t$ bagegen ju 
bemerken" — ertoiberte 9tid)arb täd)e(nb, „benn id) 
Dcrbanfe 3f)rem (Sinfafte ba$ reijenbfte, wenn aud) ba§ 
fettfamfte Abenteuer meines 8eben$! Unfere beutfdjen 
Damen bagegen würben bie ©adje, fürdjte id), bodj für 
etwas begagirt anfeljen!" 



— 138 — 

„SÄag fein! 3d) bin aud) feine bcutfdje 3)ame, 
fonbern 2Imertfanerin, unb überbieS ©tubent, unb einem 
©tubenten — fagten ©ie mrfjt felbft fo? — muß man 
fdjon etroaS ju ©ute Ratten !" 

„«itte, m§ (Slfen, fahren Sie fort!'' rief SRidjarb. 
„Sie Sritil fönnen mir tr»ot)t ruljig bei Seite (äffen, ba 
öon ben Setfyeiligten 91iemanb (Sinfpracfye ergebt!" 

„^apa unb £cmte £abitl)ty fretlid) aufgenommen!" 
— rief (£tlen, ,,of), id) l)abe t>on Reiben triele 33orttmrfe 
fyören muffen! ©ie brängten mid), bem tollen ©djerje 
ein @nbe ju madjen. 3 U meinem ©lüde lönnen beibc 
nidjt beutfd). 9iur fo mar e$ mir mögtid), meine luftige 
Doppelrolle nod) ein SSkifdjen fortjufptelen. Uebrigen3 
f)atte id) fdjon in <f)eibe(berg bie 2tbfid)t, bie üftaäfe 
abjimerfen, ba . . . ." 

(allen ftodte unb errötete. 

„$m be$ Fimmels!" x {^ 9ftd)arb, ber fid) plö^lid) 
an fein ©efprädj mit 2lllan erinnerte. ,,3d) ijabz ja. 
bamatö Sttlan, ober melmeljr 3^nen, 2ftiß öden, 2We3 
geftanben! ®er fteine ©djnnnbel mit 31)rem öerrn 
Unlraut entlodte mir ba3 ©eftänbniß meiner Siebe!" 

„Unb biefeS ©eftänbniß" — fagte gllen, bem 
jungen Spanne fcerfdjämt bie &anb reicfjenb, „mad)te 
mid) glüdlid)!" 

„m% Sßen ! eilen! 3ftba«tt>al)r? ©ie lieben mic^!" 



— 139 — 
(Stten ntcfte. ' 1 

„Df), bann ift 2We3 gut!" — rief 9fäd)arb auf* 
fpringenl) unb (§ften$ beibe «Sänbe mit gü'tljenben Süffen 
bebcrfenb. „8fij, jc|t erftftrt fitf) jene gefjetmmjfroüe 
©ijmpatljie mit bcm tollen 3lttan, bie mir fdjon in 
©afjburg fomet SopfjerbrecfyenS machte! 3ft e3 benn 
tüa^r! 3|t c$ mögftdj, ßüen? ©ie motten bie 2Jieinige 
werben ?" 

„3Benn ©ie firf) ntcfjt fürchten bor bcm totten 2lttan!" 
— fagte Stten mit feuchten S3(iden unb jugletdj mit 
ifjrem fünften Säbeln. „(Sin Hein SBenig oon the 
naughty boy ftedt bod) aucf) in 3fjrer Stten!" 

„©ei e^ brum!" — rief 9üc$arb. „©djaHljafttgfeit 

ift ja nur ein neuer 9^eij $u fo trtelen anberen 5Wei$en! 

SCbcr nidjt nxiljr? $)ie Sftannerfleiber bleiben öon \t%t 
an außer bem ©ptefe?" 

„©enrifc!" 

„Unb bie äJiebictn aucf)! üftir märe ber ©ebanfe 
unerträglich , mein geliebtes SBeib mit 3 an 9 en / äfleffern 
unb ©ägen fjantieren ju feljen." 

„Sie äftebtcin aucf)!" — fagte (Sflen, bie $anb be$ 
(beliebten mann brüdcnb. ,,3fd) Ijabe meine ©tubien 
öoßenbet, ofyne promotrirt ju fyaben." 



— 140 — 

„2lber fagen @ie mir, tfyeure ©Ken, wie formten 
(Sie jematö auf ben ©ebanfen fommen, biefen 33eruf ju 
toäljlen?" — fuljr ftidjarb fort. 

„3dj empfanb fdjon als tinb einen gewattigen 
©rang nad) äBiffen" — erwiberte (Slten, „unb id) liefe 
ntdjt ab ju bitten, bis mir geftattet würbe, Öatein ju 
lernen. 25on jef>er fdjien es mir rol) unb graufam, bafe 
leibenbe grauen gelungen finb, bei Männern ärjtli^e 
§ilfe ju fud)en. 3m 3ntereffe meines ©efd)(ed)ts wollte 
idj Slrjt werben! 3d) wollte ben beweis führen, bafe 
audj grauen auf bem gelbe ber äöiffenfdjaft etwas 
SücfrttgeS leiften lönnen! @o fam id) nadj (Suropa, be- 
fugte bie Untoerfität in 3ürid), unb würbe ofyne 3toeifet 
aud) meinen $(an ausgeführt fyaben, wenn . . ." 

„2öenn uns nicfyt ber 9iebe( auf bem ©atSberge 
jufammengefü^rt t)ätte!" — ergänzte 9ftdjarb, Stlen fanft 
an fid) jieljenb. „©efegnet fei er, biefer ^ebet!" 

©ei biefen SBorten brüdte er einen langen, fjetften 
$ufe auf bie btüfyenben Sippen ber reijenben Slbeptin. 

„9iun fyabe aber id) and) meine Sebingungen ju 
ftellen!" — rief (Stlen, fid) mit Ijolber SBerfdjämttyett 
feinen 21rmen entwinbenb. „(§S ift nur eine!" 

„Unb biefe lautet!" 

„Safe jene gleichgültigen Abenteuer, bie, wie Sie 
auf bem ©aisberge fagten, |ebem Spanne gelegentlich 



— 141 — 

einmal juftoften, in 3*tfimft ebenfo ad acta gelegt 
werben, ttrie meine 3 an 9 en > SÄeffer unb ©ägen!" 

„(Sinüerftanben, ©cfjetm!" rief 9iid)arb, fein 93er* 
fpretfjen mit einem neuen $uffe befräfttgenb. „Ad acta 
für immer!" 

3e£t öffnete fid) bie £fyüre unb herein trat Sotonet 
3ofial) SurttS, Don feinem üDiorgenfpajtergang jurüd> 
fefjrenb. 

„Hailoh !" — rief er, beim 5lnb(icfe ber ©ruppe 
tjerttmnbert fteljen bleibenb. „What is the matter, 
Ellen?* 

„Nothing, pa!" — öerfefete i>a% junge äftäbcfyen, 
9ttd)arb$ «öanb ergreifenb unb mit gefenltem Söpfdjen 
auf ben tapferen Dberften jutretenb. „SBir fyaben un$ 
nur ücrlobt! That's all!" 

„äBirfüd)!" — tief Dberft ßurtt« — felbftoer* 
ftänbtid) auf (Sngüfd). — „9htn, ©Ott fei ®anl! bann 
fyört audj ba3 abfdjeulidje Somöbiefpielen enblid) auf! 
2tber, ©octor, fyören ©ie! Ratten @ie mir ja eine 
fefte £anb auf fie! £)a$ ift bie £auptfad)e!" 

Unb Dberft SurtiS f Rüttelte feinem fünftigen 
©djtüiegerfofyn bie £anb, baß alte ©etenfe fragten. 



— 142 — 

9?od) an bentfelben Xage mürbe Zantt Zabiity) tete^ 
grapfjtfcf) nad) SBaben berufen^ um bei ber Verlobung 
jugegen ju [ein. ©ie toar nid)t weniger glüdlid), af$ 
^apa ßurtis, baß i>a$ „Sftebiciniren itnb 23erf leiben" 
ein Snbe tjaben follte unb erteilte bem jungen ^aare 
in toofyfgefe^tem ßnglifd) unb unter reid)lid) fließenben 
£f)rcinen ifyren mütterlichen Segen. . 

©te SSerfobung fanb in aller ©title in beut ^atntton 
be§ „Sären" ftatt. 3n bem Slugenblide, ido fid) ber 
Keine Ärei$ Dom £ifd)e ert)ob, bradjte ber Sofynbicner, 
ben 9xid)arb in bie ©tabt auf bie 5ßoft gefcfyidt fyatte, — 
£>ugo ? 3 gebrudte SSermäfytungSanjeige! 

„Sarten Sie!" — fagte 9?id)arb ju bem s D?anne, 
nad)bem er feiner Sraut ba$ Statt gereicht Ijatte, ,,id) 
tterbe bie Sftittfyeitung fogteid) beantworten, unb bann 
bringen @ie ben S3rtef fofort nad) ber Sßoft. ©eben 
@ie mir Rapier, geber unb Eintel" 

@r fc|te fid) an ben £ifd) unb fcfyrieb: 

„Snbem id) ©ir ju ©einer Vermittlung oon £>erjett 
©lücf ttninfcfye unb ©id) bitte, midj ©einer ©emafytin 
beftenS ju empfehlen, tfyeite id) Dir jugleid) mit, baß id) 
binnen wenigen äöodjen ©einem ©eignete $u folgen 
gebenle. üJfteine Sraut ift — ber junge 2lmerifaner aus 
bem ©t. Meters! eller in ©aljburg! Sntereffirt e$ &iü), 
bie ßöfitng MefeS $Hätt)fe(3 ju erfahren, bann befudje 



— 143 — 

midj) mit ©einer ©cttttn auf (Surer §od)jett$reife in 
2)iünd)en. Sinem Briefe lann man eine fo romantifdje 
unb überbieS fo lange ©efd)idjte md)t anvertrauen!" 

9ftd)arb reifte (äßen ben Srief, tt)e(d)e tfyn (atfjelnb 
las unb tfyn Xante Xabitfyt) unb bem Dberften in'S 
(Snglifdje überfeine. 

„Did not I say in Salzburg: all £>unfinn, ©octor, 
all §unfinn? But you would not believe me!" 
rief Obcrft ßurttS (adjenb. 

Xante Xabitfyt) bagegen fd)üttette ben Sopf unb 
fagte 9iid)t3 ate: shocking! 



=»§=e§3^ 



II. 



f&J 



10 



I. 

2)ie entfernte ftnetye. 

@$ tft nid)t gut, toenn bie 2öe(t attju gefc^eibt tirirb ! 
£)er <>ßofttit)i$mu$ unferer Sage Ijat ofyne 3^ ei f e f 33^ 
beutenbes in'S Seben gerufen; er fjat aber aud) manche 
frtfdtje 33(üte gefntdt, bte nur auf bem Soben fyotber 
£äufd)ung ju gebeten öermodjte. ©ampfmagen unb 
Xetegrapljen beförbern 2ttenfd)en unb 9lad)rid)ten mit 
33ü£e3fd)neüe öon Ort ju Ort ; bte SRomanttf be$ ^3oft- 
l)ornf(ang$ unb bte 8uft am Söanbern um feiner fetbft 
ttrißen finb aber babei Jämmerlich in bte $rüd)e ge^ 
gangen. 3lud) bie $oefte be$ beutfcfyen @tubenten(eben$ 
l)at merftidj Sinbufte gelitten. SKeljr unb mefyr jiefyt ftd) 
bie JBiffenfdjaft nadj ben großen ©täbten unb mit tfjr 
ber ©tubent @ett>i^ bietet bie ©ropftabt bem geiftig 
©trebenben retdjere 33Ubung$mitte( , afö bie {(eine 
UntoerfttätSftabt fie ju bieten vermag. Sludj ift nicht ja 
fäugnen, ba§ fid) bie jungen ßeute in ber großen ©tabt 
trief ferdjter ben nötigen toeftmännifdjen ©djtiff aneignen 

10* 



— 4 — 

ai$ in jenen f (einen ^fyitifterneftern , ido fie ganj itnb 
gar auf fid) felbft angenriefen bleiben. $)a$ fpecififd) 
beutle ©tubententfyum jebod^, biefeö Unicum im (Sultur* 
leben unfere# 3$o(l:$, erfdjjetnt in bcr ©rofjftabt faft tnte 
eine eyotifdfje ^Pftanje. 3Bof)( befielen aud) fyeute nod) in 
ben mächtigen 35crfel)r$centreit ftubentifdje 23erbinbungen. 
3f)re Sftttgtieber fdjmüden ficf) mit Sftü^en unb ^Säubern, 
[teilen auf bcr SKenfur tfjren 2ftann unb teiften 8ftter* 
fetmen$toertl)e$ im £rinfcn unb in anberen liberalen 
fünften. 2lber mitten in bem ifjn umgebenben pofitto 
ernften ©etrtebe er[cfjeint ber Souleurftubent l)eute bod) 
etwas fonberbar. . (£3 t[t, als mangele ifym jene nait>e 
öjiftenjberedjtigung, beren er firf) in ber alten $eit nur 
in ber Keinen UntoerfitätSftabt als in feiner ureigenen 
ä(tmofpl)äre erfreute. 2öie lange ttrirb e$ bauern, fo gc^ 
fyört aud) ba$ beutfcfye ©tubententfyum, tüenigftenS in feiner 
äußeren (Srfd)einung, ju ben Singen, bie gemefen! — 
h SDHr fommt e3 nidjt in ben ©inn, t)ter über bie 
$efd)ttmnbene ©tubentenfyerrlidjfeit elegifdje $lage ju er* 
jjeben. £)ie ©inge gefjen nun einmal ifjren eigenen 
©ang, unb baran ift nid)t3 ju änbern. 3 ur 3 e ^r uro 
meine ©efdjidjte beginnt, b. 1). um bie SD^itte ber tnerjiger 
3al)re unfereS 3al)rl)unbert$, mar aber bie Seit nod) 
nid)t fo pofitto tüte fyeute, unb ba$ beutfdje ©tubenten* 
tfyum fjatte nod) toenig eingebüßt öon feinem poetifdjen 



— 5 — 

Nimbus, ^amenttid) in ber Meinen Untoerjitätsftabt SÄ:> 
bei ber fein ©djienenftrang twrüberfüfyrte, war nod) 2ttle£ 
fyübfd) beim 2ttten. ©er ©tubent betrachtete fid) bort 
at$ ein unumfdjränfter &m, ber feinen ööljeren über 
fid) erfannte als ©e. SKagniftcens, ben jeweiligen 9^ector 
unb ba$ UniöerfitätSgeridjt. Ärcujfibcl lebte ©ruber 
©tubio in ben £ag hinein, ftubtrte, wenn e$ ifym gerabe 
beliebte, — was jebod), in ben crftcn ©emeftern toemgftend, 
nidjt aüju £)äufig Dorf am, unb ttefs im Uebrigen ©Ott 
einen guten ÜIKann fein. 2ln Untergattung fehlte e$ nie^ 
mafö, benn ftctö mar für ben nötigen SBorratl) an „U(f" 
geforgt. @o lange ber r ,3öed)fel" nidjt ausblieb unb ba$ 
Syamen nod) in weiter gerne ftanb, war 2l((e3 gut. 
2Be3l)alb t)ätte man fid) atfo mit ©orgen ptagen foßcn? 
9tor eine $eit im 3afyre gab e$, wo aud) ber 8ftufen* 
fofjn nidjt öon be$ SebenS gemeiner ^ßrofa üerfdjont 
blieb, unb biefe $eit war merfwürbiger Jßeife bie fonft 
fo fröfytidje S3Bei^nad)t«jctt. 9ttterbmg$ galt bie$ nur 
öon jenen Düngern ber 2öiffenfd)aft, bie, gleidpief an$ 
welkem ©runbe, afebann an ben Sftufenfifc gebannt 
blieben. 93on bem Familienleben auSgefdjfoffen, burd) 
bie 2tbwefenf)eit ber ©enoffen üereinfamt, wußten fie 
namentlid) nid)t, wie fie ben 3ßeü)nad)t3aberib verbringen 
f otttcn. £)ie Äneipe war oeröbet, unb bie wenigen 
3urüdgebüebenen machten griesgrämige ©efidjter unb 



— 6 — 

fragten einanber mit ©orten ober 33ticfen: „2Ba$ 
fangen mir an?" — 

@tf)on mehrere Sage üor bem ijeiügen 2lbenb be$ 
3at)re$ 184 . fteüten aud) einige alten Käufer be$ $orp$ 
ber „genauen" ju üft. biefe üerljängnißöolfe grage an 
ficf), ofyne jebod) eine befrtebigenbe Slntmort barauf geben 
$u fönnen. ©ieben 2ld)tet ber SSerbinbung Ratten bereite 
bie UnioerfüätSftabt öerlaffen, unb als ber ©enior SD^ori^ 
üon öolj^aufen am testen $neipabenbe öor ben geier^ 
tagen bie Häupter ber ßurüdgebttebenen jafylte, fanb er 
$u feinem großen Sttipeljagen, ba§ bie fonft fo ftattüdje 
^Serbinbung bis auf fedjs Wlann jufammengefdjmofsen 
mar! $mei berfelben Ratten gteidj ifym meber SSater 
nocf) Butter mefyr, unb bie anberen jogen es öor, bei 
ber grimmigen Sälte in 2ft. ju bleiben, ba ber junädjft 
22oljnenbe minbeftenS je^n Reifen mit ber ^ßoft l)ätte 
jurücflegen muffen, um ben ^eiligen 2tbenb im Greife 
ber ©einigen ju verleben. 

„£er teufet fott mtd) l)olen, menn id) meift, tote 
mir ben ungtüdfetigen 2lbenb jubringen merben" — fagte 
2ftori£ oon £otjf)aufen, inbem er mißvergnügt ben £)e<M 
feines 33ierglafeS jullappte unb ben eblen @toff t)on ficf> 
megftfjob. — ,,3d) bin maljrfyaftig fapabet unb greife ju 
ben ^anbeften, nur um bie $eit bis elf Ufyr tobt* 
jufcfylagen!" 



„Sttir gef)t e$ gerabe fo" — öerfefcte $ar( 9ßie$ner, 
ein fdjtanfer, btonber 2Jlann, feinet 3eid)en$ ©tubirenber 
ber ©otteSgefaljrtljeit im eierten ©emefter. — „(5$ ift 
ttrirf(id) fatal, trenn man feine 9ftenfd)enfeele mefjr auf 
ber roeiten SBcIt fyat, ik einem an biefem 2tbenb ein 
®(a$ $unfd) etnfdjenft! 23or jtoei Sauren, ate meine 
©djmefter nod) lebte, mar ba3 anberS. 316er jefct pfeift 
ber SBinb über ba$ ©rab ber guten, treuen ©eete! 33rr!" 

£)amit öergrub ber £l)eo[oge fein ©efidjt in bem 
mächtigen Senfetgtafe, unb obtoofjt er baffetbe gar nid)t 
nneber t)om SOhmbe ju bringen geneigt fdjien, fanb fidj 
boef) feiner ber jungen ßeute tieranlaßt, einen ©djer^ über 
ben ungeiüöljnftdjen Surft be$ £f)eo(ogen ju machen. 

„£ört Seute! 3d) Ijabe eine 3bee!" — rief granj 
$rapp, ber fteine äWebicmer, jubenannt ber „©ägebein", 
unb befannt ate eine ber „feinften fingen" be$ ÄorpS. 
— „2öie tnäre e$, toenn tmr un3 einmal fefbft befdjeerten, 
ba uns fonft fein 3JZenfd) bef djeeren nritt?" 

,,2ld), Unjinn!" — fagte ber „fdjöne" griebridj, ber 
biefen fdjmeidjelfyaften Seinamen feiner roaljrljaft fomifdjen 
£äfjtid)feit üerbanfte — „joüen ttrir un$ meüeidjt ben 
äftagen jur geier be$ 2lbenj mit allerlei 3ü$igfeiten 
öerberben ?" 

©er fdjöne griebrtd) Ijatte ba$ SMfyeur fein © 
au$fpred)en ya fönnen, eine Sigentf)ümUd)feit, toeldje 



— 8 — 

nidjt toenig baju bettrug, feinem genunnenben 2teu£ern 
einen weiteren 9?eij ju üerteifyen. 

„9hm, gri^djen" — ertmberte bcr „©ägebein" — 
menn £)ir Dein Sföagert fo fefyr am $er$en liegt, fo 
braudjft £)u ja nur leine „Begleiten" ju effen. 2)a3 
ift ganj einfad)!'' 

©er fcfyöne griebrid) tnarf einen finfteren $Büd auf 
ben „©ägebein", weniger be$ 2Biberfpntdj3, ate üie^ 
meljr ber fatalen Stfpiration toegen, bie biefer bem Sorte 
„©üfsigfeiten" üerliefyen fyatte. @r toax näm(id) äujserft 
empfmbltdj gegen ©pott unb f)atte feinem ©pradjfefyter 
fdjon mefyr at3 eine Rauferei ju derbanlen gehabt. 

„3dj finbe Ärapp'S 3bee gar ttidjt übel!" — fagte 
öotjfyaufen, toetdjer afe ©enior ftets barauf bebaut fein 
mußte, jebcr 3nnfttgfett innerhalb ber SBerbmbung nadj 
aßögüd)fett öorjubeugen, unb es be^aft ju einem SSort* 
toedjfel jttnfdjen ©ägebein unb bem frönen grifc nicfyt 
lommen taffen ttottte. — „316er audj grtfc fyat 9?ecf)t. 
Senn nur uns einen Saum pufeen, fo barf e3 fein 
Äinberbaum fein. SBer aber öerftefyt e$, un3 einen 
©tubentenbaum auf ben 3Öeiljnadjt«ttfcf) ju fe^en?" 

„Qcf)!" — rief ber bürre öiob über ben Zi\ä) her- 
über, inbem er fidj feiner ganzen Sänge nadj erljob unb 
bie eine £anb mit rljetorifdjem *ßatfjo$ öor fidj Ijin- 
ftretftc. — „£abe id) nid^t atlemat für eud) geforgt ttrie 



eine SDhttter? Sürbe in biefer fd)(ed)ten SBelt ba$ 
wafyre SScrbtcnft nid)t immer mipannt, fo fjatte bie 
„SRljenama" fdjon tängft ifyrem erftcn (Sfjargirten ben 
gtjrennamen einer SorpSmutter beigelegt. @o aber 
mad)t aud) 3f)r feine 2lu$nal)me üon ber atigemeinen 
Unbanfbarfeit unb ©d)ted)tigfeit be$ 9J?enfcf)engefd)(e(f)te$. 
3dj aber, getüotjnt 33öje$ mit ©utcm ju vergelten, tritt 
aud) bieSmal meinen ebfen ©runbfci^en treu bleiben, 
©orgt Si)v für ba3 nötige „äftooS" — ben Sfyriftbaum 
Ijerjufteüen wirb bann meine ©orge [ein! @§ fott ein 
33äumd)en werben, ba$ ftdj gewafcfyen fyat." 

„Söraüo! Sraüo!" — erfdjott e3 öon allen ©eiten. 

„©er bürre $>iob joll unser Sljrijtünb jetn!" — 
rief ber fcfyöne griebrid), fein ®ta$ erljebenb. •— „3dj 
öotire if)m einen unbef graniten Srebtt!" 

,,©ut!" — fagte «öot^aufen. — „5(ber nun Ijcmbett 
e$ )iä) barum ju beftimmen, in weldjer SBeife ba$ geft 
arrangirt werben fott/' 

,/£)a$ ift meine @ad)e" — berfefcte ber bürre §iob. 

Der junge SJfann nafym feinen Beinamen fo ruf)ig 
l)m, als öerftelje fidj bie$ ganj öon fefbft, obwohl eigentttd) 
nur ber erfte Ztyit beffelben mit 9ted)t auf iljn %rx* 
wenbung finben tonnte, benn ber „bürre" Stob war in 
ber £f)at auffallenb mager. 2öa$ ben tarnen „|nob" 
betrifft, fo t)atte ber ©tubent mit bem bibtifd)en Stoiber 



— 10 — 

fo trief tüte gar nichts gemein, betm in bem ganzen torps 

gab es feinen luftigeren Patron, als it)n. 2Iud) öer* 

banfte er baS ^räbicat nur bem anfälligen Umftanbe, 

ba§, als er einft bei einer Canbpartie unter einem Saume 

eingefdjfafen tt>ar, iljn eine maliciöfe Ätäfye in ganj 

äljntidjer SSeife ausgezeichnet ^atte, nrie feiner 3 e ^ ^ e 

©djtoatbe feinen altteftamentarifdjen Namensvetter. 1 3 um 

©lüde toar baS fdjnöbe 33enel)men ber Srälje jeborfj </$-^P* 

oljne weitere, unangenehme folgen für if)n geblieben, 

unb ber bürre £tob acceptirte bie Benennung fdjon um 

beS SontrafteS SBilten in aller ©emütljsrulje. 

„Slber allein nrirft £)u mit bem ^u^en beS Saumes 
ntd)t ju ©tanbe fommen", meinte ber Geologe — „alfo 
roäf)Ie bir toenigftenS einen 5lffiftenten!" 

„®ut" — üerfefcte ber bürre £iob. — „Damit 
mir jebod) bie ©acfye nidjt ju frül) auSgeplaubert tüirb, 
barf ■Kiemanb von Surf) fyetfen, als unfer grcuttb ©punb. 
SBitlft Du?" 

£)ie testen Sorte mürben ju einem auffallenb 
bieten, jungen Spanne am unteren Snbe beS £ifd)es 
gefprocfyen. Der 2Ingerebete, melier fid) bie ganje 3eü 
t)inburd) feljr ttjeilnafjmloS Verhalten t)atte unb, nrie es 
fcfyien, feine ganje 2lufmerffamfeit auf baS öor iljm 
fteljenbe SierglaS concentrirte , begnügte fidj ftatt ber 
2lnttr>ort ju ntden. 



— 11 — 

„?Jun" — jagte ber ©ägebein täcfyetnb — „ber 
inirb getüift §ftidjt$ t>erratl)en. §öre, ©punb, gebenfft £)u 
benn nitf)t Seine Sorte im neuen 3af)re etoaS billiger 
ju verlaufen als bisher?" 

©er apat^ifctje ©punb brummte etwas t>on „©djnabet 
galten" in ben 33art unb teerte [tatt ber weiteren %r\U 
tDort fein ®(a3, toeldjeS er fobann über bie 2W)fel tt»eg 
bem Ijarrenben Lettner reichte. 

„2(bgemad)t alfo!" — rief £otjl)aufen. — „©er 
lange §tob beforgt mit ©punb bie 33efd)eerung! Die 
nötigen Stellagen ftredt bie $orp3faffe üor. £offent(idj 
toirb nod) ettoa$ barin fein?" 

„23ierjig Spater jtüölf unb einen t)a(ben s Jleugrofd)en" 
— ernriberte ber fd)öne gri£ afö jttjcttcr Sfyargtrter. 

„©amftag 5lbenb a(fo treffen nur 'punlt fed)3 Uljr 
jur 33efd)eerung ein. Unb nun ein Sieb, meine Ferren, 
bamit bie ^ttifter brausen merfen, baft bie „9?f)enania" 
mcfjt ganj eingefroren ift." 

£)ie ©täfer mürben frifcf) gefüllt unb öon £ol^ 
IjaufenS fräftiger Stimme intonirt erfcbott ba$ atte 
©tubententieb : 

„2Bof)(anf nocfy getrunfen" 
burd) ben deröbeten Äneipfaat ber „SRfyenania" in 3ft. 



IL 

6in Stu&cntcndjriftöimm. 

2tuf ben ©trafen bcr guten ©tabt 2R. fyerrfdjte am 
Nachmittage be« 24. ©ejember 184 . ein ungeiDö^tttid^ 
rege« Öeben. 53or bem altertf)üm(id)en 9totljljaufe mit 
feinen ©pi^giebetn unb gotfyifcfjen genftern xoax ein ganjer 
£annemt>atb aufgefahren, ber ben grünen «funtergrunb 
ju bem ßfjriftmarfte auf bem weiten Pa^e abgab. 
Xxo% be« unabläffig nieberriefetnben ©cfynee'«, melier 
bereits fuf$od) auf ©trafen unb Sägern (ag, trieb fid) 
2Ut unb 3ung auf ben ©äffen fjerum. £ier eilte fcfytoer 
bepaeft ein traderer £anbtt)erfer bitret) ba« ©ebremge unb 
pu^te mit ben ©pi^en feine« mächtigen Tannenbaume« 
ben xf)m Segegnenben grünbüd) bie Slugen au«, wenn 
fie nidjt rafdj jur ©eite f prangen; bort fcfyfeppte ein 
braue« ®ienftmäbcf)en einen ganzen 33erg t)on Sf^aaren 
nadj £aufe. 3Me £anbtt)eri;«burfdjen führten fonntägfid) 
l)erau«gepu£t Hjre ©cf)ä£e ju ben $uben unb lauften iljnen 
im ghtge il)r Sfyriftgefcfienf, benn Ijeute fonnten bie ©djönen 



— 13 — 

be3 $üd)enbepartement£ fid) t)öcf)ften^ auf eine SBiertelftunbe 
Dom ßaufe fortfielen. £)te Sugenb betberiet ©efd)led)t$ 
ftanb gaffenb jwifdjen ben ©übertreiben untrer, ftteß unb 
tiefe ftdj ftoßen, fdjob unb würbe gefd)oben, benn ber 
(Sfjrtftmarft enthielt ja fo ötet be$ ©d)önen, bafe man 
ftdj faum öon betn Slnbticfe aiV ber £errlid)fetten trennen 
formte. Unb atö nun bei (Sinbrud) ber Dämmerung 
bie SSerläufer ifyre Sampen anjünbeten: rote funfette unb 
gitterte ba 2H(e3 in nie gefeljener $rad)t! £>aß ber 
©djnee in immer bitteren gtoden nieberfiet unb üon 
bem pfeifenben SButbe nad) aßen ^Kidjtungen gewirbelt 
würbe, fümmerte 9itemanben. äöurben bie Seine ju 
faft, fo jog man einfad) ba3 eine in bie &öf)e unb fteflte 
fid) berweiten auf ba3 anbere. 8fad) bie blauen Olafen 
famen nidjt in 33etrad)t, benn ju «Saufe wartete ja bie 
warme Suppe mit tfyren, jur 3eit nodj unbefannten Sdjä^en. 

3n bem ülftafee, afö bie £)unfetf)eit junaljm, fteigerte 
fid) aud) ber 33efud) be3 ßfyriftmarfteS. (giner ftrengen 
SSerorbnung be£ l)od)töbtid)en 9fatf)e$ jufolge mußte 
berfetbe, ber ^eitiglett be$ £age$ wegen, ^ttnft fteben 
ttljr j« (Snbe fein. @$ galt atfo ftd) ju fputen, wenn 
man 2ltte$ feljen unb mit feinen etwa öerfpäteten (Sin* 
fäufen nod) rechtzeitig fertig werben woöte. 

Die SorpSftteipe ber „9?f)enania" war feit jwei Jagen 
jebem fterbüd)en 2luge üerfdjtoffen. $luv ber bürrc Stob 



— 14 — 

unb ber fdjtüeigfame @pimb Ratten antritt J u *> em 
§etligtf)um unb walteten bort in ftiüer ©efcfyäfttgfett 
il)re$ SlmteS dorn borgen bis in bie 9?ad)t. Um ber 
33efd)eerung größere geierlicfyfeit ju derteifjen , war 
an bie befreunbete SSerbinbimg „granfonia", weldje 
gleichfalls einige bereinfamte 3)fttgtieber in 9Ä. jurüd* 
getaffen t)atte , Don Seiten be$ @enior$ bie Sintabung 
ergangen, an bem Sljriftbaum ber „9?t)enania" Stnttjeit 
ju nehmen, £)ie „granfonia" t>erfpracf) ju erfd) einen 
unb beeilte fiel), bem bürren £iob einen unbef graniten 
Srebit auf ifjre $orp$faffe jur Verfügung ju [teilen. 
Stiles falj nunmehr bem feftlidjen 2lbenb mit ge= 
fpannten Erwartungen entgegen. 

$urj öor fedjs Ufyr Ratten fid) bie Stubenten, 
trierjefyn ÜÄann ftarf, in bem ßolale eingeteilt, beffen 
erfter ©tod bie ®orp3fneipe ber „9tf)enania" beherbergte. 
2lu£er ben Sftufenföfynen mar in bem Male 92iemanb 
jugegen, benn wie E)ätte aud) ein RfyUifter auf ben 
©ebanfen fommen fotlen, an biefem 3lbenb unb ju biefer 
©tunbe ba$ SffiirtJjSljau« ju befugen? granlonen unb 
9tt)enanen faften in bunter SReifje an ben berben öidjen- 
tifdjen be$ ©djenfjimmerS. 3m ©egenfa^e ju ben 
gewöhnlichen @efpräd)Sftoffen ber jungen Seute ptauberte 
man Ijeute Weber t>on ®orp$angefegenl)eiten nod) t>on 
Raufereien, fonbern öon ber fernen £eimatf) unb öon 



— 15 — 

vergangenen Sljriftabenben, bie man nodj im väterlichen 
£aufe jugebradjt Ijatte. 2lud) ber getvöljnlidje „Ulf" 
blieb aus, unb obwohl man rerf)t tvol)t tvu^te, baft bie 
von bem langen öiob vorbereitete Sefdjeerung einen 
fjumoriftifdjen ß^arafter tragen würbe, fügten fid) bie 
jungen Scanner bod) eljer ernft als Reiter geftimmt. 

^ßunlt fedj« Ut)r öffnete fid) bie £f)ür be3 ©d)enf* 
jimmer^ unb fyereintrat ©punb, ber einig @d)it)eigfame 
in vollem „Söidjfe", baS blanfe SereviS auf bem topfe 
unb ben ©cfyläger an ber Seite, ©djneetveifte ©tufp^ 
öanbfdjufje, bie fammt'ne "ßüefdje, eng anfdjlte^enbe, 
treibe 33etnffeiber unb tjolje 9?eitfttefe(n nebft bem ©anbe 
in ben garben be$ torps, tveldjeS fid) gleid} einer 
gelbbinbe über -©ruft unb @d)ufter jog, vottenbeten bie 
fleibfame £rad)t. 

„2)er Sljriftbaum ift ange^ünbet!" — fagte ©punb 
in tiefem, feierlichen SMerbaffe. — „$ommt!" 

„oratio!" — rief bie erwartungsvolle @d)aar, unb 
hinter bem gepu^ten güljrer brein, ging e$ rafd) bie 
treppe hinauf. 

£)ie ©tiege gtidj einem Keinen Sannemvalbe. 2tuf 
jeber Streppe ftanb ein ©aum, beffen Srone ein Souquet 
von luftig brennenben Sidjtern bitbete. Sie £f)üre jur 
Shteipe tvar mit geftonS unb Sannenreifig bedangen 
unb ftra^lte gleichfalls im ©fanje jaf)(retd)er Siebter. 



— 16 — 

21(3 @punb bte beiben glüget öffnete, jeigte fid) ein 
mächtiger, bis pr ©ecfe reidjenber (Sfyriftbaum, gefdjmüdt 
mit .fmnberten son flammen. Sinter bem 33aume 
l)ert>or erfreuen, meid) nnb gebämpft, einige ßtatrieraecorbe 
unb eine öolle 33art)tonftimme intonirte ba$ fd)öne, 
alte 2Öeif)nadjt3tieb : 

ff @tiirc 9?ad)t, fjetFge Wafyl" 

Ueberrafd)t blieben bte jungen Seute einen Slugenbtid 
an ber Zi\üx ftefyen. £)ann fiel einer nadj bem anberen 
in bie befannte SBeife ein, unb bafb erfd)oll, ein feltener 
®aft in biefen Räumen, ber prächtige Choral, öon 
trierjeljn, im (Sfjorgefang geübten Stimmen in mädjtigen 
Stangen burd) bie Jhteipe ber „^fyenania". 2luf ber 
Strafe brunten blieben bie 23orübergef)enben üentmnbert 
ftefyen, benn eine fotdje Söeife Ijatte man nie an biefem 
Orte bernommen. 

Site ba$ Sieb ju (Snbe mar, trat ber bürre £iob, 
gleichfalls in großem 2ßid)fe, hinter bem S3aume fjerüor, 
ftieg auf eine niebere ©ftrabe öor bem meiftgebeeften 
Sifdje unb manbte fid) mit nadjfolgenber SRebe $u ben 
öerfammelten Stubenten: 

„SBereljrte ©äftc üon ber „granfonia"! 
©eliebte ®otp8brüber ber „Styenania"! 
3111 überall, wo ba$ 6^riftentl)um in beutfdjer 
3unge befannt nrirb, ftrafjlt Ijeute ein grüner Saum 



— 17 — 

im ©lange ber Cidjter gur Seiet be3 Ijotjen gefteä. 

£ief bruntcn im Sorben, tüo ba$ 9D?eer fid) an ben 

©anbtjügetn ber ©ünen bridjt, tüte fyod) oben im ©üben, 

wo ber @d)nee bie Stjriftbäume be$ lieben Herrgotts 

bebecft; int SSJeften, wo ber ^iadjbar, ber pfiffige 

granjofe, s 3?id)t3 tx>ei§ öon ber beutfdjen freier bc3 

SöetljnadjtSabenbS, tüte im Dften, tüo ber anbere 5Wad)bar, 

ber ©d)nap3 trinfenbe Kliffe, nod) jtüötf üotle Sage auf 

feine 28etf)nad)ten tüarten muß; in ber .pütte, tüte in 

bem ^ßafofte, in ber ©adjfammer, tüie in ber Sel^CStage 

ftrafjtt ber ftjmbottfc^e Saum. SBarum fotlten alfo aud) 

tüir nid)t feine* Siebtes un$ erfreuen? £wax fjaben tüir 

9ciemanben, ber uns einen Saum gepult tjätte, benn 

üon aller äöelt üertaffen filmen tüir }a t)ier in ber ^fyilifter* 

ftabt, gleid) 9?obinfon unb grettag auf ber tüüften 

3nfe(. ©arum Ijaben tuir e$ gemad)t, tüie 3ftat)omeb 

mit bem Serge, ©er (St)riftbaum tüollte nid)t ju un# 

fommen, alfo finb tüir fetbft ju bem Saunte gegangen. 

@ef)t Ijer! ©tef)t er nid)t ba ftotj in feiner ^rarfjt, 

gleid) ben Sebern auf bem Serge Libanon? fragen 

feine $tüeige wd)t grüdjte gleid) ben <£d)ä%m be3 

äRorgentanbes? ©trafen feine ßid)ter nid)t ()elt tüie 

bie bergen öor ber Sunbe3labe im Tempel ©alomonis? 

Söurbet il)r nic^t begrüßt beim Eintritte mit Stymbetn 

unb ©djalmeien unb fpredje id) nidjt ju Sud) mit ber 

11 



— 18 — 

JÖetStjeit ber mer großen unb ber jtoölf Keinen 

^ßropfyeten be$ alten 33unbe3? Darum, freut (Sudj, 

Sommilitonen! 2ludj für Sud) t)on aller SÖeli 35er= 

laffene tft ba3 Stjriftenfinb fyeute erfctjienen unb bringt 

(Sud) feine ©aben bar nad) SSerbtenft unb nadj Söcög* 

(idjfett! ©eib alfo nnllfommen in biefen geheiligten 

fallen unb empfangt aus meinem SDiunbe ben fjefyren 

getergrufc: gröijttdje Sßeifjnadjten!" 

Damit fcfyritt ber bürre £iob feierlid) gemeffenen 

©angeS t)on ber (Sftrabe tjerab, trat auf £oljf)aufeu ju 

unb fdjüttette üjm feft unb warm bie £anb. 

„33rat)o, ^tob!" — erfcfyod es öon allen ©eiten, 
amb mit bem ©ruße /r fröt)Iirf)e 2öetl)nad)ten" reid)ten bie 
©tubenten einer bem anbern bie £>anb. 

Die jungen 2eute füllten fidj feltfam bewegt. Strofe 
be$ fomifdjen ©etoanbeS, in toetdjes ber geftrebner feine 
Sßorte gef leibet, gitterte bodj ettoaS t)on (Srnft in bem 
£one feiner (Stimme burd) unb fanb ein lautet Sdjo in 
ben jungen Serjen. Die (Srinnerung an baS ferne 
23aterf)au$, an bie t>erfd)ftunbenen £age ber Stnbtjett, an 
fo mandjeS Siebe unb ©djöne, ba$ biefer 2lbenb einft 
gebraut unb baS jtdj ebenfo teidjt füllen als fdjmer fagen 
laßt, trat tfynen babei üor bie ©eefe, unb in mandjem, 
fonft fo frifcf) in'S Öeben btiefenben 3luge glänjte babei 
ein leichter Stimmer. 



— 19 — 

„£)odj nun genug be$ SrnfteS!" — rief bcr biirre 
$iob. „Mt& l)at feine £eit, fagt ber toeife tönig, unb 
er fyat 9fed)t! 3e£t beginnt ber ©paß! ©djöner grtebrtdj, 
tritt Ijeröor! 3>u fotlft ben Zeigen eröffnen!" 

©er ©erufene trat an ben ©aum, öon meinem ber 
bürre £>iob mit einer großen Speere ein üerftegelte« 
<ßatfet abfdjmtt. @r erhielt ein Zigarrenetui unb ein 
£öpfd)en @d)minfe mit bem SOcotto : 

„SWöge 3eber ftitt beglücft 
deiner grenben toarten. 
Senn bic 9Rofc felbft ftd) fdjmüdt, 
©djmücft fte and) ben garten!" 

©d)a(fenbe3 ©elftester begrüßte ben oon bem bürren 
£iob mit feierlichem (Srnfte getefenen ©prud). 

„5Daj er bod) immer etttrnj mit meiner unglücfftdjen 
^l)^iognpmie ju tfyun fyaben muj!" — fagte ladjenb 
ber fdjöne grtebrtd), inbem er ba$ (Stui einftedte. 

Da^ nädjfte ©efcfyenf, ein 'ißadet feiner Gigarren, 

gehörte einem granfonen, öon bem man nutzte, baß ifjm 

jebeSmaf übet warb, wenn er fid) unterfing, ju raupen. 

Da« ÜÄotto lautete: 

„3)er 3ftenfdjljett ganzer 3atnmer fagt midj an, 
©obalb id) nur ben erften 3ng getljan!" » 

2fta£ öon ^otjtjaufen erlieft ein mäd)tige3 £enfet* 

g(a$ mit bem Meinte : 

11* 



— 20 — 

„Befällt mein £ef)tt8brtef aud) $u Pumpen, 
. Unb (oft mein etammfdjloß ficf> in 2)uft: — 
3d) baue mir aus biefem $umpt\\ 
2)ie fdjönften £d)(öffer in ber £uft." 

Sin anberer granfone, belannt megen fetner galanten 

Neigungen, befam nebft einem fetten ©efdjenfe ein 

iSyemptar be£ „SBoHenbeten SourmadjerS" mit bem ©ttm* 

fprudje : 

„SBte? 3tf)? ©ine« 2£eibe3 9Büb 
3n meinem feufdjen 23ufen tragen?" 

Dabei toar ba$ SBörtcfyen „(SineS" bemonftratiD 
unterftridjen. 

trapp, $ubenannt ber „©ägebein", erhielt ein 
diirurgifdjeS S3e[tecf mit ber 2(uffdjrift: 
„SHenjetf fyienteben att$u groJ3 
3)ic Safyl ber ^ünbenbiener, 
@djuf ©ott $rieg, ^3eft unb (Spolera, 
Unb junge üftebicuter." 

©o empfing ein Seber ber oerfammetten ©tubenten 
fein ©efdjenf, fammt ba^u gehörigem 3ttotto. 3ttit jcber 
©penbe fteigerte fid) bie allgemeine öeiterfeit. ©ie er- 
reichte ifjren ©ipfetpunft, als ber bürre £iob ba$ te^te 
©cfdjenf, fein eigenes, t)on bem 33aume fdjnitt nnb e$ 
£otjl)aufen überreichte mit ber Sitte, ba3 $adet )\x 
öffnen unb ben ©prud) ju (efen. 

„Qaü fyabz id) gefauft unb aud) ben ©prudj baju ge* 
madjt!" — rief ber fd)tt)eigfame ©punb, inbem er üortrat. — 
,,«£>ört $u, Öeute ! £)er@paJ3*)oge( belommt je^t aud) fein gett !" 



— 21 — 

<£$■ txmr bte$ bte tängfte 9?ebe, tt>eld)e ©punb feit 
2)?enfd)engebenfen gehalten Jjatte. 9?atür(id) war bte 
SWeugierbe eine allgemeine. £)a$ ^adet enthielt ein *ßaar 
@djtitt[d)uJje unb eine ©ritte. 3(te 9ttotto ftanb babei: 

„3)a atf$u toett fcott deiner 9^af* 

SDer 2öeg bis 31t bcn 3ef)ett, 

©o itmffne fte mit tiefem ©las, 

Söittft £>u bte teilte feiert!" 

Unter allgemeinem ©elftester fefetc ber bärre friofi 
bte ©ritte auf unb betrachtete prüfenb feine fange ©eftalt 
Don unten bte oben. @r mußte mit bem Srgebniffe be$ 
Sj:amcn$ aufrieben fein, benn toätjrenb er ungefällig 
auf feine f^tttbefbürren Seine f topfte, fagte er (adjenb 
ju @punb: „3ft biefeS ©eftett audj ntd)t fo bttf unb 
feft afö ba$ ©einige, fo wirb e$ bod), benfe idj, nod) fo 
lange borljatten, bte idj ein neues befomme, unb ba$ ift 
mir genug! ®od) nun gu ettoaS Ruberem." 

£)amit ergriff er bte unter bem Saume ftefyenbe 
dünget unb läutete, £)te Xfyür öffnete fid). $mi 
Lettner, einen tpei^gebedten, mit ©(unten unb Ötdjtern 
befe^ten £ifcf) tragenb, marfdjtrten (angfam in ben 
©aal, gefolgt t)on ber Södjin bc$ „SneipierS", ttefdje 
einen mächtigen *Suppentopf in beiben Rauben fytelt. 

„Steine Ferren !" — rief ber bürre .£nob — „bie 
©efdjeerung ift ju ßnbe! 9htn ju £ifd)e!" 



III. 

gfjviftfittö im ®tf)ttce. 

£)em attefyrnnirbigen ©ebraucfye gemäjs ging e$ in 
2ft. an bem don un$ bi^fier ge[rf)i(berten 2öeil)nad)t$abenbc 
gemip eben fo f)od) Ijer, afö e$ an atten früheren (üt)xi\U 
abenben in biefer frommen ©tabt {(od) Ijer gegangen 
mar. 2lber vooiji nur fetten Ijatte ber 2öol)nfi£ ber 
alma mater eine fröfyüdjere ©efeüfdjaft ate bie unferer 
©tubenten um einen ßtjriftbaum t>erfamme(t gefetjen. 
SBurbe aud), ber ^eiligen )Raü)t tnegen, feines ber alt- 
befannten 33urf dienlieber angeftimmt, fo toar bod) bie 
Untergattung bei Sifdje eine anwerft gemütf)tid)e. 4Be^ 
fonberS ber bürre £>iob fdjien unerfdjöpftid) in ©knurren 
aßer 3lrt. (Sr fdjien es barauf abgefefjen ju fyaben, 
bie Stoße, in toetdjer er fyeute fo gtänjeub bebutirte, mit 
gleichem (Srfotge ju (Snbe $u führen. 3eber ber 2Intt>efenben 
muftte fid) gefte^en , ba£ er auf einen fo vergnügten 
(£t)riftabenb nidjt geregnet t>atte. 



— 23 — 

dluv einer t>ort ben jungen beuten, unb jnjar ber 

©enior 9)?ori£ üon £oljf)aufen, üermocfyte trofc feine« 

aufrichtigen -SSeftreben«, eben fo Reiter gu fein tme bie 

$lnbern, einer genuffen 33erftimmung nirf)t §m ]\t 

werben. @o oft er ben Solid auf fein .ftenfetgfaS fallen 

ließ, lamen ifym bie Söortc: 

„Berfäfft mein £eljn3brief and) $u Summen 
„Unb (oft mein ©tammfdjlofj ficf> in ^uft'% 

auf« SReue in ben ©inn. 0htn Ijatte jwar bem bürren 
AMob, a(« er bie ©eoife nteberf cfyrieb , fidjertief) 9?td)t« 
ferner gelegen, als eine SBerfpottung be« jungen (Sbel= 
mann«, öon beffett 23ermögen«umftänben if)tn überbie« 
jebe Senntnift mangelte; aber er Ijatte bamit, ofjne e« 
}u aljnen, bie SJBaljrfjeit getroffen, .froljljaufen mar ber 
te£te ©pröftfing einer oornefymen, aber jiemüd) verarmten 
gamitie. SSater unb SRutter lebten fcf)on feit 3al)ren 
nid)t metjr, unb fein einziger näherer SBerwanbte, ber 
Sftinifter öon ^oljljaufen, lümmerte ftd) bfuttnenig um 
feinen Neffen, ber feinerfeit« bem £>errn Dfyeim bie 
93ernadjtöj$igung mit gleicher 9ftün$e bejahte 

■äftorifc f)atte öon einem alten Wiener be« Kaufes, 
bem »äderen ©ebljarb, tt>e(cf)er aud) naef) bem £obe be« 
Cberften oon ^oljljaufen bei beffen SBitüK unb nad) 
bem Heimgänge ber greiin bei bem ©otjne geblieben 
war, gelegentlich erfahren, ba§ bie tfeinbfdjaft ätt>ifd)en 



— 24 — 

ben beiben Srübern feljr alten 'Datums [et. Seibe 
hatten fidj ju gleicher 3*it um bte ©ematjlin beS öberften 
beworben. £)er ©efanbtfdjaftSattadje 30g aber gegen ben 
fdjmutfen SReiterofftciet ben Sürjerett unb fiteste bann 
an einem auswärtigen £ofc (£rfa£ für [eine getäufdjte 
3ugenbtiebe. ©egen ben glüdlidjeren ©ruber faßte er 
aber eine grünblicfye Abneigung. Söäfyrenb bas ©lud 
ben Diplomaten begünftigte, inbem es ifjm eine ber 
reichten (Srbinnen als ©emafylin jufüljrte, mußten WtdxtymS 
Sltern fid) mit einem (Sinfommen begnügen, baS gerabe 
ausreiste, bte gamttic ftanbeSgemäß ju erhalten unb 
bem einzigen ©ofyne eine jnjar unabhängige, aber nidjtS 
weniger als gtän$enbe Stellung im Öeben ju fidjern. 
SKorifc f)atte biefelbe rufyig aeeeptirt. Sin fetbftftänbiger, 
energifcfyer ßfjarafter, fndjte er bttrd) gleiß unb 2luSbauer 
ju erfe^en, was ifjrn an SSerntögen abging. (§r Ipffte, 
fid) aud) ofyne ben ©d)u£ feines mächtigen 93erwanbten 
einmal 33afyn ju bredjen, unb war fomit noüfommen 
aufrieben mit ber iljm befdjiebenen „golbenen ffllitttU 
mäßigfeit" an irbifcfyen ©ütern. 

Sßut fyeute, wo baS fdjerjfyafte SO^otto 51t feinem 
-ftenfelglafe ifym mit einem ü)iafe fo ganj unerwartet ben 
ßontraft jwifdien feinem altabeligen Tanten unb einem 
!aum bürgerlichen «öefig öor bte ©eele führte, wollte es 
ifym oorfommen, als ob er beim bod) gelegentlich etwas 



— 25 — 

attjutuftig ©djföffer in bie 8uft baue. Seine ©tubietr^eit 
na()te fidj üjrem ßnbe. Obtooljt er feineSmegS ein 
33erfd)tt>enber toar, fyatte bcr mehrjährige 2(ufentf)att auf, 
ber Uniöerfttät borf) eine nidjt unbebeutenbe 8ü<fe in (ein 
Vermögen geriffen. 9tod)tc es tt>ol)( nod) l)in, ifym bie 
2luSfüf)rung feines SiebtingSplaneS, ben gintritt in bie 
biplomatifdje ßarriere, 51t ermöglichen? Ober mußte er 
nad) abgefegtem Staatsexamen firf) mit einer flehten 
Slnftetlung befdjeiben, bie iijn öietleid)t nad) einem abge= 
fegenen SBmfel beS 9?eid)eS führte unb tipt toäfyrenb 
ber fdjönften SebenSjafyre an ber Schotte feft()ie(t? £)aS 
SlöeS tarn beut jungen Spanne \z%t in ben ©itftt unb 
ftimmte tfyn nnber Sitten trüb. 

öol^aufen füllte baS Sebürfniß, ficf) r tt)enn aud) 
nur auf einige Slugenbtide, oon bem fröfyüdjen Steife 
toSjumadjen. Dfyne ben Slnberen etttaS ju fagen, ftanb 
er auf, natjm braufjett SJcantet unb SDtü^e unb ftieg 
tangfam bie treppe fyinab. 

3n bem Xljonuege beS 3S>irtl)St)aufeS btieb er ftetjen unb 
flaute nacf) bem Sftonbe, ber jefct bott unb fjeft auf bie © d)nee- 
bede ber Strafe fjernteberbtidte. 3?on bem naljen 9?atf)t)auS^ 
ttjurme ftfjtug es ad)t U^r. Wxi bem testen ©todenfd)fage 
ertönten mächtige ^ofaunenftöfte fyod) oben öon ber 
(Merie beS Sturmes fjerab. (äs maren bie ©tabtmufici, 



— 26 — 

lüctdjc bem alten £>erfommen gemäß nad) üottenbetem 
ätöertbgotteSbtenfte ben Sfyorai: 

„(£ljre fei ©ort in bcr £ölje, ber 4?err tfl geboren!" 
in bie ftifle §Kad)t l)inau£bitefen. 

-vSofjljaufen foufdjtc mit 2tnbad)t bcr 3Mobtc. ©ie 
Zürn Hangen iljm, er ttmfjte nicfjt trarum, wie eine 
tröftttcfye SBerfyetjhtng. @3 überfam it)n tüte ein ©efüf)( 
öon ©cfyam, baß er, im 2Mbefi£e bcr 3ugenbfraft, unb 
immer nod) tocit günftiger geftettt, als fo mandjer anbere 
feiner afabemifdjen Mitbürger, ftd) burd) ein jufättijjcS 
Sdjcrjtoort faft i)ättz fleinmütfyig madjen laffen. — 
,,$&CLt) !" — fprad) er, inbem er fid) f efter in ben kantet 
micfelte — „üiefe £>unberte ttuirben midj um meine Sage 
beneiben! (53 ift unbanfbar unb tädjerlid), fid) fo 
alberne ©ebanlen ju machen! Sarten toir rutjig ab,. 
tt>a$ bie 3 u ^ un ft bringen wirb!" 

©crabc tüoötc er in bie Straße hinaustreten, als 
fid) eine £<mb auf feine ©cfyufter legte, &oI$lj<mfcn 
roanbte fid) um unb erbfidte $arl JBieSner, ben btonben 
STljeologen. 

„£m bift genriß and) Ijerab gclommcn, um ben 
alten Choral ju l)ören" — fagte ber junge SEfyeologe. 

,,3d) toetß felbft md)t, roarum es mid) verlangte, 
einen Slugmblid in'S greie j« geljen" — entuberte 
.£>oljl)aufcn. — „®ie bieten Siebter unb ber £ärm bort 



— 21 — 

oben matten mid) ganj fdjwinbüd). 3Bie crfrtfcfjcnb 
wirft btefe.fafte SBinterfoft! -öummelft btt ein fyatbeä 
©tünbdjen mit burd) bie ©äffen?" 

„©erne" — berfefete ber £f)eo(oge. — „03 machte 
mir immer greube, öon ber bunften ©träfe aus in bic 
dorn SßetJjnadjtSbaum beleuchteten 3iimner ju bftrfen 
unb öon 5erne ben 3ube( frifdjer Sinberftimmen ju 
tpren. @3 erinnert mid) an bie eigene, fröl)(id)e Smbljeit!" 

„üttir fdjeint e$, tar(" — fagte £olji)aufen, inbem 
er ben greunb unter bent 2lrme faßte unb mit U)m 
(angfamen ©dritte« über ben äflarftpfafc ging, wo bie 
Seute nod) bamit beschäftigt toaren, bie festen 4Buben 
be$ SfyrifttnarfteS abjubredjen — „unfer bisheriges 
©puffert §at eine gewiffe 2(ef)n(id)fett. ©ift Du nidjt 
audj eine SBatfe?" 

,,3d) ftelje mutterfeelenaüein in ber weiten SBeft" 
— erwiberte ber Geologe. 

„Sit Jjaft neuüd) ©einer oerftorbenen ©djwefter 
gebaut, ©eit wann ift fie tobt?" 

„@ie ftarb t>or jwei Sauren, unb $war ift f)eute 
it)r £obe$tag!" 

„Unb ©u Ijaft fie fefjr geliebt?" 

„©ic war meine einzige ©djwefter!" — fagte 
SöieSner. 



— 28 — 

£>ie jungen £eute fcfyrttten eine geraume 3Beile 
fdjroctgenb neben einanber fyer. Seiner fanb fid) belogen, 
ba3 begonnene ©efpräd) weiter fortjufefcen. 

Unterbeffen toaren bie ©tubenten in bie £>auptftrafje 
be$ ©täbtdjenS getreten. £ief üermummt in Sftantel 
unb ©f)atr»t l)itfd)ten bie wenigen ^affanten faft lautlo« 
an Ujnen vorüber, benn ber tiefe Scfjnee beimpfte ben 
©djaft ber Stritte. 3lfle$ mar ftitt in ben Straften, 
nur afö fie an bem £aufe be$ SRector 3ftagnificu3 bof 
beifamen, fdjotf tfynen an% einer ©ettenftraße tautet 
©elädjter entgegen, ©ajmfdjen üernaljm man ben £on 
einer fleljenbcn toeiblidjen Stimme. 

„2öa$ ift benn ba Io$?" - fragte ber Geologe. 

„2Bat)rfd)ein(idj irgenb ein plumper Ulf'' — meinte 
£ot$ljaufen. — „Saft bodj feljen, \va§ e$ ba giebt?" 

©er Senior unb fein Begleiter bogen rafrf) um 
bie öde unb erbluften jtoei Stubenten in ben garben 
ber „äftarcomemma", roetdje taut (adjenb einem jungen 
9ftäbd)en unb iljrer Begleiterin ben äöeg tierfperrten. 

£o(jf)aufen faf) fog(etd), um tt)a3 e$ fid) tjanbette. 
©a$ tneiße Stetb unter bem 9Äcmtet be3 9Ääbd)en« 
befagte 2Kfe3. Sie beiben „SÄarcomannen" Ratten ein 
fogenannte* „Sfyrtftfinbdjen" abgefangen unb trieben nun 
mit bem geängftigten Säftäbdjen ifyre nidjt aöjufeinen 
©djerge. 



— 29 — 

•Kim beftanb feit Saljren fcfyon jhnfdjen ber „9W)enania" 
unb ber „Sftarcomannta" eine gemiffe 2tnimofität, bie ficf) 
bereite in einer ganjen $Rei(}c Don Raufereien Öuft gemalt 
f)atte. (§3 nun* formt ein anwerft fataler Utnftanb, ber 
gerabe f)ter äßitgüeber jtoctet feinblidjen 33erbinburigen 
jufammenfülirte. Sie Sadje ttmrbe baburd) nodj ärger, 
ba§ ber eine „ffllanomannt" , Lorano oon 3Sa((enburg, 
befannt ate Käufer oon Rrofeffion, ben Senior ber 
„9ft)enania" fogfeidj edanntc. Unter anberen Umftänben 
fjätte ber ,,£f)riftftnbtf)enfang", eine nid)t ungciDö()n(id)e 
Untergattung ber 2)1 'er Stubenten am 93?eU)nad)teabenbe, 
fefyr lt)al)rfd)ein(id) mit ber bfofcen Rederei fein läube 
gehabt, unb bie „SDtarcomannen" mären nneber ruljig 
ifyrer 9Bege gegangen, nad)bem fie ba6 gefangene ßfjrift* 
finbdjen um einige Sfäiffe ober Öebfutfjen gebranbfdja^t, 
unb bemfetben, falte e3 f)übfd) war, einige Äöffe mit 
auf ben äßeg gegeben Ratten. 3Me$mat fofltc e$ jebod) 
anberS fommen. 

Site ba3 Junge s Dtäbd)en bie beiben Stubenten 
erbüdte, rifj e$ fid) mit einem heftigen $Rude oon 
Saitenburg loa, eilte auf ^otj^aufen $u unb rief, in 
Slngft bie |)änbe fattenb: „2£er Sie aud) fein mögen, 
mein §err, oertfyeibigen Sie ein fd)itt^(ofe^ 9)täbd)en 
gegen bie ^Rofyfyeiten biefer betrunkenen SWenfdjen!" 



— 30 — 

„&ct, fyct!" — tadjte Sattenburg — „fo entfommft 
©u uns nidjt, atterüebfteS ©jriftfinbcfyen! 2Btr muffen 
imfere 33ef Leerung fyaben, unb toenn bie ganje ijofy 
löbliche „9ft)enania" fammt Senior unb Sfyargirten ju 
©einem @dju|e anritten foöte! 2Üfo fpcrrc ©id) ntcf>t! 
©u bift gefangen !" 

©amtt taumelte ©attenburg auf ba$ 3JMbd)en jn, 
ba$ fid) fog(eid) fyinter £otjf)aufen f(üd)tete. 

©er „Stfarcomamte" mar augenfd)ein(id) ftarf ange^ 
trunfen unb fd)ien fcft entfd)(offen, e$ auf einen ©trafien^ 
fcanbat ankommen ju (äffen, ©ein Begleiter f)ieft fid) 
jurüd, ebenfo SBieSner, toetdjer nad) Gräften ben Ijeutenben 
„^etjnttfet", bem 3Infd)eine nad) bie Sftagb be$ jungen 
3)?äbd)en£, ju beruhigen fudjte. 

,,f>err t>on SJaflenburg!" — fagte £oijl)cmfert ernft 
— ,,©te träten beffer baran, ba$ gräulein, welche« fid) 
unter meinen <&d)\xl§ geftettt fyat, nirfjt ruetter ju betäfttgen. " 

r ,2Ba$?" — fdjrie Sattenburg wütljenb — ,,©ie 
motten mir 23orfdjriften unb gute ßefyren geben, @te, 
^ungerleiber t)on £ofjljaufen! ©eueren ©ie fxcl> 3t)rer 
SBege, fonft 

Sei biefen Sßorten erljob ber Setruntene ben 
©tod gegen #oljl)aufen. 



— 31 — 

„Sfttm, imb tt)a$ fonft ?" — ernnberte biefer, empört 
über bie gemeine Sfafptefang auf feine 33ermögen$t)er^ 
fyctftniffe, inbem er btdjt oor 33a(lenburg trat. 

®cr „SWarcomanne" antwortete ntdjt, fonbern trotte 
in blinber Söutl) ju einem öiebe au«. (Slje aber nod) 
ber ©d)tag nieberfiel, f)atte ^o^aufen bzn SBetrunfenen 
gefaxt unb im nädjften Slugenbücfe foüerte berfelbe ein 
ljalbe« £m£enb ©dritte tr»eit weg im ©d)nee, wo er 
bem 2lnfd)eine nad) bcfinmmg$to$ liegen blieb. 

SBar e« ber SRefpect toor ^oljfyaufenS atljlettfdjer 
©eftatt, ober erfdjien bem anberen „SKarcomannen" bie 
Partie gegen jnm bodj aüju ung(eid) — genug, er 
mad)te f einerlei 2lnftaft, ben %aü feine« ©efäljrten ju 
rädjen, fonbern beeilte fid), biefem ju £>ü(fe ju lommen. 

.srwijljaufen trat mit SöteSner auf ttjn 31t unb fagte: 
„68 ift mir leib, ba§ fid) t)ier auf offener ©trage eine 
fotdje ©cene, tüte fie nur „Knoten" aufführen, jnnfdjen 
3toei SotpSftubenteti ereignen mu^te. 2tt$ Sftann t>on 
@f)re muffen @ie mir aber jugeben, ba§ id) ntdjt anber« 
fyanbeln fonnte. @$ Derftefyt fid), baft idj morgen unb 
übermorgen ben ganjen Vormittag für bie greunbe be$ 
vSerrn t)on SBaßenbnrg ju £aufe bin." 

©er „9)tarcomanne" ernnberte $ftid)t$, fonbern der^ 
fud)te mit geringem ©rfolge ben ©eftürjten auf bie 
58eine ju bringen, ^otjljaitfen nmnbte fid) nun nadj 



— 32 — 

[einem ©djüt^tnge um; ba3 2ftäbd)en mar jebod) fammt 
ifyrer ^Begleiterin bereits üerfdjwunben. 

„fter £aufenb!" — fagte er erftaunt ju 2öie$tter — 
„unfer (Sfyriftfinbdjen l)at fid) mit feinem ■Sßetjnitfel ber* 
weiten au$ bem ©taube, ober metmefyr au$ bem ©djnee 
gemalt! SBo mögen bie SDtäbdjen Ijingefommen fein?" 

„Sßafyrfyaftig !" — rief ber Xfjeotoge — „fie finb 
fpurlos t>erfd)Wunben! 2tud) nitf)t übet! 3e£t weißt 
®u nict)t einmal, wem £)u ©einen 3?itterbienft ge^ 
teiftet tjaft." 

„®a$ 9J?äbd)en war fo außer fid) bor Slngft, baß 
e$ wal)rfd)ein(td) ben erften günftigen Slugenbüd: benüfct 
t)at, um fid) flüdjten" — meinte <&of Raufen. — „UebrigenS 
ift es ©djabe, baß e3 uns nid)t wemgftens ©efegenfjeit 
gab, e$ ein ^aar Schritte weit ju begleiten. ®ie steine 
war wirHid) atterüebft!" 

„9Äein ^ßeljnidet" — faßte 2ßie3ner tadjenb — 
„war ein foliber, berber „Sefen", ber jur 9^otf) mit bem 
belneipten Sattenburg allein fertig geworben wäre, wenn 
er nur einen gingertjut üott Sourage gehabt E)ätte. 3Hfo 
©ein Sfyriftfmbdjen war wirffid) fdjön? feaft Du ifym 
benn in 7 « ®efid)t feljen fönnen?" 

„greiltd) nur im gtuge, aber biefe reijenben 3tugen 
werbe idj mein Sebenlang mrf)t sergeffen, unb bann ba$ 



— 33 — 

garte toeiße £inberl)änbd)en! @3 ift urirflidj Sdjabe, ba£ 
ba& reigenbe Abenteuer fdjon aus ift!" 

„Nun" — meinte SBieSner — „fei unbeforgt, bie 
folgen werben n>ot)t nid)t ausbleiben! Seiber bürfte bie 
gortfe^ung jebod) weniger angenehm fein, a(3 ber Anfang, 
©iet)' nur, bort macEett Sattenburg am 2trme feines 
3agbgenoffen (angfam unb fd)tt)erfäftig bie Strafe fyinab. 
2Bie eS fdjeint, ift ifym bie 8uft gum „folgen" vergangen. 
£)u l)aft tfyn aber aud) fürd)ter(id) gufammengetoorfen. 
Sin toaljreS ®(üd für ben Senget, ba§ ber tiefe @d)nee 
bte 3ßud)t beS gatteS brad)!" 

„Cr l)at, tüaS er üerbient" — fagte £o(gt)aufen — 
„bem unptljigen ©junget gebührte fdjon (ange einmal 
eine berbe Section. gür fyeute nrirb er \vot)l ben ßfyrift^ 
finbdjenfang aufgeben! 2tber id) möchte bod) toiffen, tt)er 
baS attertiebfte 9)fäbd)en getoefen ift!" 

„Sßirb fid) 2ltteS finben" — meinte SieSner. — 
,,$omm', (aß uns je|t in bie Kneipe gurüdfefyren. Unfere 
greunbe tnerben fid) nmnbent , tnenn fie öon biefem 
ß^riftnad)tabenteuer t)ören!" 

3n ber Stfjat mad)te bie 9?ad)rid)t auf ber Kneipe 
feine geringe ©enjattou. — „3)aS giebt eine gtoriofe 
Rauferei!" — rief ber bürre öiob, afs bie beiben grewibe 
ifyre grgätjlung beenbet fjatten. — „£öre, £o(gf)aufeu, 

12 



— 34 — 

fein Ruberer a(« id) barf £)ein ©ecunbant fein! 93er ^ 
ftanben? ©te „Sttatcomannen" toerben fc^trars werben 
öor berget, toenn fte erfahren, baß Du ifyren ^auptfyaljn 
in ben @d)nee geftülpt f»aft !'' 

3n jcbcr anbeten ©efettfdjaft ttritrbe ein SBorfafl, 
gtetdj biefem, mit feiner jebenfaü^ blutigen ^erfpectiüe bie 
allgemeine ^eiterfeit tt)efent(id) beeinträchtigt Ijaben. .frier 
gefd)al) gerabe ba$ Umgefeljrtc. granfonen unb genauen 
freuten fid) unbänbig über bie 9itebcr(age bcr „äftarco* 
rnanma", treibe burd) ba« rübe Senefjmen Sattenburg« 
unb feine ejemplarifdje 3üd)tigung bebeutenb an ^ßreftige 
öertor. (£ine „folgeret' 1 jnrifdjen $orp«ftubenten mar 
in SO?, etttia« gevabeju Unerhörte« unb gab ber afabemtfdjen 
ßtjrontque fcanbateufe auf Söodjen fymau« Stoff jur 
Untergattung, ©aöenburg fjatte ben- erften ©treid) ge^ 
füljrt. Da« mar genug, um ba« gange Obtum be« 93or* 
fall« auf bie „2ftarcomannia" ju fdjteben, bie fid), bem 
einftimmigen Urteile ber SSerfammeften gu ^o(ge, un^ 
mögttd) lieber fcon biefer moraüfdjen 3tteberlage erholen 
fonnte. 

Srft fpät nad) 9ftitternad)t trennte fid) bie animirte 
.SBerfammturtg. Sa« £otjl)aufen betrifft, ber fo ganj 
unerwartet ber £e(b be« 2tbenb« geworben mar, fo träumte 
er bie ganje 9?adjt ^inburd) üon feinem reijenben ©jrift* 
finbdjen im ©djnee. 



IV. 
Stuf öcr Söicnfur. 

grft fpät am borgen be$ crften SßeüjnadjtStageS 
ttmrbe £otgljaufen burdj langet ^od)en an fetner 3ttnmer- 
tijüx geroetft 2öäl)renb er au$ bcm Sktte (prang unb 
rafdj in ben ©cbtafrod fuljr, fyörte er brausen btc 
(Stimme be£ bürren £tob, melier ba$ „taube SÄurmet* 
tf)ier ©ebfyarb" tn'S ^fefferlanb tt>ünfd)te. 9»orttj öffnete 
unb ließ btc greunbe eintreten. 

@S toaren $>tab, ber fdjöne griebrirf) unb $rapp, 
ber (Sägebein. 

„£)u, ^olj^aujen!" — fcfyrie ber fcfyöne griebrid) 
— ber Teufel igt rein log!" 

„3a" — fagtc ber bürre £iob, inbem er fid) be- 
fjag(id) in einen 8et)tiftut)I mar f. — „$)te ,,9Rarcomatmia'' 
fdjnaubt 9xad)e. 3eben 2lugenbti(J tonnen SMenburgS 
(Sarteüträger Ijter fein." 

,,3d) glaube, idj Ijöre fie fdjon auf ber £reppe" — 
meinte ber Sägebein. — „Sßafyrfyaftig, ba finb fie fdjon!" 

12* 



— 36 — 

(Sin geimffes feierliches Stopfen bef anbete, baft 
trapp red)t gehört t)atte. 3luf ^otjfyanfenS „herein" 
traten bie beiben ßfyargirten ber „9J?arcomannia" in 
ba3 3immer. 

,,3d) weiß, was mir bie (Sl)re 3f)re$ 33efndje3 t>er^ 
fdjafft, meine Ferren" — fagte £>otjf)anfen läd)e(nb, 
inbem er ben beiben Öeooßmädjtigten mit ooflenbeter 
ßonrtoifie ©tüt)(e anbot. 9iarf) ftnbentifdjen Segriffen 
ift nämtid) bei febem (Sfyrenfyanbet bie an3gefud)tefte 
.&öflid)feit crftc $flid)t aller ^Setfjeiügten. — „3dj bin 
natürlich bereit, 31)vem (Kommittenten jebe gemün|d)te 
©enngtfyuung ju geben." 

„£)arf iä) fragen, wie jtd) £err oon 2Menbnrg 
nad) bem Keinen 3ßalf)eur oon gestern s 2lbenb befinbet?" 
— fragte ber fdjöne griebrid) fo maücütö, baf; ben 
beiben 2lbgefanbten ba$ ©tut in bie Sangen fd)0J3. 

„SBotlfommen ben Umftänben angemeffen" — et* 
Huberte ber ältere ber beiben ©tubenten. — „(Sr wirb 
ftd) ein Vergnügen barauS madjen, einem 3eben, ber 
iftäljeres ju erfahren inünfd)t, perföntirf) bie verlangte 
8lu«funft ju geben." 

„33itte, meine Ferren" — fagte mit gemeffenem 
(Srnfte ber bürre £iob — „oermengen wir nid)t groei 
£>inge, bie ntd)t gufammen gehören! Unb bu, lieber 
griebrid)" — fügte er jn biefem getoenbet Ijtngu — „bift 



— 37 — 

tt)ol)( fo freunbttd), bie Ferren nidjt mit überpffigen 
fragen ju behelligen ?" 

,,3d) banle 3f)nen, mein §ert" — fagte ber erfte 
Sfyargirte ber „Sftarcomannia" mit einer (eisten Ver- 
beugung gegen ben bürren öiob. — „Unb nun, *oerr 
bon öo^ljaufen , $ur ©adje! 9ttein Begleiter roirb bie 
(Sfyre fjaben, Sfynen bie SBünfcbe be$ £errn oon Satten^ 
bürg öorjutragen." 

„9ttein ßommittent fott>ol)(" — begann btefer — 
„als fämmttid)e bermalen f)ter antoefenbe 9ttttglieber ber 
„SKarcomannia" finb ber Uebeqeugung, baft er für eine 
fo ungetoöl)n(td)e Seteibtgung, nrie jene, tnetdje tf)m geftern 
lüiberfuljr, aud) in ungetüöljntidjer SBeife ©atisfaction 
ermatten muffe." 

„(Srlauben ©ie, ba$ idj ©te t)ier einen 2tugenb(id 
unterbreche" — fagte $otjljaufen. — „2Benn £err bon 
Saüenburg üon einer, il)m ttriberfa!)renen 33e(eibigung 
fprtdjt, fo ift biefer 2fu$brud: nur feljr retatib ju nehmen. 
3dE) traf iljn geftern 2lbenb, ate er auf ber ©trage ein 
junges 2ttäbdjen infutttrte, ba3 mid) um ©d)u£ 
anfpradj. hierauf erfudjte itf) £erai öon Skltenburg in 
üoüfommen angemeffener Sßeife, ba$ junge 9Käbd)en, 
ba$ mir übrigen« bis jur ©tunbe nod) öößig unbefannt 
ift, mit feinen ©djer^en ju berfd)onen. 9^un Ijob £err 
Don SMenburg gegen mid) ben ©tod, unb .ba fyabe td) 



— 38 — 

iljn bann atterbingg in ben ©rfjnee geworfen. Sein 
Segleiter ttnrb bezeugen, ba% ficf> bie @ad)e genau fo 
tterijcUt, toie id) fic I)ter erjagt f)abe." 

„Sßir tüiffen, baß bem feiber fo tft" — entgegnete 
ber crfte ©jargirte. — „Um nun aber bie ©ad)e batb^ 
mögüdjft in befriebigenber ©eife jum austrage $u 
bringen, f)at un$ £err öon Saüenburg beauftragt, 3l)nen 
bie 2Bal)l äitrifdjen frummen ©äbeln, ^arifern ober 
^iftolen ju proponiren. @r erflärt fid) im 93orau$ mit 
31)rer (Sntfdjetbung einüerftanben." 

£)ie „genauen" faljen einanber überrafdjt an. 
Stuf einen fo ernften 2Baffengang Ijatte Sliemanb geregnet. 
£)er fdjöne griebrid) tt>ar gerabe im Segriffe, ettoaS über 
„commenttoibrige" SBaffen ju fagen, als üjm ^ol^aufcn 
burcf) feine rafdje Slnttoort juüorfam. 

„SBenn e$ £>errn t>on Sattenburg genefjm ift" — 
fagte er öoüfommen rufjig — „fo toäfyfe idj *ßartfer. 
&a$ bie $eftfe|ung ber weiteren Slnorbnungen betrifft, fo 
bitte id), fidj mit biefen Ferren" — babei beutete er 
auf ben bürren 6iob unb $raty) — „in'S Gnnüeweljmen 
3U fe^en." 

£>ie beiben „Sttarcomannen" erklärten fidj oott* 
lommen befriebigt unb entfernten fid) hierauf mit $rapp 
unb bem bürren £iob. 



— 39 — 

„3Itte fetter!" — fagte bcr fdjöne griebrid) be* 
benf(id). — „'Das <£)ing ttrirb ernjtljafter, atj idj mir 
gebaut fyabe!" 

ytaä) einer ©tunbe ettüct festen ^ofjljaufenS Sartett* 
träger gurüd unb metbeten, bie Rauferei fei für ben 
folgenben Sag um elf Ul)r frülj feftgefefet. 2Ü3 Sftenfur 
mar bie Kneipe ber „granfonta" beftimmt ttorben. 

gür ben mit ben £)uettoert)ä(tniffen beutfdjer Uni* 
öcrfitätcn weniger Vertrauten muffen nrir Ijier bte 
S3emer!ung einfd)aften, baß bie getoöfyntidien ©tubenten* 
bueüe im ©runbe genommen tnenig mefyr finb, a($ 
eine, toenn aud) gerabe nicfjt unblutige, bod) fonft jiemtid) 
ungefäfyrtidje ©pieterei. 3tnber3 öerljätt e£ fidj jebod) 
mit einem ©ange auf ^ßarifer, Irumme ©äbet ober 
^iftolen. §ier fann fe()r tetdjt einer ber ^ßaufanten ba$ 
Seben einbüßen, toeSljatb biefe Söaffen benn aud) nur 
anwerft fetten öorfommen unb ein berartigeS £)ueü mit 
ung(ü(füd)em 2tu$gange eine fefjr ftrenge 2lfynbung nadj 
fid) jie^t. 

^?un!t elf U(jr am anberen Sage fjatten fid) bie 
beiben Parteien nebft bem, bei fotdjen (Gelegenheiten un>- 
üermeibüdjen „^Saufboctor" an bem feftgefe^ten Orte 
eingefunben. 2U(e3, \va& fid) üon ben ©tubenten bev 
betreffenben Verbinbung in 3ft. befanb, toar mitgefommen, 
benn ein fo(d)e$ £)uelt faf) man nid)t ade Sage. 



— 40 — 

9?ad)bem bie öorgefd)rtebenen görmlid)fetten ge* 
wiffentjaft erfüllt waren, würben bie beiben „^aufanten" 
etnanber gegenübergestellt. Sruno bort Satlenburg 
affectirte eine fünftlidje SRutye, bie nur atljufefjr feine 
innere Erregung burdjblicfen lieft. &ol$t)aufen bagegen, 
ein SKetfter im gloretfecfyten, war bottfommen fatt, eine 
nid)t Ijodj genug anjufdjtagenbe (Sigenfcfyaft bei einer 
©elegenfyeit, wo jtnei Seilte baran gefyen, einanber mit 
fpifeigen ober fdjneibigen 3nftrumenten ben üerfdjiebenen 
©tanbpunft flar ju machen, ©d)on bei bem britten 
©ange erhielt £err üon ©aßenburg einen @tid) in bie 
redete Seite, wefdje er in aüjufji^igem Sifer bloßgegeben 
fjatte. 2lber aud) £ot$l)aitfen empfing eine berbe 9ft£e 
in ben regten 3lrm. ®aS ©uell war ju ©nbe. 53eifae 
©egner reiften fid) , nad) altem Brauche, bie £anb jur 
33erföf)nung, unb wäljrenb 33allenburg, beffen SflBunbe 
eine feine$weg$ feilte war, unter Begleitung be$ *ßauf* 
boctorS üon feinen Seilten in einem Sagen nad) £>aufe 
gebracht warb, wanberte £oty)aufen, nacfybem ttjm ber 
Strjt einen 33erbanb angelegt, $u gujje nad) ber följenanen- 
fneipe, wo ber gtüdiidje 5tu3gang be$ £mell$ natürlich 
mit ungeheurem 3ubel gefeiert würbe. 

SBar bie 35}imbe be$ Seniors ber 9tt)enania aud) 
nid)t bebeutenb, fo nötigte fie ifjn bodj einige Sage 
f)tnburd) ba3 3immer ju f)üten. 3Bät)renb biefer Bett 



— 41 — 

gaben fidj feine greunbe auf feinen SBunfd) ade 9Kül)e, 
eine ©pur bc3 SfyriftfinbdjenS auSftnbig $u machen. 9lber 
2t(fe$ umfonft! 3n ben Käufern unfern be$ ©d)aupta£e$ 
jenes nädjtlidjen Kampfes mürben in ber ©title ©rfun^ 
bigungen eingejogen. ßljriftfinbdjen Ratten fid) allerbingS 
]\xv ©enüge eingeteilt, aber bie ©efcfyreibungen paßten 
burd)au$ nid)t auf bie ©efucfyte. £)a£ Sftäbtfjen mar 
unb blieb &erfd)tt>unben ! 

@o verging bie ganje S23ett)nad)t^VDocf)e. .s3o{$f)aufen 
f)atte mä^renb beS (angmeitigen 3immerl)üten3 ^tn^ 
längfid) 9)ht£e, allerlei Sonjecturen ju machen. SBie oft 
er fid) aud) fagte, es fei Unftnn, nod) ferner an baS 
Abenteuer ju benfen, immer triebet famen il)m bie lieb- 
lichen 2Iugen beS 9ftäbd)en$ in ben ©inn; er fünfte nod) 
immer ben 3)rucf il)re3 jarten ImnbdjenS, unb $ute^t 
mußte er fid) felbft geftefjen, baß, falls er nodj nid)t 
t)er(iebt fei in feine unbefannte ©d)öne, er fid) {ebenfalls 
auf bem beften 2Bege befinbe, es jtt merben. 

2tm ©tylüefterabenbe, gegen 6 llfjr, als er fid) 
gerabe anfd)idte, 311m erften 9JMe feit feiner 35ermunbung 
mieber auf bie $neipe ju getjen, braute iljm ber alte 
©ebfyarb einen 33rief mit bem ^oftftempet ber 9?efiben^. 
^olj^aufen fyatte bafelbft leinen näheren ^Mannten. (Sr 
ttmnberte fid) beSl)alb nid)t menig, t)on bortfyer ein 
©d)reiben ju erhalten. Um nrie t)iel mefyr ftieg aber 



— 42 — 

(eine 23ernmnberung , als er ben 33rief erbrad) unb 
folgenbe 3eiten, öon jierttdjer ©amenfjanb gefdjrieben, (a$ : 
„£err 33aron! 
©ie fabelt in ber ©fjriftnadjt einem fd)u|lofen 
2Käbd)en gegenüber 3fyre ^Jflidjt als 3Kann unb 
(Sbelmann in gtanjenber SBeife getl)an. Urlauben @te 
mir, 3f)nen bafür nadjträgüdj meinen märmften, 
f)erjüd)ften £)cmf ju fagen, ba id) bamats in metner 
2Ingft entflog ofjne meinem ritterlichen SBefdjüfcer ju 
banlen. SSBie idj erfahre, fjaben @ie fid) menige läge 
fpäter mit meinem rofyen ©eleibtger gefcfjtagen, unb trenn 
er g(eid) eine neue 3üdjtigung erhielt, fo ift bod) aud) 
31)r 33htt für mtdj gefloffen. 2Bie fott id) 3I)nen für 
bieS Silier banlen! Säge e$ in meiner SWacfjt, fo 
toürbe idj ju 3ljnen eilen, um ©ie auf Syrern 
©djmerjenSlager ju pflegen unb 3l)nen burd) bie Zfyat 
ju bereifen, ba§ id) feine Unbanlbare bin. Selber ift 
mir bte$ nidjt öergönnt ! Umftänbe, beten SScfcittgung 
toenigftenS je^t nod) nid)t in meiner 2ftad)t liegt, 
jmingen mid), 3l)nen fogar ben tarnen ©erjenigen 
öorjuentfjalten, roeldje ©te fo fefyr t>erpfiic£)tet (jaben. 
3d) f)offe jebocE), bie 3eit toerbe fommen, »o id) au$ 
bem S)unfe( meinet ©efyetmniffeS hervortreten lann. 
2M« bafyin nodjmafö meinen innigften £)anf. 

(Sugenie." 



— 43 — 

§of$ljaufen ta$ ben ©rief zweimal, breimal burdj, 
um fidj ju überzeugen, baß er nid)t träumte, £)te 
©djrtftjüge, ber ©tit be$ ©riefet behmbeten beutttd), 
baß bie ©djreiberin beffetben in ben befferen Greifen ber 
©efettfdjaft ju fudjen [ei. 2Boju aber ba3 ©efyeimniß? 
2Ba$ ^inberte bie 3)ame, ifjrem 4öe(cf)ü^er üjren fcoüen 
tarnen funbjugeben? 2ßa$ foflte ferner biefe §inbeutung 
auf eine gufwtft, in ber ftd) ba$ £)unfef be$ ©ef)eim^ 
niffeS t)ietteid)t (idjten werbe? ^otjfyaufen mochte bie 
©acfye betrauten, Don weldjer ©eite er wollte, er lonnte 
ntd)t flug barauS werben. 2ln eine go^perei war nidjt 
ju beulen, benn ber ©rief fam wirHidj au$ ber SRefibenj. 
Der junge Sftann unterfudjte ba$ ©iegel. @$ jeigte 
einfad) ben ©udjftaben (£. £)aß ber ©rief nur öon 
einer ©ante gef daneben fein tonnte, ging aus einer 
Sttenge Meiner Steußerlidjfetten beutlid) Ijeröor. £)a$ 
einzige SRefuItat, ju bem ^otj^aufen nadj reiflidjem Wafy 
benfen gelangte, war bie unerfd)ütter(id)e Ueberjeugung, 
(Sugenie 'fei ber fd)önfte grauenname in biefer SBelt. 
(gr üerwafyrte ben ©rief, wie ein foftbareS SUeinob unb 
fagte auf ber ©gfoefterfnetye feinem feiner greunbe aud) 
nur ein ©terbenswörtdjen üon ber rätfrfefljaften ©otfdjaft. 



V. 
£er jtticite ßljriftaDcnö. 

Seit bem ereignißöoüen 2Beif)nad)t§abenb be$ 3aljre$ 
184 . tnaren nafyeju brei 3al)re fcerfloffen. 9lad) allen 
9ftd)tungen Ijm fiatte ba$ ©djttffat btc jungen Ceute au^ 
etnanber geführt. £)er bürre £tob allein befanb fidj nodj 
in SR., tt>o er afe IjoffmmgSbofler ^ßrbatbocent über 
£acitu$ unb (£urt)pibe^ las. Ärapp, ber ©ägebein, toar 
ätffiftcnjarjt in einem ber £>ofpttäter ber ^efibenj, ber 
frf)öne griebrid) tjatte ben ejracten Söiffenfdjaften Sebetoofyt 
gefagt unb fidj ate rcofyttjabenber ©runbbefi^er auf bte 
Sanbnnrtljfdjaft öertegt; ®arl SßieSner, ber £ljeofoge, 
fungtrte afö 9?ad)mittag$prebiger in einer größeren $ro^ 
tnnjftabt, unb ber fdjtoeigfame ©punb praftijirte — 
eine tnaljre Ironie be3 ©djtdfafö! — ate angeljenber 
3lbüocat in ber 9?efibenj. 9ßa3 JDZort^ öon £ofgl)aufen, 
ben gelben unferer Meinen ©efdjicfyte, betraf, fo befanb 
er ficf> nidjt, tüte er feinerjett gefürchtet fiatte, als Meiner 
Beamter in irgenb einem fernen Sömfel ber 9ttonard)ie, 



— 45 — 

fonbcrn fear als 2Ittadje, — unb jumr nid)t non-pave, — 
ber ©cfanbtfdjaft in ^ari« jugetljetlt. 

2Benn ber junge Diplomat fid) aufteilen ben ©ang 
feine« ©djicffal« feit jenem bentoürbigen SKbenbe Der* 
gegemuärtigte , fo mußte er fid) geftetjen r baß baffelbe, 
obwohl e« fid) äußerlich gan$ formal entmicfelt Ijatte, 
bod) etroaS 2luffä((ige$, toenn nid)t gar SRätJ)fetl)afte$ in 
fid) fd)loß. So fd)ien nömlid), als ob fid) alle ©djimerig* 
leiten t)on felbft cor iljm ebneten. ©d)on ba« Duell 
mit ©attenburg tonnte in feinen folgen als etwa« ganj 
Ungeroöljnlid)e$ gelten, ©ie in ^aufereiangefegenfyeiten 
fonft fo fdjarfäugige afabemifdje ©eridjtöbeljörbe fd)icn 
bieSmat mit S3ünbf)ett gefdjtagen; benn obrooljt ©allen* 
bürg t)ier oolle 3Bod)en ba« 33ett Ritten mußte, fam bod) 
nid)t ba$ teifefte ©erüdjt oon ber fofennen Rauferei \i\ 
ben Dljren bc« afabemifdjcn Sribunal«. £>ol$ljaufen 
l)atte fid) auf minbefteuä üierjeljn Sage iSarcer gefaßt 
gemalt unb ging ;u feiner unb aller ^Beteiligten ör* 
ftaunen ootlfommen unbeanftanbet au« ber l)eiflen Slffaire 
tjeroor. 9?ad) abgelegtem ©taatöejeamen bewarb er fid), 
mit fe()r geringer Hoffnung auf Erfolg, um eine untere 
georbnete ©teile im 2Jtinifterium be$ SIcufjercn. Obmoljl 
iljm gerabe l)ier fd)on fein 9tame allein burdjauS nidjt 
jur @mpfef)tung gereid)te, erljielt er bod) nad) faum uiev= 
jeljtt Sagen ba$ gettnmfdjte 2lmt. s Jtad) feiner Ernennung 



— 46 — 

mußte er fid) natürlid) bem Sttinifterpräfibenten borftcöen. 
3um crftcn 9tta(e in feinem Seben trat er perfön(tdj bem 
Dljetm gegenüber. £)ie Sjccücn j empfing tl)n jttar ettoas 
faft, aber bod) ntdjt unfreunb(id), fpradj il)m if)r 3Öof)^ 
gefallen barüber aus, ba§ er fid) bie bipfomatifdje 
Karriere gemäht Ijabe unb fjoffte, er »erbe in berfelben 
bem 35atertanbe unb bem ©ouuerain rerf)t erfprießltdje 
SMenfte (eiften. 

©ebadjte ber SJttmfter bei btefer erften Begegnung 
ber öenpanbtfd)aftUd)en Sejtefyung aud) mit feinem 
2öorte, fo ernannte £ol$l)aitfen bod) beutftd), baß ber 
Dfjeim iljm ii>enigften§ nid)t feinb(icf) gefinnt ftmr; für 
ifjn {ebenfalls eine fefyr erfreuüdje 2Bat)rnel)mung. 

$lad) einem 3al)re etma ttmrbe bei ber ©efanbt[d)aft 
im £aag eine ©teile offen. f)oljt)aufen überlegte nod), 
ob e$ U)of)t ftattljaft fei, fidEj um biefelbe ju bewerben, 
als er pfö^tid) ben amtlichen Auftrag erhielt, nad) bem 
£aag ab,$ugef)en. 5lm Sage oor feiner Slbreife empfing 
er burd) bie ©tabtpoft einen 33rief, ber ifym ju feinem 
Sfoancement ©lud ttumfdjte unb bie Unterfdjrtft 
„(Sugenie" trug. 

2ßer mar biefe getjeimnipotte (Sugenie? ^ol^aufen 
jerbradj fid) ben $opf, otjne aud) nur ben geringften 
2tnl)att$punft für irgenb eine 93ermutf)ung gewinnen ju 
fönnen. ©tanb fie mit feinen 9Sert)ättntffen in irgenb 



— 47 — 

einem $u\ammmf)arißt? Ober fjatte fie iljn bloß nidjt 
aus ben 2tugen öerforen unb erfuhr fie nun aus ben 
öffentlichen ^Blättern feine 23erfe£ung? ^ftad) allen (Seiten 
l)in 50g £of jljaufen Srhmbigungen ein, aber audj bieSmaf 
ofyne ben geringften (Srfotg. 

33om |>aag mürbe er nad) etma anbertljalb Sauren 
ber ©efanbtfdjaft in $ari£ jugetljeift. SBäfyrenb ber 
ganjen $eit fjatte ber junge Diplomat fein 2Bort weiter 
üon feiner (Sugenie öernommen. £)a, wenige Sage öor 
feiner Slbreife, fanb er eine« SßorgettS auf bem Sureau 
einen mit ber $oft angelangten ©rief. £)ie Stbreffe 
tt)ar öon (SugenienS öanb. ^itternb ^ox Aufregung 
erbradj er ifyn. £)a$ ©djretben enthielt nur bie Sßortc : 

„SJieine fyerjttdjften ©tücfmünfcfye ! äSergeffen 

©te audj in ber £auptftabt ber Söelt ber fernen 

greunbe nidjt! ~ 

} Sugeme." 

itfacfygerabe mürbe öofjfyaufen bie ©adje ju toü! 
%\\\'§ Gleite jog er ©rfunbigungeu ein, mo er nur immer 
etmaS ju erfahren tjoffte. Sugenien fanben fid) atterbingS 
genug, ©a aber feine berfelben für gut fanb, Hjr 3n- 
cognito $n lüften, fo mar ber intrigiürte Diplomat jule^t 
genau ebenfo ffug als juöor. 

Die erfte ffeine SBibermartigfett fdjien ifym feine 
neue Stellung in ^aris bereiten ju motten. 3n ber 



— 48 — 

^etmcttf) fjatten bie polttifdjjen 23erl)ättniffe ptöfelid) eine 
fotd)e Sßenbung genommen, baß bev SÜHnifter öon £otj*- 
Raufen fid) entfdjloj?, [ein Portefeuille abzugeben. §olg- 
fyaufen perfönttd^ fonnte ber SBedjfet allerbingS jiemttd) 
gleichgültig fein, benn er Ijatte mit bem gljef be$ 9ftini^ 
fteriumS leinerlei birecten SSerfe^r. Site aber ber abge^ 
tretene SDftmfter ben ©efanbtfdjaftspoften in *ßart$ erhielt, 
mürbe bie @ad)e bebcnftid), benn als unmittelbarer 
Sßorgefefeter fpielte ber £err Ofyeim {ebenfalls eine ganj 
anbere 9Me, at$ bisher. 2Ba$ mar ju tfyun ? Vorläufig 
mußte fid) SHorife in ba3 Unoermeiblidje fügen unb 
ruljtg bie erfte ©elegenljeit abwarten, mel^e c$ ifym 
möglid) mad)en mürbe, fid) einem unter allen llmftänben 
peintidjen SBcrljältniffe ju entjieljen. 

Äurj oor äöei^nad)ten traf ber neue ©efanbte in 
*PartS ein. ^ftidjtgemätf ftellte fid) Hjm am Sage nad) 
feiner Slnlunft ba$ gefammte ^ßerfonal ber @efanbtfd)aft 
oor. Der £>err Dfyeim empfing feinen Neffen weit 
freunbfidjer, ate biefer erwartet Ijatte, ja er oerftieg fid) 
fogar fo weit, if)n mon nev^eu ju nennen, mäfyrenb er il)n 
bei ber erften Begegnung bloß stemtid) troefen als §errn 
oon ^oljtjaufen begrübt fyatte. 21(3 fid) nad) Dollenbeter 
33orftellung bie Ferren entfernten, rief ber ©efanbte ben 
jungen 3)iann jurücf. 

„A propos, mon neveu!* — 



_ 49 — 

fagte er fädjetnb — „l)aben @te fid) für ben beborfteljenben 
äßeiljnacfytsabenb fdjon uerfagt?" 

£o^t)aufen fat) feinen Sfjef unb Dljeim mit großen 
3ütgen an. 

,,3d) beule" - futjr biefer fort — „e$ ift nur 
billig, baß jmei fo nalje SBertoanbte, wie mir, ben fyeUigen 
Slbenb genieinfam jubringen, nocnn fie ba$ ©djtdfat ju- 
fällig in ber grembe jufammenfüljrt. $mar lann idj 
Sljnen at8 SBittmer nur menig t)on bem Somfort be$ 
Familienleben« bieten, aber für einen 2lbenb wirb fid), 
benfe idj, bie ©adje mol)( madjen." 

Holjfjaufen mar fo überrafdjt, baß er nur mit einigen 
unjufammenfyängenben Sorten bem ©efanbten fein Sr* 
fdjeinen jujufagen öermodjte. 3Ba£ fotfte ba$ 2ltte$ 
Reißen? 2Bie lam ber Wann, metdjer fid) bisher ganj 
unb gar nidjt um feinen SBertoanbten gefümmert Ijatte, 
p(öfelid) baju, iljn fo auffaüenb auSgujetdjnen? £)enn 
augenfdjeintidj mar bie (Sintabung meber an ben ÖegationS* 
ratlj, nod) an ein anbete» SJiitgtteb ber ©efanbtfdjaft 
ergangen. — „9hm, mir merben ja fefyen", — backte 
SKorife — „mo ba6 alle« ftnau« miü." 

$unlt fed)S Uljr fanb fid) öot^aufen an bem Sßetlj* 
nadjtSabenbe im ©efanbtfd)aft«t)otet ein. £>ie Haupttreppe 
mar nur fdjmad) beleuchtet, ein Betdjen, baß feine ©efetl* 

13 



# 



— 50 — 

fcfyaft ba foar. ®er Sebiente erfülle ifyn, in ben Keinen 
Salon einjutreten; Sjrceßenj toerbe fog(etd) erfreuten. 

3U$ er bie £f)ür öffnete, erbtidte er eine junge 
'Dame, mlfyt am $iano fag. Die Dame nmnbte fidj 
nad) ifjm um. £ofjljaufen glaubte ju träumen, benn 
t>a% ttmren ia genau biefelben 2lugen, luetc^e if)n bamafö 
in 2Ä. fo ftetjentUdj angebttcft Ratten! 2Iucf) bie ganje 
©eftatt paftte ju ber (Srfdjeinung beS SljrtftfinbcfyenS 
im ©cfynee. 

„gugenie!" rief ber junge 3flann, ofyne ju Riffen, 
toaS er jagte. 

„Sie, 93etter?" — entgegnete ba$ 2ftäbd)en, inbem 
e3 mit reijenbem Sädjeln auf ben, jur ©atjfäute er^ 
ftarrten 2lttad)e jutrat, unb tljm baS nieblidje £>änbd)en 
jum ©rufte bot. — ,,©ie toiffen bereits meinen tarnen? 
£)a$ ift ja aüerliebft! ©te erfparen auf biefe äßeife 
^3apa bie SKüfye, mid) 3^nen öorjuftetten!" 

„93etter" — tjatte fie gefagt. 3efet fiel es £oljf)aufen 
mit einem 9Ka(e nrie ©puppen Don ben Slugen. @S 
tt>ar feine eigene Soufine, mlfyz er bamatS gegen Satten* 
burgS Ungezogenheiten befcf)ü£t J)atte! 9hm tt>ar frei(id) 
ber ©djtüffel ju alten SRätfyfeln gefunben. 

ff W)a" — lieft fid) je^t ber ©efanbte fcerneljmen, 
ber unterbeffen eingetreten toar. — „3dj felje, bie ©timme 
beS 33(ute$ l)at fdjon gefprodjen! 9hm, mon neveu, 



— 51 — 

ma$ fagcn @ie $u Sfjrer petite cousine? Apaben ©ie 
ba$ Sf)riftfinbd)etf üon 3ß. miebererfannt?" 

(Einen 2tugenb(id; meibete fid) ber ©cfanbte an ber 
SBerlegenljeit feinet Neffen; bann fagtc er, inbem er tf)nt 
bie &anb reifte unb bic [einige tyerjltd) brüdte: „Siebet 
SÄortfe! 3 tr)i fä) en m * r u ^b Syrern SSater [inb einft böfc 
$)inge öorgefommen, bte uns Vorüber für i>a$ ganje 
Seben einanber entfrembeten! ©a$ mar nidjt gut! ©er 
3ufaü, ober fagen mir lieber eine f|öf)ere gügung fyat 
bie Äinber ber fembltdjen ©rüber jttfammengeffl^rt. 3d) 
tjabe in meinem Steffen einen maderen jungen SD?ann 
erfannt, ber einft nad) meinem £obe ba% &au% ber 
£otjl)aufen toürbtg vertreten mirb. grei(id) fteljt biefe£ 
§au$ iefet nur nod) auf fed)3 Stugen. 31jre ©djutb mirb 
e$ fein, menn e$ babei fielen bleibt. Unb nun, Äinber, 
jum 2öeil)nadjt3tifd)e! ©ei einem ©lafe ^unfd) fönnen 
mir aße8 Sßettere gemütljltd) befpredjen, benn idj fefye 
3f)nen an, Sofort^, i>a% ©ie nod) eine gan^e Sftenge oon 
fragen auf bem §erjen Ijaben." 

£)amtt öffnete ber ©efanbte bie %t)üx ju feinem 
fabinet. £)er 8id)terg(anj eines mächtigen 2ßeil)nad)t^ 
baumeS erfüllte ba% ganje ©emad). 

„kommen @ie, 3Setter, 3t)ren 2Irm!" — fagte 
(Sugenie (ädjetnb. — ,,©ie fotten fefjen, ma$ 3f)nen ba$ 
^riftlinbd)en aus ber £eimatl) mitgebracht I)at! 3d) 



— 52 — 

glaube, ^apa I)at 9?ed)t! @$ toar tmljrfyaftig mefyr als 
^ufatt, ba§ td) bamals bei meinem $efud) in 2ft. auf 
ben ©ebanfen fam, bei ben @nfe(n @r. 9Kagntftcenj 
ba$ ©jrtftfmbdjen ju 'fpielen!'' 

9S5ie in toacfyem Traume trat ^oljtjaufen mit feiner 
reijenben Goufine ju bem 2Beil)nacf)t$baume, beffen geller 
©d)ein brei gtüdttrfje 9J?enfd)en beleuchtete. 

955a^ ba$ neue 3al)r bem überfeligen gjfenior 
ber „3tt)enania" jit 9ft. bradjte, üermag fidj ber fd)arf^ 
finnige Sefer otjne Steifet fetbft ju beulen. 



DoifsbtMtotf^f 

VI Kanalgasge 1(1 






q 



im